In
Australien
Menü

Punktetest Australien: Aufbau, Verteilung & Gewichtung

Der Punktetest für Australien muss abgelegt werden, wenn man mit bestimmten Arbeitsvisa auf dem 5. Kontinent leben und arbeiten möchte. Des Weiteren ist zu beachten, dass seit dem 01. Juli 2012 essentielle Änderungen im Bereich Einwanderungsgesetze in Kraft getreten sind, die in dem Artikel "SkillSelec" dargestellt und erklärt werden. Dieser Beitrag behandelt die Grundvoraussetzungen und die mit Punkten bewerteten Faktoren aller relevanten Arbeitsvisa, wobei die Unterschiede zwischen den alten und den neuen Aufenthaltsgenehimgungen im jeweiligen Abschnitt hervorgehoben sowie erläutert werden. Darüber hinaus erhält man einen Überblick zur Verteilung und Gewichtung der einzelnen Punkte.

 

Allgemeine Informationen

Man unterscheidet zwischen den Grundvoraussetzungen und dem eigentlichen Punktetest. Bevor man den Test überhaupt absolvieren kann muss man den Grundvoraussetzungen gerecht werden, auch wenn man für diese keine Punkte erhält. Erfüllt man die grundlegenden Anforderungen, so kann man für die einzelnen Faktoren des Punktetests unterscheidlich viele Punkte erhalten. Die Anzahl der zu vergebenden Punkte spiegelt die Relevanz der jeweiligen Kriterien für den australischen Arbeitsmarkt wider. Der Punktetest soll so diejenigen Bewerber herausfiltern, die aufgrund ihrer Fähigkeiten die höchsten Bewertungen erhalten und somit das beste Potenzial besitzen. Allerdings muss man eine Mindestpunktzahl erreichen, die als Pass Mark bezeichnet wird. Wenn man bei den alten Arbeitsvisa für Fachpersonal die Pass Mark jedoch nicht erreicht, so hat man unter Erfüllung bestimmter Auflagen die Option, ein vorläufiges altes Arbeitsvisum zu erhalten. Weiterhin müssen die Nachweise zum Entsprechen der Grundvoraussetzungen und der Faktoren des Punktetests bei den alten Arbeitsvisa spätestens zum Zeitpunkt der Antragstellung beziehungsweise bei den neuen Arbeitsgenehmigungen zum Zeitpunkt des Erhalts der Einladung zur Antragstellung erbracht werden. Eventuelle Ausnahmen werden in den jeweiligen Abschnitten der Faktoren entsprechend aufgeführt. Nähere Informationen zu den Ausweichmöglichkeiten der alten Visa, den neuen Aufenthaltsgenehmigungen, der Pass Mark und eine übersichtliche Tabelle, in der alle hier aufgeführten Kriterien zusammengefasst sind,findet man im Artikel Punktetest: Arbeitsvisum & Auswandern.

 

Grundvoraussetzungen & mit Punkten bewertete Faktoren

Dieser Beitrag veranschaulicht und erläutert die Grundvoraussetzungen sowie die einzelnen Faktoren des Punktetests für Australien. Auf diese Weise lässt sich erkennen, welche Bedingungen man zwingend erfüllen muss und wie viele Punkte für die jeweiligen Eigenschaften vergeben werden. Es handelt sich bei dieser Übersicht also um eine allgemeine Zusammenfassung. Aus diesem Grund weichen die hier aufgeführten Faktoren von den tatsächlich abgefragten Kriterien des Punktetests der verschiedenen Arbeitsvisa ab. Man erhält jedoch einen umfangreichen Überblick der Auflagen des Tests auf Deutsch und muss sich nur im Fall der Fälle durch die betreffenden Kapitel der Website der australischen Immigrationsbehörde kämpfen.

 

1. Einladung zur Antragstellung (neu)

Grundvoraussetzung der neuen Arbeitsvisa für Fachpersonal 189, 190 & 489 sowie der neuen Arbeitsvisa für Geschäftsleute 132 & 188 ist das Erhalten einer Einladung, durch die man zum Einreichen eines Visum-Antrags berechtigt wird. Um für den Erhalt einer solchen Einladung überhaupt in Frage zu kommen, muss man in der neuen Online-Dantenbank SkillSelect ein Expression of Interest (EOI) veröffentlichen und die Pass Mark erreichen.

