Zum Thema ‚Sport Australien‚ gibt es einiges zu berichten, da die Australier eine wahrlich sportbegeisterte Nation sind. Football, Rugby, Surfen, Pferderennen, Tennis, Bumerang werfen, Fußball oder Cricket sind definitiv nicht aus dem australischen Alltag wegzudenken. Egal ob einfach nur Zuschauen oder eigene körperliche Betätigung, alle Aussies lieben ihren Sport, der sich oftmals von den favorisierten mitteleuropäischen Sportarten grundlegend unterscheidet.

Inhaltsverzeichnis

Überblick der beliebtesten Sportarten

Footy, Rugby & Fußball

Australian Football (Aussie Rules) oder einfach nur ‚Footy‘ ist eine Vollkontakt-Sportart, die stark an Rugby erinnert, jedoch entscheidende Unterschiede in den Spielregeln aufweist. So ist zu vermerken, dass der australische Football beispielsweise keine Abseitsregel beinhaltet. Gepasst wird entweder per Schuss oder Handpass (eine Hand hält den Ball, die Faust schlägt ihn weg). Der sich in Ballbesitz befindende Spieler muss den ellipsoid förmigen Ball (Rugby Ei) alle 15 Meter prellen. Auch das Spielfeld ist elliptisch und gleicht daher der Form des Balles. Die Liga des australischen Football ist die sogenannte ‚Australian Football League‘ (AFL).

Aber auch das klassische Rugby erfreut sich auf dem 5. Kontinent an so großer Popularität, dass er an einigen Schulen sogar im Unterricht auf dem Lehrplan steht.

Des Weiteren ist zu erwähnen, dass der in Europa so unglaublich populäre Fußball in Down Under ebenfalls immer beliebter wird. Dies hängt sicherlich damit zusammen, dass sich die australischen ‚Socceroos‘ in den letzten Jahren stets verbessern konnten. Ob bei der WM 2006 in Deutschland oder bei der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika, die Socceroos haben unter Beweis gestellt, dass sie mit ihrem Kampfgeist keineswegs zu unterschätzen sind.

Tennis, Schwimmen & Motorsport

Ein weiterer sehr populärer Sport in Australien ist Tennis, das aufgrund der bekannten Australian Open in Melbourne einen sehr hohen Beliebtheitsgrad erreichen konnte. Dieses Grand-Slam Turnier findet jedes Jahr im Januar im ‚Melbourne Park‘ statt und wird auf einem Rasenbelag gespielt. Der Centercourt der Australian Open ist die 14.820 Zuschauer fassende ‚Rod Laver Arena‘.

Als nächster, äußerst beliebter Sport wäre Schwimmen zu nennen. Fast alle Australier lieben es und beginnen schon sehr früh, diesen Wassersport auszuüben. Aufgrund der optimalen klimatischen Bedingungen sowie der unzähligen Strände ist das nicht weiter verwunderlich.

Aber auch der Motorsport ist bei den Aussies sehr beliebt. Egal ob der Große Preis von Australien in der Formel 1 im bekannten Albert Park Circuit (Melbourne) oder der Große Preis von Australien im Motorradrennen auf dem Phillip Island Circuit (siehe Phillip Island), die Australier lieben den Rennsport.

Cricket ist vermutlich der Sport, dessen Regeln nur ein Engländer oder ein anderes Commonwealth-Mitglied versteht. Die Spiele gehen oftmals über mehrere Tage und können in jedem Pub angeschaut werden. Verständlicherweise ist Cricket für alle, die die Spielregeln nicht kennen und mit Cricket nicht aufgewachsen sind, recht langweilig. Für Australier ist es aber stets ein Hochgenuss, wenn Australien gegen Neuseeland, England, Sri Lanka, Südafrika, Pakistan oder Indien spielt.

Landestypische Sportarten

Ein typischer Sport in Australien, der fast das ganze Land begeistert, ist das Surfen. Aufgrund der perfekten Wellen in Down Under und des optimalen Wetters hat sich das Surfen zu einer Art Nationalsportart entwickelt. Egal ob groß, klein, Männlein oder Weiblein, fast jeder liebt das Wellenreiten. In folgendem Beitrag erhält man mehr Informationen über das Surfen und hat die Möglichkeit, tolle Surfkurse an den beliebtesten Surfspots Australiens zu besten Preisen zu buchen (siehe, Beitrag Surfschule).

Ursprünglich stammt das Werfen eines Bumerangs von den Aborigines, die den Bumerang als Jagdwaffe benutzten. Heute ist der Bumerang ein beliebtes Sportgerät, das sich weltweit etabliert hat. Mittlerweile gibt es sogar Weltmeisterschaften im Bumerang werfen. Hier erfährt man alles rund um das Thema Bumerang.

Zuletzt wäre noch das Pferderennen zu erwähnen, welches in Down Under so begehrt ist, wie in sonst keinem anderen Land der Welt. Während des gerade einmal 3.30 Minuten langen ‚Melbourne Cup‘ (wichtigstes Pferderennen im Land) dreht sich alles im Land um den Pferdesport. Ein Grund dafür ist mit hoher Wahrscheinlichkeit die Wettleidenschaft der Australier. Während des Melbourne Cups, der rund 100.000 Menschen an die Rennbahn zieht, werden gute drei Millionen Wetten abgeschlossen. An diesem Tag spielt sich das Leben entweder im Wettbüro oder im Pub ab.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Erste Eindrücke im Video

Sydney Bondi Beach Schwimmbad