In
Australien
Menü

Öffentliche Verkehrsmittel Darwin: Praktische Infos über den ÖPNV

Die öffentlichen Verkehrsmittel Darwins bestehen hauptsächlich aus Bussen, Fähren und Taxis. Viele Anwohner nutzen jedoch ein eigenes Fahrzeug, um von A nach B zu gelangen. Die meisten Transportmittel stehen unter privater Leitung und sowohl Busse als auch Fähren sind nur in begrenztem Ausmaß vorhanden. Allerdings haben die Bewohner und Besucher mehrere Auswahlmöglichkeiten an öffentlichen Verkehrsmitteln, zu denen auch der praktische Fahrradverleih der Regierung (siehe Fahrrad) gehört.

 

Allgemeine Informationen

Die öffentlichen Verkehrsmittel in Darwin setzen sich größtenteils aus Bussen, Fähren und Taxis zusammen. Das Darwinbus Network besteht zur einen Hälfte aus der privaten Firma Buslink und zur anderen Hälfte aus dem staatlichen Unternehmen Darwin Bus Service (DBS), das unter der Leitung des Northern Territory Governtments steht. Sie operieren sowohl in Darwin als auch in Palmerston und übernehmen jeweils etwa die Hälfte des Transports. Weitere Anbieter der öffentlichen Verkehrsmittel sind die privaten Sea Cat Ferries und die ebenfalls privaten Taxiunternehmen.

Bei der Nutzung des Darwinbus Networks hat man die Wahl zwischen einem 3 Stunden gültigen Normalfahrschein, einer von Betriebsbeginn bis Betriebsende gültigen Tagesfahrkarte und einem Wochenticket. Ermäßigungen auf die normalen Fahrpreise werden beim Vorlegen einer gültigen Health Care Card erteilt. Kinder unter 5 Jahren, in Australien studierende Studenten, Rentner, Veteranen mit einer Gold Card, Blinde und ehrenamtliche Personen mit einem Complimentary Pass dürfen die Busse der öffentlichen Verkehrsmittel in Darwin sogar vollkommen umsonst verwenden. Auch an bestimmten Events ist die Nutzung einiger Busse kostenlos. Alle Fahrscheine sind an den Busbahnhöfen (Interchanges) in der Stadtmitte (Harry Chan Avenue), in Casuarina (Bradshaw Terrace) und in Plamerston (Ecke Temple Terrace & Roystonea Avenue) sowie in der Touristeninformation oder in teilnehmenden Zeitschriftenläden erhältlich. Einzelfahrscheine und Tagesfahrkarten können allerdings auch einfach im Bus gekauft werden. Weiterhin sollte man genügend Kleingeld mitbringen, da die Busfahrer nicht immer genügend Wechselgeld vorrätig haben. Tickets für die Fähre erwirbt man hingegen vor der Abfahrt an Board.

 

Übersicht der öffentlichen Verkehrsmittel

 

Bus

Insgesamt existieren 24 Buslinien unter den öffentlichen Verkehrsmitteln Darwins, die sowohl im verstädterten Bereich der Hauptstadt des Northern Territorys als auch in Palmerston operieren. Die Hauptstationen der elfenbein- und ockerfarbenen Busse befinden sich im CBD (City Terminal in der Harry Chan Avenue), in Casuarina (Bradshaw Terrace) sowie in Plamerston (Ecke Temple Terrace & Roystonea Avenue). Fahrpläne hängen an den Bushaltestellen aus, sind im City Terminal am Ende der Smith Street Mall und online erhältlich. In der Regel fahren die Busse im Vergleich zu anderen Großstädten weder überaus häufig noch sehr spät. Die meisten Busse operieren unter der Woche während der Geschäftszeiten. Am 25. Dezember und am Good Friday (Karfreitag – Freitag vor Ostersonntag) verkehren gar keine öffentlichen Busse. Am 26. Dezember, 27. Dezember, 1. Januar und 2. Januar ist nur etwa die Hälfte der 24 Buslinien im Umlauf. Eine Alternative zum normalen Darwinbus stellt der Tour Tub Bus dar, mit dem man von morgens bis nachmittags zu den Sehenswürdigkeiten Darwins fahren und beliebig oft ein- beziehungsweise aussteigen kann. Das Darwin Airport Shuttle und Buslink bieten außerdem Busse für Gruppenreisen an.