  • Grundvoraussetzung (Ausschließlich bei den neuen Arbeitsvisa!): Die Vorlage einer Einladung zur Antragstellung.
  • Es werden keine Punkte für diesen Faktor vergeben, da es sich um eine reine Grundvoraussetzung handelt.
 

2. Alter (alt & neu)

Grundvoraussetzungen der meisten alten & neuen Arbeitsvisa ist, dass der Antragsteller ein bestimmtes Alter nicht überschreiten darf. In der Regel soll das 50. Lebensjahr noch nicht vollendet worden sein. Ein Alter von maximal 44 oder 54 Jahren wird ebenfalls häufig als Obergrenze gesetzt.
Darüber hinaus wird das Alter mit der Verteilung von Punkten gewertet.

  • Grundvoraussetzung: Das Einhalten der Altersbegrenzung.
  • 25 Punkte: 18 – 24 Jahre
  • 30 Punkte: 25 – 32 Jahre
  • 25 Punkte: 33 – 39 Jahre
  • 15 Punkte: 40 – 44 Jahre
  • 0 Punkte: Ab 45 Jahre
 

3. Englischsprachkenntnisse (alt & neu)

Grundvoraussetzungen der alten & neuen Arbeitsvisa ist das Vorlegen einer Bescheinigung über die momentanen Englischsprachkenntnisse des Antragstellers. Weiterhin werden die englischen Sprachkompetenzen mit Punkten bewertet. Vorwiegend wird die Vorlage der Prüfungsergebnisse von einem aktuellen IETLS Test verlangt. Der Schwellenwert für die englische Sprache liegt bei dem erforderlichen Level „Competent English“. Dieses erhält man entweder durch den Besitz eines bestimmten Reisepasses (UK, USA, Kanada, Irland, Neuseeland), nach dem Erreichen von mindestens 6 Punkten in allen 4 getesteten Bestandteilen des IELTS Tests (Lesen, Schreiben, Sprechen, Hören) oder mit der Bewertung B im OET Test. Das Absolvieren eines OET Tests ist vonnöten, wenn man in bestimmten medizinischen Berufen arbeiten möchte. Nähere Infos über die beiden Sprachtests erfährt man in den Artikeln zum IELTS Test und OET Test.
Weiterhin werden die englischen Sprachkompetenzen mit Punkten bewertet.

  • Grundvoraussetzung: Im IELTS Test oder OET Test muss mindestens das Niveau „Competent English“ erreicht werden.
  • 20 Punkte: Superior English → 8 Punkte im IELTS Test oder die Bewertung A im OET Test.
  • 10 Punkte: Proficient English → 7 Punkte im IELTS Test oder die Bewertung B im OET Test.
  • 0 Punkte: Competent English → Besitz eines bestimmten Reisepasses (UK, USA, Kanada, Irland, Neuseeland), 6 Punkte im IELTS Test oder die Bewertung B im OET Test.

Hinweis: Für bestimmte Berufe ist ein höheres Englisch-Level erforderlich, als zur Ausübung anderer Prefessionen. Um herauszufinden, ob man für seinen Beruf ein höheres Englisch-Sprachniveau besitzen muss, kann man die Institutionen kontaktieren, die zur Anerkennung der jeweiligen Beschäftigung befugt sind. Die Adressen dieser Anlaufstellen findet man unter dem betreffenden Beruf in der aktuellen SOL Liste oder in der ASRI-Liste.

 

4. Nominierter Beruf (alt & neu)

Grundvoraussetzungen der alten & neuen Arbeitsvisa ist der Nachweis über das Beherrschen eines nominierten Berufs, der sich auf der betreffenden SOL Listen befindet. Für Fachgebiete, die sich nicht auf diesen Listen befinden, kann man momentan kein Arbeitsvisum erhalten. Jedoch ändern sich die SOL Listen von Zeit zu Zeit, da sie den aktuellen Bedürfnissen des australischen Arbeitsmarktes immer wieder neu angepasst werden. Weiterhin muss man den nominierten Beruf, welchen man im Visum-Antrag angegeben hat, von einer zuständigen Behörde anerkennen lassen (siehe 5. Anerkennung des nominierten Berufs), denn erst nach einer positiven Anerkennung kann man seinen Antrag endgültig einreichen beziehungsweise eine Einladung zur Antragstellung erhalten.

