In
Australien
Menü

Pinnacles, Nambung National Park, Cervantes: The Pinnacles Desert

Die Pinnacles im Nambung National Park bei Cervantes sind eines der Highlights der Coral Coast in Western Australia. Zwischen Lancelin im Süden und Jurien Bay im Norden kommt man auf dem schönen Indian Ocean Drive an den weißen Sandstränden, den Buchten sowie der von Heiden und kleinen Eukalyptusbaumarten bewachsenen Dünenlandschaft des Nambung Nationalparks vorbei. Knapp 30 Kilometer südlich von Cervantes befindet sich jedoch die Hauptattraktion des Naturschutzgebietes: The Pinnacles Desert. Bei Cervantes handelt es sich hingegen um ein kleines, verschlafenes Fischerdorf mit guten Angelspots und tollen Aussichtspunkten. Des Weiteren blühen in den Monaten von Juli bis Oktober in der gesamten Region jede Menge bunte Wildblumen.

  • Rundreisen Beliebte Routen & günstige Angebote!
  • Aktivitäten Einzigartige Touren & beliebte Aktivitäten!
  • Unterkünfte Riesen Auswahl & Niedrigpreisgarantie!
  • Bus Alle Tickets rund 10% günstiger als vor Ort!
  • Züge Deutscher Ansprechpartner & große Rabatte!
  • Mietwagen Autos, 4WD, Camper & Wohnmobile für jeden Anlass!
  • Flüge Top Angebote & bestes Preis-Leistungs-Verhältnis!
 

Nambung National Park

Der 170km² große Nambung National Park beheimatet neben Kängurus, Emus und fast 100 Vogelarten auch das 4 Quadratkilometer große Pinnacles Desert mit den weltweit bekannten gelben Kalksteinsäulen. Die Pinnacles weisen eine Gesamthöhe von bis zu 3,5m und eine Basisbreite von maximal 2m auf. Dänische Seefahrer nahmen bei der ersten Erkundung der Gegend um die 1650er an, dass es sich bei den Kalksteinformationen um Ruinen einer vergangenen Zivilisation handelte. Heute existieren verschiedene Vermutungen zu deren Entstehung. Muschelreste, Quarzsand, Pflanzen, Pflanzenwurzeln und Wasser werden in den verschiedenen Thesen für die Entstehung der Kalksäulen verantwortlich gemacht. Klar ist jedoch, dass sich vor etwa 500.000 bis 50.000 Jahren in den tieferen Schichten des Quarzsands einer Wanderdüne eine recht stabile Verkittung ausbildete. Seit etwa 20.000 Jahren werden die weniger festen Materialien, welche die verkitteten Säulen umgeben, durch verschiedene natürliche Prozesse abgetragen. Die Überbleibsel dieser verhärteten Schicht sind heute in Form der Pinnacles zu sehen.

Die Wege zum Nambung National Park und zum Pinnacles Desert Discovery Centre sind asphaltiert. Das Pinnacles Desert Discovery Centre ist dafür zuständig, Besucher über die lokale Flora und Fauna sowie über weitere Naturschutzgebiete aufzuklären. Vor dem Centre wurde ein großer Parkplatz errichtet, auf dem man sein Auto abstellen kann, um die Wüste mit den markanten Kalksteinsäulen zu Fuß zu erkunden. Ansonsten bietet sich der 5km lange Rundweg an, welcher für herkömmliche Fahrzeuge geeignet ist. Im Norden des Parks sollte man sich die Wüste von der großzügigen Aussichtsplattform anschauen. Für Fotos eignen sich besonders der Sonnenauf- und der Sonnenuntergang, da The Pinnacles Desert bei den hier vorherrschenden Lichtverhältnissen ein tolles Farbspiel bietet. Leider ist es jedoch nicht gestattet, im Nambung National Park zu übernachten.

Die Umgebung des Parks zeichnet sich zudem durch gute Angelspots, wie die Hangover Bay oder der Kangaroo Point aus, an denen man auch Picknicken und den kostenlosen BBQ anwerfen kann. An der Hangover Bay sieht man bei entsprechenden Wetterbedingungen gelegentlich Surfer und der Kangaroo Point ist im Frühling ein guter Platz zum Bewundern der Wildblumen. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die White Desert, Red Desert und Painted Desert, welche querfeldein vom Pinnacles Desert Discovery Centre zu Fuß erkundet werden können.

 

Cervantes & Umgebung

Das kleine Fischerdorf Cervantes (ca. 500 Einwohner) ist nur ein paar Kilometer von den berühmten Pinnacles entfernt. Cervantes selbst ist ein guter Platz zum Picknicken und Angeln. An dem Pier sieht man während der Hummersaison zwischen November und Juni regelmäßig Boote mit ihrem kostbaren Fang anlegen. Außerdem gibt es Restaurants, ein Café und eine Fabrik, in der unter anderem frische Meeresfrüchte, Hummer, Garnelen oder Oktopus verkauft werden. Wer sein Abendessen lieber selber fangen möchte, der hat hierzu am bei Nacht beleuchteten Pier oder im Nambung National Park Gelegenheit. Der Lake Thetis mit seinen uralten, seltenen Stromatolithen und dem 1,5km langen Rundwanderweg ist eine weitere Sehenswürdigkeit von Cervantes. In der Umgebung existieren viele tolle Aussichtspunkte, wie an der Hansen Bay, an der Hangover Bay und am Thirsty Point. Auf dem Weg nach Jurien Bay kommt man zudem am Molah Hill Lookout vorbei, von dem man den Mt Lesueur, die 48 Windturbinen der Emu Downs Wind Farm und je nach Tageszeit den Sonnenuntergang über dem Indischen Ozean sieht.

 

Beliebte Touren & Aktivitäten

Hier finden Sie alle ortstypischen Unternehmungen für jeden Geschmack & jedes Budget. Stöbern Sie durch unser umfassendes Sortiment und planen Sie Ihre Traumreise noch heute. Viel Spaß!
Alle Angebote
 

Hilfreiche Informationen

 

An- & Weiterreise

Über den asphaltierten Indian Ocean Drive erreicht man von Norden und Süden sowohl den Nambung National Park als auch Cervantes. Etwa in der Mitte des Naturschutzgebietes führt eine gut ausgeschilderte, befestigte Straße dann ca. 6km zur Pinnacles Desert in den Park hinein. Greyhound ist derzeit der einzige Anbieter, mit dem man nach Cervantes gelangt. Allerdings fahren keine öffentlichen Verkehrsmittel direkt zu den Pinnacles. Die nächsten Flughäfen befinden sich in Perth (international) und in Geraldton (national).

 

Touristeninformation

Die Touristeninformation (Cadiz Street) in Cervantes versorgt Reisende mit kostenlosen Informationen und leistet bei Problemen Hilfestellung.

 

Weitere Infos

An der Tankstelle in Cervantes kann man die ein oder andere Kleinigkeit kaufen. Ansonsten sind die nächsten Stationen zum Tanken oder Einkaufen Lancelin im Süden und Jurien Bay im Norden.

 

Bildergalerie: Tolle Eindrücke aller Highlights

In unserer einzigartigen Pinnacles NP-Bildergalerie finden Sie zahlreiche Motive. Gewinnen Sie authentuische Eindrücke und genießen Sie ein Stück Australien von zu Hause aus. Wir wünschen Ihnen viel Spaß!
Alle Bilder
 

Erste Eindrücke im Video


Nach oben