 

Fähre

Die Fähren des privaten Unternehmens Sea Cat gehören ebenfalls zu den öffentlichen Verkehrsmitteln Darwins. Sie verkehren täglich von den frühen Morgenstunden bis 22:00 Uhr und Samstags sogar bis Mitternacht zwischen Darwin Harbour, Cullen Bay sowie Mandorah. Darüber hinaus schippert eine der Sea Cat Ferries in der Zeit vom späten März bis Mitte Dezember einmal täglich vom Cullen Bay Ferry Terminal im Darwin Harbour nach Nguiu auf Tiwi Island. Die Fahrtzeit für den 80 Kilometer langen Weg beträgt 2 Stunden und am Abend kommt man wieder in Darwin an. Des Weiteren kann man bei mehreren privaten Unternehmen an Rundfahrten im Darwin Harbour teilnehmen.

 

Taxi

Das Monopol in puncto Taxis nehmen die am häufigsten verwendeten City Radio Taxis (08 8981 3777 oder 138 294) ein, bei denen auch Minibusse bestellt werden können. Allerdings gibt es noch ein paar kleinere Unternehmen, zu denen Radio Taxis (131 008) sowie der Taxi- und Minibus-Anbieter People Movers NT (0061 8 8983 0505) gehören. Die wichtigsten Taxistände im CBD befinden sich zudem in der Mitchell Sreet und der Knuckey Street.

 

Fahrrad

Trotz der Großflächigkeit der Hauptstadt des Northern Territorys wird das Fahrrad zur Fortbewegung recht häufig genutzt, da das Gebiet flach ist, nur wenig Verkehr herrscht und über etwa 70km Radwege ausgebaut wurden, die bis nach Palmerston reichen. Am häufigsten werden die Strecken in der Innenstadt, am Stuart Highway und entlang der Küste (vom CBD nach Casuarina via Fannie Bay, Coconut Grove und Nightcliff) genutzt. Darüber hinaus stellt Darwinbus Network sogenannte Bicycle Enclosures zur Verfügung, an denen man sich ein Fahrrad ausleihen kann. Diese wurden in Casuarina (Bradshaw Terrace), Coolalinga (Girraween Road) und Plamerston (Ecke Temple Terrace & Roystonea Avenue) errichtet. Mit einem Schlüssel hat man 7 Tage die Woche und rund um die Uhr Zugriff auf die Räder. Um einen Schlüssel zu erhalten, muss man volljährig sein oder eine entsprechende Berechtigung von den Eltern erhalten, die notwendigen Formulare ausfüllen, mit einem zulässigen Ausweisdokument persönlich einen Antrag an einem Interchange Office (siehe Allgemeine Informationen) stellen und eine Pfandgebühr zahlen, die man nach Rückgabe des unbeschädigten Fahrrads wieder komplett zurückerhält. Ansonsten existieren in der Stadt diverse private Fahrradverleihstände.

 

Auto

Das meist verwendete Transportmittel in der Stadt ist jedoch das Auto, da die Entfernungen recht groß sind, der Service der öffentlichen Verkehrsmittel relativ eingeschränkt ist und man auf den oft mehrspurigen Straßen sehr zügig vorwärts kommt. Die wichtigste Straße stellt jedoch der Stuart Hwy dar, welcher als einziger Highway der Stadt Darwin mit Palmerston und Port Augusta (South Australia) verbindet. Weitere Hauptverkehrsstraßen sind die Amy Johnson Avenue, die Bagot Road, der Dick Ward Drive, die McMillans Road, der Tiger Brennan Drive und die Trower Road.

 

Bildergalerie: Tolle Eindrücke aller Highlights

In unserer einzigartigen Darwin-Bildergalerie finden Sie zahlreiche Motive. Gewinnen Sie authentuische Eindrücke und genießen Sie ein Stück Australien von zu Hause aus. Wir wünschen Ihnen viel Spaß!
Alle Bilder
 

Übersicht aller Darwin-Reiseführer

Darwin Australien: Traumhafte Hauptstadt des Northern Territory. Extensiver Reiseführer aller Top-Highlights & empfehlenswertesten Aktivitäten im Überblick.

Mehr Infos
 

Erste Eindrücke im Video


Nach oben