  • Grundvoraussetzung: Der Nachweis über das Beherrschen eines nominierten Berufs, der auf der betreffenden SOL Liste aufgeführt wird.
  • Es werden keine Punkte für diesen Faktor vergeben, da es sich um eine reine Grundvoraussetzung handelt.
 

5. Anerkennung des nominierten Berufs (alt & neu)

Grundvoraussetzungen der alten & neuen Arbeitsvisa ist das Vorlegen einer positiven Anerkennung der Qualifikationen des nominierten Berufs. Mit Hilfe der Anerkennung soll festgestellt werden, ob die im Ausland erworbenen Qualifikationen ausreichen, um den nominierten Beruf nach australischem Standard ausüben zu können. Zuerst muss man seinen Abschluss beziehungsweise die Qualifikationen im eigenen Land von den zuständigen Institutionen übersetzen und gleichzeitig anerkennen lassen. In Deutschland übernimmt diese Aufgabe die „Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen“ (ZAB). Die ZAB kooperiert direkt mit den ausländischen Äquivalenzzentren (ENIC/ NARIC), berät über internationale Bildungsabschlüsse, bewertet ausländische Qualifikationen (schulische, berufliche & universitäre) und stellt Äquivalenzbescheinigungen über den entsprechenden Abschluss in der erforderlichen Sprache aus. Diese Bescheinigung benötigt man wiederum zur offiziellen Anerkennung des ausländischen Abschlusses bei den australischen Behörden, die für den jeweiligen Beruf des Antragstellers zuständig sind. Es liegt in der Verantwortung des Antragstellers, dass es sich um eine berechtigte Autorität handelt, von der die erforderliche Anerkennung ausgestellt wird. Die entsprechenden Behörden findet man in der ASRI-Liste oder in der SOL Liste unter dem betreffenden Beruf.

  • Grundvoraussetzung: Der Nachweis einer offiziellen Anerkennung des nominierten Berufs.
  • Es werden keine Punkte für diesen Faktor vergeben, da es sich um eine reine Grundvoraussetzung handelt.
 

6. Arbeitserfahrung (alt & neu)

Grundvoraussetzung der alten Arbeitsvisa ist entweder der Nachweis über Arbeitserfahrungen im nominierten Berufsfeld, die für mindestens 12 Monate in den letzten 24 Monaten gesammelt wurden, oder die Vorlage eines anerkannten australischen Abschlusses, der in den vergangenen 6 Monaten von einer australischen Bildungsinstitution ausgestellt wurde (siehe 7. Anerkannter australischer Abschluss).
Darüber hinaus werden bei den alten Arbeitsvisa Punkte für entsprechende Berufserfahrungen vergeben. Bei den neuen Arbeitsvisa ist der Nachweis über Arbeitserfahrungen im nominierten Beruf keine Grundvoraussetzung, sondern lediglich ein mit Punkten bewerteter Faktor.
Um die erforderlichen Arbeitserfahrungen anerkannt zu bekommen, muss der Antragsteller für einen bestimmten Zeitraum in den vergangenen 10 Jahren für mindestens 20 Stunden pro Woche in einer bezahlten Position im nominierten oder in einem ähnlichen Beruf tätig gewesen sein. Weiterhin dürfen die Arbeitserfahrungen kombiniert in Australien und im Ausland gesammelt worden sein, wobei maximal 20 Punkte vergeben werden können.

  • Grundvoraussetzung (Ausschließlich bei den alten Arbeitsvisa!): Der Nachweis über Arbeitserfahrungen im nominierten Berufsfeld, die für mindestens 12 Monate in den letzten 24 Monaten gesammelt wurden, oder die Vorlage eines anerkannten australischen Abschlusses, der in den vergangenen 6 Monaten von einer australischen Bildungsinstitution ausgestellt wurde (siehe 7. Anerkannter australischer Abschluss).
  • 5 Punkte: 3 Jahre (36 Monate) Arbeitserfahrung im Ausland
  • 10 Punkte: 5 Jahre (60 Monate) Arbeitserfahrung im Ausland
  • 15 Punkte: 8 Jahre (96 Monate) Arbeitserfahrung im Ausland
  • 5 Punkte: 1 Jahr (12 Monate) Arbeitserfahrung in Australien
  • 10 Punkte: 3 Jahre (36 Monate) Arbeitserfahrung in Australien
  • 15 Punkte: 5 Jahre (60 Monate) Arbeitserfahrung in Australien
  • 20 Punkte: 8 Jahre (96 Monate) Arbeitserfahrung in Australien
 

