In
Australien
Menü

Oz Experience: Busfahren mal etwas anders

Oz ExperienceBusfahren mit Oz Experience ist eine sehr zwiespältige Angelegenheit. Zum einen kann eine normale Busreise aufgrund der großen Entfernungen sehr ermüdend sein und man sehnt sich nach etwas mehr Abwechslung. Zum anderen stellt sich die Frage, ob man tatsächlich während der gesamten Fahrt laute Musik, partyfreudige, junge Backpacker und eine Art Entertainer um sich herum haben möchte, die einen permanent auf Trab halten.

 

Unkonventionelles Busfahren

Es gibt einige Backpacker, die auf Oz Experience schwören, andere wiederum, die es überhaupt nicht mögen. Das liegt wohl daran, dass die Busfahrten eher einer Party als einer Busfahrt ähneln. Der Fahrer ist eine Mischung aus Entertainer, Reiseleiter und Fahrer, die Busse sind recht ungemütlich, die Mitreisenden kommen aus aller Welt (meist recht junge und kontaktsuchende Backpacker) und die Reiserouten sind auch etwas ausgefallener. Diverse erlebnisreiche Aktivitäten sowie Übernachtungen können beim Unternehmen direkt mitgebucht werden. Die Tickets sind in der Regel ein Jahr gültig. Des Weiteren werben Oz Experience damit, dass man überall aussteigen kann, beliebig lange an einem bestimmten Ort verweilen darf und sich dann irgendwo wieder einsammeln lässt („Hop on – Hop off“). Allerdings sollte man sich auch hier per Telefon oder Internet seinen Platz früh genug reservieren, um keine unerwünschte Absage zu bekommen und festzusitzen. Richtungswechsel sind hier jedoch nicht möglich! Entscheidet man sich also nach Norden zu fahren, so muss die Route eingehalten werden.

Hier erhält man weitere Informationen über das Busfahren in Australien:

Mit dem Bus entspannt an unzählige Orte gelangen. Viele Tipps, beliebteste Busrouten im Überblick sowie alle Pässe & Tickets günstig buchen.

Mehr Infos
 

Vor- & Nachteile

 

Vorteile

  • Hübschere Reiserouten (nicht nur auf Highways, sondern auch auf wenig befahrenen Straßen)
  • Oz Experience fahren auch abgelegene Gegenden an, wie zum Beispiel alte Farmen, Bushcamps, oder Nationalparks
  • Flexibles Aus- und Einsteigen da möglich, wo Oz Experience hinfährt
  • Schnelles Knüpfen von Kontakten
 

Vor- oder Nachteil, je nach Interesse

  • Publikum fällt meist recht jung aus und legt großen Wert auf Partys
 

Nachteile

  • Die Busse fahren nicht über Nacht, weshalb man sich hier das Geld für eine Übernachtung nicht sparen kann (bei Greyhound ist das kein Problem)
  • Individualität des Reisens geht verloren, da man keine großen Wahlmöglichkeiten hat (Bsp.: Übernachtungsmöglichkeiten sind sehr limitiert)
  • Das Motto „Hop off where you want - Hop on when you want“ stimmt lediglich bedingt, da nur an vorgegebenen Orten gehalten wird und nicht täglich alle Ziele angefahren werden.
  • Das Reisen mit Oz Experience ist teurer als mit Greyhound und die Busse sind trotzdem unkomfortabler
  • Wer es lieber etwas ruhiger beim Busfahren hat, der ist hier definitiv fehl am Platz

Hier erhält man weitere Inforamtionen über Greyhound Australia:

Greyhound Australia heißt das unangefochtene Busmonopol des 5. Kontinents - Viele Infos, gute Tipps, wichtige Routen und alle Buspässe günstig buchen!

Mehr Infos
 

Unverbindliche Anfrage

Mit Hilfe dieses Formulars können Sie schnell und einfach Kontakt zu unserem Partnerreisebüro aufnehmen und unter bester Beratung Ihr Ticket / Ihren Buspass buchen.

 

Nach oben