In
Australien
Menü

North Flinders Ranges: Parachilna, Leigh Creek, Marree & Co

Die North Flinders Ranges sind dem Gebiet Flinders Ranges & Outback in South Australia zuzuordnen. Dieser nördliche Teil des Gebirgszuges beginnt im Norden des Flinders Range National Park, der sich bis zum Lake Callabonna und Mount Hopeless erstreckt. In diesem Gebiet führt der Weg durch verschiedene Siedlungen, die abgelegen und einsam mitten in der Wüste liegen. Zu den wichtigsten Ortschaften gehören Parachilna, Angorichina Village, Blinman, Beltana, Leigh Creek, Copley, Arkaroola, Lyndhurst, Farina und zum Abschluss Marree.

  • Rundreisen Beliebte Routen & günstige Angebote!
  • Aktivitäten Einzigartige Touren & beliebte Aktivitäten!
  • Unterkünfte Riesen Auswahl & Niedrigpreisgarantie!
  • Bus Alle Tickets rund 10% günstiger als vor Ort!
  • Züge Deutscher Ansprechpartner & große Rabatte!
  • Mietwagen Autos, 4WD, Camper & Wohnmobile für jeden Anlass!
  • Flüge Top Angebote & bestes Preis-Leistungs-Verhältnis!
 

Unternehmungen & Sehenswürdigkeiten

Von Parachilna kommt man in Richtung Osten über eine unasphaltierte Straße nach Angorichina Village und Blinman. In der Umgebung von Parachilna wurden übrigens bereits mehrere Filme gedreht, wie beispielsweise Holy Smoke (1999) mit Kate Winslet. Verschiedene Wanderwege führen im Angorichina Village zu den Blinman Pools (12km Hin- und Rückweg), zum Wild Dog Gap sowie zum Mount Falkland. Während die Parachilna Gorge mit einem normalen Fahrzeug erreichbar ist, benötigt man zur Besichtigung der Glass Gorge einen Geländewagen. 20km östlich von Angorichina Village liegt mit einem Café und einem Pub der am höchsten gelegene Ort South Australias: Blinman (ca. 150 Einwohner). In Blinman wurde 1859 Kupfer gefunden, weshalb man hier heute die alte Kupfermine besichtigen kann. Jedes Jahr wird in Blinman am langen Osterwochenende ein Landrover-Fest und am langen Oktoberwochenende der Kochwettbewerb Cook Out Back veranstaltet. Ansonsten gibt es die unbefestigte Yunta Road, auf der man an der Chambers Gorge und der Wearing Gorge vorbeikommt. Allerdings können die Wege nach starken Regenfällen unpassierbar sein.

Etwa 34km nördlich von Parachilna befindet sich zudem das Wüstendorf Beltana (ca. 80 Einwohner), das nur über unbefestigte Straßen von der B83 aus zu erreichen ist. In Beltana gibt es außer der Kunstgalerie, der alten Zugstation, der Beltana Station aus dem 19. Jahrhundert, dem alten Schulgebäude und dem Waraweena Conservation Park allerdings nicht viel zu sehen. Der 30km nördlich vom Beltana Roadhouse an der B83 gelegene Ort Leigh Creek verfügt über das Aroona Dam Sanctuary und die Leigh Creek Coal Mine. Übrigens gewinnt der Bundesstaat South Australia aus der hier abgebauten Kohle fast 40 Prozent seiner gesamten Elektrizität. Mit etwas Glück kann man den fast täglich fahrenden Zug sehen, der eine Länge von 2,8km hat und um die 10.000 Tonnen Braunkohle nach Port Augusta transportiert.

Weitere 37km auf unbefestigten Straßen gelangt man von Leigh Creek über Copley nach Lyndhurst, von wo es in Richtung Norden nach Marree geht. Copley (ca. 100 Einwohner) ist nur 4km von Leigh Creek entfernt, besitzt ein Café und ist der Ausgangsort zum Arkaroola Wilderness Sanctuary sowie zum Vulkathunha-Gammon Ranges National Park. Das Arkaroola Wilderness Sanctuary befindet sich wiederum bei Arkaroola. In dem 610km² großen, privaten Naturschutzgebiet bieten sich Wanderungen in den North Flinders Ranges an, die teilweise zu tollen Aussichtspunkten führen. Lyndhurst liegt ganz im Norden der Flinders Ranges und ist der Beginn des Strzelecki Tracks nach Innamincka. Nur 1km östlich von Lyndhurst kommt man zum Workshop von Cornelius Talc Alf und 5km nördlich erstrecken sich die sogenannten Red Cliffs. In der 24km nördlich gelegenen Geisterstadt Farina stellen ein paar Ruinen eine weitere Sehenswürdigkeit dar.

Von Lyndhurt sind es nur noch 80 km bis nach Marree, von wo aus man den bekannten Oodnadatta Track oder den Birdsville Track unternehmen kann. Aborigines, Afghanen und Europäer lebten damals in dem Ort, wobei heute nur noch die alte Moschee an diese Zeiten erinnert. Ansonsten findet man hier das Arabunna Aboriginal Community Centre und ein Museum. Weiterhin steht 60km außerhalb von Marree das 4,2m große Bild eines männlichen Aborigines, das man den Marree Man nennt.

 

Beliebte Touren & Aktivitäten

Hier finden Sie alle ortstypischen Unternehmungen für jeden Geschmack & jedes Budget. Stöbern Sie durch unser umfassendes Sortiment und planen Sie Ihre Traumreise noch heute. Viel Spaß!
Alle Angebote
 

Hilfreiche Informationen

 

An- & Weiterreise

Die asphaltierte B83 beginnt am National Highway 1 bei Port Augusta und endet in Lyndhurst. Auf dem Weg liegen ab Parachilna die Ortschaften Beltana, Leigh Creek und Copley. Von Lyndhurts kommt man jedoch über eine nicht asphaltierte Straße sowohl nach Farina als auch nach Marre. Des Weiteren werden Prachilna, Angorichina Village und Blinman durch eine Schotterpiste miteinander verbunden. Nach Arkaroola gelangt man hingegen von Copley über einen anderen unbefestigten Track. Wem kein Auto zur Verfügung steht, der hat die Möglichkeit, mit privaten Busunternehmen nach Parachilna, Leigh Creek, Copley und Arkaroola zu fahren.

 

Touristeninformation

Kostenlose Informationen und nützliche Hinweise der Anwohner kann man sich im Marree Outback Roadhouse & General Store oder im Leigh Creek Regional Visitor Information Centre (Care of Liz's Open Cut Cafe – Black Oat Drive) einholen.

 

Weitere Infos

Der einzige Supermarkt wurde in Leigh Creek errichtet, wobei die Roadhouses teilweise auch ein paar Lebensmittel und Allgemeinwaren anbieten. Tankstellen gibt es in Parachilna, Angorichina Village, Beltana, Leigh Creek, Copley, Lyndhurts und Marree.

 

Bildergalerie: Tolle Eindrücke aller Highlights

In unserer einzigartigen Flinders Ranges & Outback-Bildergalerie finden Sie zahlreiche Motive. Gewinnen Sie authentuische Eindrücke und genießen Sie ein Stück Australien von zu Hause aus. Wir wünschen Ihnen viel Spaß!
Alle Bilder
 

Erste Eindrücke im Video


Nach oben