Aileron, Ti Tree, Barrow Creek, Wycliffe Well und Wauchope befinden sich in der Region Central Australia im Bundesstaat Northern Territory. Auf der Strecke zwischen Alice Springs und Tennant Creek passiert man aber nicht nur die soeben aufgeführten Orte, welche neben einem Roadhouse oftmals auch noch weitere Sehenswürdigkeiten vorzuweisen haben. Man kommt auch zu den Auffahrten der bekannten Outback-Tracks Tanami Road, Plenty Highway und Sandover Highway, die sich gerade bei Abenteurern an großer Beliebtheit erfreuen.

Inhaltsverzeichnis

Tanami Road, Sandover Highway & Plenty Highway

20 Kilometer nördlich von Alice Springs besteht die Möglichkeit, vom Stuart Highway auf die nach Halls Creek in Western Australia führende Tanami Road abzubiegen, welche hier schließlich auf den Great Northern Highway trifft. Diese 1.045 Kilometer lange Route zieht sich durch die Tanami Desert bis in die Region Kimberley. Die Tanami Desert ist mit einer Fläche von 184.500 km² die 3. größte Wüste Australiens und deckt 2,4 % der Gesamtfläche des 5. Kontinents ab. In Billiluna, nahe dem bekannten Wolfe Creek Crater, treffen die Tanami Road und die berüchtigte, von Wiluna nach Halls Creek verlaufende Canning Stock Route aufeinander. Nach weiteren 48 Kilometer in Richtung Norden geht eine Abzweigung nach Osten (Queensland) ab, welche sowohl auf den Sandover Highway (Richtung Mount Isa) als auch auf den Plenty Highway (Richtung Boulia) führt. Knapp 80 Harts Range östlich vom Stuart Highway (am Plenty Highway, kurz vor der Harts Range) gehen einige Abenteurer auf Edelsteinsuche.

Sehenswürdigkeiten Ti Tree, Wauchope & Co

134 Harts Range nördlich von Alice Springs, circa 500 Meter westlich vom Stuart Highway, liegt Aileron. Am Roadhouse erhält man ein paar Snacks, kann tanken, übernachten und eine Aboriginal Art Gallery besuchen. Des Weiteren wurde hinter dem Roadhouse eine Anmatyerre Aborigine Figur aufgestellt, die den Namen Naked Charlie Quartpot trägt.

Das Örtchen Ti Tree (weniger als 100 Einwohner) liegt 194 Harts Range nördlich von Alice Springs beziehungsweise 314 Harts Range südlich von Tennant Creek. Als Obst- und Gemüseproduzent wird direkt vor Ort Mango-Wein hergestellt, der sich besonders gut bei den Touristen als Souvenir verkaufen lässt. Aufgrund der hohen Sonnenstundenanzahl und der unterirdischen Wasserreserven sind die Bedingungen in Ti Tree besonders gut für den Trauben- und Melonenanbau geeignet. Ti Tree ist der einzige Ort zwischen Alice Springs und Tennant Creek, in dem es eine Schule sowie eine Hospital- und Polizeistation gibt. Außerdem ist die Siedlung dafür bekannt, dass hier die Red Sand Art Gallery (Webseite) gegründet wurde, welche sich auf indigene Kunstwerke aus der Umgebung von Alice Springs sowie den Utopia Homelands spezialisiert. Auch heutzutage kann man noch die Kunstgalerie mit ihren interessanten Werken besichtigen und mehr über die Anmatyerre Aborigines erfahren. Für alle, die sich etwas die Beine vertreten möchten, empfiehlt sich das knapp 2-stündige Erklimmen des sich fast im geografischen Zentrum des 5. Kontinents befindenden Central Mount Stewart.

Folgt man dem Stuart Highway noch 90 Kilometer, so erreicht man Barrow Creek und sein typisches Outback-Roadhouse. Außer einer kleinen Stärkung im Restaurant, dem Auffüllen des Tanks oder einer Übernachtung gibt es hier jedoch nicht wirklich viel zu unternehmen.

92 Kilometer weiter in Richtung Norden gelangt man nach Wycliffe Well mit seinem nett dekorierten UFO Centre, das sicherlich den ein oder anderen Science-Fiction-Fan begeistern wird. Egal ob Alien-Figuren, Zeitungsausschnitte oder Ufo-Beobachtungen, Wycliffe Well widmet sich voll und ganz dem Leben aus dem All.

Wauchope (ca. 30 Einwohner) bildet die Grenze zur benachbarten Barkly Region und liegt westlich der Davenport Ranges, circa 115 Kilometer südlich von Tennant Creek. Die meist verwendete Zufahrt zum Davenport Range National Park befindet sich bei Bonney Well, ein paar Kilometer nördlich der Devils Marbles. Aufgrund seiner Nähe zu den gerade einmal 10 Kilometer nördlich liegenden und äußerst begehrten Teufelsmurmeln wird Wauchope mit seinem Roadhouse regelmäßig von ein paar Gästen besucht.

Hilfreiche Informationen

An- & Weiterreise

Jeder, der per Auto über den Stuart Highway von Alice Springs nach Tennant Creek fährt, passiert Aileron, Ti Tree, Barrow Creek, Wycliffe Well und Wauchope. Zusätzliche Informationen über die An- und Weiterreise erhält man in den Abschnitten über die jeweiligen Orte. Das Bus-Unternehmen Greyhound fährt Alice Springs, Aileron, Ti Tree Well, Barrow Creek, die Abzweigung nach Ali Curung, Wycliffe Well, Wauchope und Tennant Creek an. Der Ort Barrow Creek verfügt zudem über einen kleinen Flugplatz.

Touristeninformation

Im Alice Springs Visitor Information Centre (41 Todd Mall) sowie im Tennant Creek Visitor Information Centre (160 Peko Road) werden Auskünfte über die Sehenswürdigkeiten der Region sowie über die Straßenkonditionen der 4WD-Tracks erteilt.

Weitere Infos über Ti Tree, Wauchope & Co

Bankfilialen, Tankstellen, Supermärkte und Geschäfte des täglichen Bedarfs findet man sowohl in Alice Springs als auch in Tennant Creek. Darüber hinaus ist es möglich, an den Roadhouses in Aileron, Ti Tree, Barrow Creek, Wycliffe Well und Wauchope zu tanken, ein paar Snacks zu kaufen und zu übernachten.

Bildergalerie: Tolle Eindrücke aller Highlights​

Erste Eindrücke im Video​

Stuart-Highway-bei-Ti-Tree

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Unverbindliche Anfrage

Bei Fragen zu bestimmten Angeboten oder individuellen Wünschen senden Sie uns einfach eine unverbindliche Anfrage zu. Ein Mitarbeiter unseres Partnerreisebüros unterstützt Sie gerne bei der Planung und Verwirklichung Ihrer Traumreise!

Anfrageformular

* Pflichtfeld
Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie unter: Datenschutzerklärung.

Unser Team

Voriger
Nächster

Wir beraten Sie persönlich & individuell!