7. Anerkannter Australischer Abschluss (alt & neu)

Grundvoraussetzung der alten Arbeitsvisa ist entweder die Vorlage eines anerkannten australischen Abschlusses, der in den vergangenen 6 Monaten von einer australischen Bildungsinstitution ausgestellt wurde, oder der Nachweis über Arbeitserfahrungen im nominierten Berufsfeld, die für mindestens 12 Monate in den letzten 24 Monaten gesammelt wurden (siehe 6. Arbeitserfahrungen).
Darüber hinaus werden bei den alten Arbeitsvisa Punkte für einen anerkannten australischen Abschluss vergeben. Bei den neuen Arbeitsvisa ist die Vorlage eines anerkannten australischen Abschlusses keine Grundvoraussetzung, sondern lediglich ein mit Punkten bewerteter Faktor.
Um den australischen Abschluss anerkannt zu bekommen, muss der Antragsteller einen oder mehrere Abschlüsse an einer offiziellen australischen Bildungseinrichtung durch den Besuchen akzeptierter Kurse erhalten haben. Weiterhin sollte man in mindestens 16 Kalendermonaten entweder eine einzelne oder mehr als eine Qualifikation erworben haben, für die man insgesamt mindestens 2 akademische Jahre benötigte. Unter 2 akademischen Jahren versteht man die Einschreibung und das Belegen von Kursen unter Vollzeitbelastung. Es geht also nicht allein um die Zeit, in der man bestimmte Studiengängen belegt hat, sondern darum, dass man dem Aufwand des Studiums vollständig gerecht wurde. Die australische Immigrationsbehörde orientiert sich bei dem Bemessen des Studienumfangs an dem Register der CRICOS und bemisst somit die allgemeine Durchschnittszeit der jeweiligen Kurse, wobei ein Kurs, der 92 Wochen andauert, als ein 2-jähriger Vollzeitkurs anerkannt wird. Als Abschluss wird ein Hochschultitel, der mindestens einem Bachelor entspricht, ein Diploma, ein Advanced Diploma oder ein Ausbildungzeugnis (Trade Qualification) verlangt. Weiterhin muss ein australisches Bildungsinstitut den Abschluss in Australien ausgesellt haben, der komplette Unterricht auf Englisch abgehaltenen worden sein, das Erlernte mit dem nominierten Beruf in direkter Verbindung stehen und ein gültiges Visum zum Besuchen der Kurse vorgelegen haben.

  • Grundvoraussetzung (Ausschließlich bei den alten Arbeitsvisa!): Die Vorlage eines anerkannten australischen Abschlusses, der in den vergangenen 6 Monaten von einer australischen Bildungsinstitution ausgestellt wurde, oder der Nachweis über Arbeitserfahrungen im nominierten Berufsfeld, die für mindestens 12 Monate in den letzten 24 Monaten gesammelt wurden (siehe 6. Arbeitserfahrungen).
  • 5 Punkte: Anerkannter Australischer Abschluss
 

8. Aufenthaltsgenehmigung (alt)

Grundvoraussetzung bestimmter alter Arbeitsvisa ist der Besitz einer entsprechenden Aufenthaltsgenehmigung, wenn sich der Bewerber zum Zeitpunkt der Antragstellung in Australien aufhält. Nähere Informationen werden in den Beiträgen der betreffenden Visa aufgeführt.

  • Grundvoraussetzung (Ausschließlich bei den allten Arbeitsvisa!): Der Besitz einer entsprechenden Aufenthaltsgenehigung beim Aufenthalt des Antragstellers in Australien.
  • Es werden keine Punkte für diesen Faktor vergeben, da es sich um eine reine Grundvoraussetzung handelt.
 

9. Aufenthaltsort (alt)

Grundvoraussetzung der alten Arbeitsvisa ist, dass sich der Bewerber zum Zeitpunkt der Antragstellung & der Bekanntgabe der entgültigen Entscheidung im angegebenen Aufenthaltsort befinden muss. Der Aufenthaltsort kann entweder in oder außerhalb Australiens sein. Beantragt man ein Arbeitsvisum mit der Subclass (885), (886), (887), (485) oder (487), so soll der Aufenthaltsort des Antragstellers Australien sein. Beim Stellen des Antrags für die Arbeitsvisa mit der Subclass (175), (176), (475) sowie (476) darf sich der Antragsteller hingegen nicht in Australien aufhalten. Neuseeländische Staatsbürger können sich sowohl in als auch außerhalb von Australien befinden, wenn sie einen Visum-Antrag stellen und diesen in Empfang nehmen.

  • Grundvoraussetzung (Ausschließlich bei den allten Arbeitsvisa!): Der Antragsteller muss sich beim Stellen des Antrages & Erhalt der Entscheidung im angegebenen Aufenthaltsort befinden.
  • Es werden keine Punkte für diesen Faktor vergeben, da es sich um eine reine Grundvoraussetzung handelt.
 

10. Gesundheit (alt & neu)

Grundvoraussetzung der alten & neuen Arbeitsvisa ist, dass der Antragsteller und alle im Visum eingetragenen Personen den gesundheitlichen Auflagen entsprechen.

  • Grundvoraussetzung: Das Entsprechen der Gesundheitssauflagen.
  • Es werden keine Punkte für diesen Faktor vergeben, da es sich um eine reine Grundvoraussetzung handelt.
 

11. Charakter (alt & neu)

Grundvoraussetzung der alten & neuen Arbeitsvisa ist, dass der Antragsteller sowie die im Visum aufgeführten Personen alle charakterlichen Anforderungen erfüllen.

  • Grundvoraussetzung: Das Erfüllen der Charakteranforderungen.
  • Es werden keine Punkte für diesen Faktor vergeben, da es sich um eine reine Grundvoraussetzung handelt.
 

12. Anerkennung der australischen Werte & Gesetze (alt & neu)

Grundvoraussetzung der alten & neuen Arbeitsvisa ist, dass der Antragsteller sowie alle volljährigen, im Visum enthaltenen Personen, die australischen Werte & Gesetze öffentlich mit ihrer Unterschrift anerkennen und hierzu das Life in Australia Book gelesen haben.

  • Grundvoraussetzung: Die Anerkennung der australischen Werte & Gesetze.
  • Es werden keine Punkte für diesen Faktor vergeben, da es sich um eine reine Grundvoraussetzung handelt.
 

13. Bildungsqualifikationen (alt & neu)

Bei den alten & neuen Arbeitsvisa kann man Punkte für seine bisher erworbenen Bildungsqualifikationen erhalten. Allerdings darf man nur einen einzigen Abschluss im Punktetest auswählen, wobei die mit den meisten Punkten bewertete anerkannte Eignung gezählt wird. Sollte man einen Master besitzen, so wird ein vorher abgeschlossener Bachelor zur vollkommenen Anerkennung vorausgesetzt. Besitzt man weitere Abschlüsse in einem Beschäftigungsfeld, das nicht in direktem Zusammenhang mit dem nominierten Beruf steht, so kann man unter Umständen auch für diese Punkte erhalten.

  • Es handelt sich hierbei nicht um eine Grundvoraussetzung, weshalb lediglich Punkte für diesen Faktor vergeben werden.
  • 20 Punkte: Doktortitel (Ph.D.)
  • 15 Punkte: Mindestens ein Bachelor Degree (auch Honours Degree oder Master)
  • 10 Punkte: Australisches Diploma oder australische Ausbildung (Trade Qualification)
  • 10 Punkte: Anerkennung einer anderen Qualifikation durch die zuständige Behörde
 

14. Anerkennung der NAATI für das Beherrschen einer zugelassenen Amtssprache (alt & neu)

Bei den alten & neuen Arbeitsvisa kann man Punkte für das Beherrschen einer Amtssprache erhalten. Hierzu muss man sich von der NAATI (National Accreditation Authority for Translators and Interpretors) anerkennen lassen, dass man mindestens das Sprachniveau eines nicht professionellen (paraprofessional) Dolmetschers oder Übersetzers besitzt. Auf der Website der NAATI sollte man sich über die derzeit existierenden Tests erkundigen, da nicht für alle Sprachen Tests von dem Institut angeboten werden. Alle nicht von der NAATI getesteten Sprachgruppen können bisher noch keine Punkte für das Beherrschen einer Amtssprache erhalten.

  • Es handelt sich hierbei nicht um eine Grundvoraussetzung, weshalb lediglich Punkte für diesen Faktor vergeben werden.
  • 5 Punkte: Vorlage einer offiziellen Anerkennung der NAATI für das Beherrschen einer zugelassenen Amtssprachen
 

15. Ausbildung in einer bestimmten Region Australiens (alt & neu)

Bei den alten & neuen Arbeitsvisa werden Punkte vergeben, wenn man die Bedingungen eines anerkannten australischen Abschlusses (siehe 7. Anerkannter australischer Abschluss) erfüllte, während man in einer RALPGM (Regional Australia & Low Population Growth Metropolitan Area) studiert beziehungsweise gelernt und gelebt hat.

  • Es handelt sich hierbei nicht um eine Grundvoraussetzung, weshalb lediglich Punkte für diesen Faktor vergeben werden.
  • 5 Punkte: Erfüllung der Bedingungen eines anerkannten australischen Abschlusses in einer bestimmten Region Australiens

Hinweis: Fernstudiengänge, die in einer RALPGM ausgeführt werden, zählen nicht zu den anerkannten Studiengängen beziehungsweise Ausbildungen.

 

16. Qualifikationen des Partners (alt & neu)

Bei den alten & neuen Arbeitsvisa werden Punkte für die Qualifikationen des im Antrag enthaltenen Partners vergeben, wenn dieser bestimmte Grundvoraussetzungen des betreffenden Visums erfüllt. Hierzu gehören das Alter, die Englischsprachkenntnisse und eine offizielle Anerkennung eines nominierten Berufs, der sich auf der selben SOL Liste befindet, auf der auch der eigentliche Antragsteller eine anerkannte Profession ausgewählt hat. Weiterhin muss der Partner bei den alten Visa entweder entprechende Arbeitserfahrungen (siehe 6. Arbeitserfahrung) oder einen anerkannten australischen Abschluss (siehe 7. Anerkannter australischer Abschluss) in einem Beruf nachweisen, der ebenfalls auf der vom Antragsteller verwendeten SOL Liste aufgeführt wird.

  • Es handelt sich hierbei nicht um eine Grundvoraussetzung, weshalb lediglich Punkte für diesen Faktor vergeben werden.
  • 5 Punkte: Der Partner erfüllt nachweislich bestimmte Grundvoraussetzungen

Hinweis: Die Qualifikationen des Partners können nur gewertet werden, wenn es sich bei dem besagten Partner nicht um einen permanenten Anwohner oder einen Staatsbürger Australiens handelt. Weiterhin darf der Partner nur die Begleitung des Antragstellers sein und keinen eigene Antrag eingereicht haben.

 

17. Nachweis eines Professional Year (alt & neu)

Bei den alten & neuen Arbeitsvisa kann man Punkte erhalten, wenn der Antragsteller im nominierten Beruf oder einem ähnlichen Berufsfeld ein sogenanntes Professional Year in Australien ablegte, das insgesamt mindestens 1 Jahr (12 Monate) andauerte und in den vergangenen 4 Jahren (48 Monaten) stattfand. Bei einem Professional Year handelt es sich um ein strukturiertes Entwicklungsprogramm, bei dem der Teilnehmer gleichzeitig Unterricht erhält und praktische Arbeitserfahrungen sammelt.

  • Es handelt sich hierbei nicht um eine Grundvoraussetzung, weshalb lediglich Punkte für diesen Faktor vergeben werden.
  • 5 Punkte: Nachweis über das Absolvieren eines Professional Year in Australien
 

18. Nominierung oder Sponsoring (neu)

Bei den neuen Arbeitsvisa werden zum einen Punkte vergeben, wenn man von einem australischen Bundesstaat für das Visums 190 nominiert wurde und der Minister die Nominierung anerkannt hat. Zum anderen kann man Punkte erhalten, sofern man von einem australischen Bundesstaat für das Visums 489 nominiert wurde oder von einem zulässigen Familienmitglied für dieses Visum gesponsert wird, um in einer bestimmten Region Australiens (Designated Area) zu leben und zu arbeiten.

  • Es handelt sich hierbei nicht um eine Grundvoraussetzung, weshalb lediglich Punkte für diesen Faktor vergeben werden.
  • 5 Punkte: Nominierung eines australischen Bundeslandes für das Visum 190
  • 10 Punkte: Nominierung eines australischen Bundeslandes oder Sponsorship eines bestimmten Verwandten für das Visum 489
 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Punktetest Australien - Mit einem Arbeitsvisum nach Down Under. Infos zu Visas, Pass Mark & eine praktische Tabellen für mehr Durchblick!

Mehr Infos

Nach oben