Pinjarra, Serpentine, Waroona und Co sind Orte der Peel Region in Western Australia, die sich wiederum in der Umgebung von Perth befindet. Neben Stränden und zahlreichen Naturreservaten kann man hier auch Wasserfälle, Flüsse und historische Bauten entdecken. Weitere für Touristen interessante Ortschaften der Peel Region sind natürlich die Luxusstadt Mandurah, Lake Clifton, Preston Beach, North Dandalup, Jarrahdale, Boddington, Wandering und Waroona. Besonders von April bis September lassen sich hier dank der angenehmeren Temperaturen sehr gute Wanderungen und Radtouren auf einem der vielen angelegten Wege unternehmen.

Inhaltsverzeichnis

Orte & Sehenswürdigkeiten Peel Region

Pinjarra (ca. 4.000 Einwohner) ist die Hauptstadt der Pferde und zugleich eine der ältesten Siedlungen von Western Australia. Der Ort wird von üppigem Farmland, Wäldern und Rinderherden umgeben. In Pinjarra kann man über die Hängebrücke im Cantwell Park schlendern oder sich die historischen Gebäude, den kleinen Zoo sowie die Kunstgalerie anschauen. Auf dem Heritage Trail (ca. 1,2 Kilometer) oder dem Bridle Trails hat man die Möglichkeit, eine Runde zu spazieren. Von Pinjarra geht es in Richtung Westen an die Küste der Peel Region, an der die hübsche Luxusstadt Mandurah den Anfang macht.

Etwa 40 Kilometer südlich von Mandurah kommt man nach Lake Clifton (ca. 50 Einwohner), wo jedes Jahr im November ein kleines Kunstfestival stattfindet. An den Ort grenzt der 12.000 Hektar große Yalgorup National Park (Webseite) an, in dem man campen, schwimmen, angeln oder Touren mit einem Allradfahrzeug unternehmen kann. Das Bild des Naturschutzgebietes wird von Feuchtgebieten, Seen und jeder Menge Wasservögeln geprägt. Außerdem lassen sich im Yalgorup National Park Thromboliten über einen Holzweg erkunden. Thromboliten sind den Stromatolithen recht ähnlich und entstehen im flachen Salzwasser, wenn sich die von Mikroorganismen gebildeten Biofilme zu Sedimentkristallen zusammen lagern. Am südlichen Ende des Parks liegt der Ort Preston Beach (ca. 200 Einwohner) mit dem gleichnamigen Strand, an dem Picknickplätze, BBQs und Spielplätze errichtet wurden.

Fährt man von Pinjarra in Richtung Norden nach Perth, so kommt man an North Dandalup (ca. 250 Einwohner), Serpentine und Jarrahdale vorbei. Serpentine (ca. 1.900 Einwohner) ist ein begehrter Ausflugsort, da sich hier nicht nur die Bodhinyana Monastery, sondern auch der Serpentine National Park mit den Serpentine Falls befindet. Im Naturschutzgebiet leitet einen der 500 Meter lange Spazierpfad am Fluss direkt zu den Aussichtsplattformen der Serpentine Falls. Der Baldwin’s Bluff Nature Trail führt hingegen zu einem 180 Meter hohen Granitfelsen, von dem man im Nordwesten Perths Skyline sieht. Etwas weiter entfernt vom Highway liegt Jarrahdale (ca. 1.000 Einwohner), wo es einen Pub, ein nettes Café, historische Gebäude, Kunstgalerien und außerhalb des Ortes ein paar Weingüter gibt.

Östlich von Pinjarra führt der Weg immer mehr ins Landesinnere und somit in Richtung Wheatbelt. Das erste Dorf namens Dwellingup (ca. 450 Einwohner) liegt im Murray River Valley und ist der ideale Ausgangspunkt für Trips in den Lane Poole Conservation Park. Das Naturschutzgebiet eignet sich für längere Campingurlaube, Radtouren, Reitausflüge und Wanderungen. Unter anderem stehen der 1.000 Kilometer lange Bibbulmun Track (von Perth nach Albany) und der King Jarrah Track (18 Kilometer) zur Auswahl. In Dwellingup selbst gibt es außer einer Kunstgalerie, einem Café, dem Forest Heritage Centre und der Hotham Valley Tourist Railway, die an Winterwochenenden fährt, allerdings nicht viel zu entdecken. Weiter östlich gelangt man nach Boddington (ca. 1.400 Einwohner) und Wandering (ca. 71 Einwohner). Das Dorf Boddington befindet sich an den Ufern des Hotham Rivers und zugleich inmitten von Farmland, Hügeln und Wäldern. Die Umgebung ist ideal zum Wandern, Angeln, Vögel-Beobachten und im Frühjahr zum Bestaunen der bunten Wildblumen. Überdies kann man im Sommer die australischen Süßwasserkrebse Marrons fangen und der Randford Pool bietet sich zum Picknicken an.

Als letzte Ortschaft im Süden von Pinjarra wäre noch Waroona (ca. 3.000 Einwohner) zu erwähnen. Die Hauptattraktionen des verschlafenen Ortes sind der Lake Navarino und der Waroona Dam, in denen man Wasserski fahren, angeln oder schwimmen kann. Am Lake Navarino ist es außerdem möglich, zu campen und die Natur ebenfalls bei Nacht zu genießen. In Waroona selbst findet man Cafés, Kunstgalerien, eine kleine Parkanlage sowie ein 2,4 Tonnen schweres Riesensofa. Zusätzlich werden im Oktober verschiedene Events veranstaltet, zu denen eine Landwirtschaftsausstellung sowie das British Auto Classic gehören.

Hilfreiche Informationen

An- & Weiterreise

Auf dem Perth Bunbury Highway kommt man mit dem Auto von Süden an Preston Beach sowie an Lake Clifton vorbei und gelangt im Anschluss nach Mandurah. Am parallel zum Bunbury Highway verlaufenden South Western Highway liegen die Ortschaften Hamel, Waroona, Pinjarra, North Dandalup, Serpentine und Jarrahdale. Fährt man von Pinjarra auf der befestigten Straße in Richtung Osten, so befinden sich im Landesinneren Dwellingup, Boddington und Wandering. Mit dem öffentlichen Zug der Mandurah Line und den Bussen von TransPerth gelangt man schnell und einfach von Perth in das schöne Städtchen Mandurah. Weiterhin verbindet die Public Transport Authority of WA Lake Clifton, Pinjarra, Dandalup, North Dandalup, Serpentine sowie Waroona. Eine weitere Option besteht in der Anreise mit dem Flugzeug nach Perth (internationaler Perth Airport ).

Touristeninformation

In Mandurah gibt es zwei Touristeninformationen, zu denen das Mandurah Visitor Centre (75 Mandurah Terrace) und das Mandurah Visitor Welcome Centre in der Mandurah Station (Ecke Mandurah Road und Allnutt Street) gehören. Ansonsten hat man die Option, im Pinjarra Visitor Centre (Fimmel Lane) oder im Dwellingup Visitor Centre (Marrinup Street) kostenlose Informationen und Tipps zu erhalten.

Weitere Infos zu Pinjarra & Co

Große, preiswerte Supermärkte findet man in Mandurah und Pinjarra. Aber auch Halls Head, Mundijong, Dwellingup, Boddington und Waroona verfügen über Lebensmittel- sowie Allgemeinwarenläden mit einer guten Auswahl. Verschiedene Bankfilialen gibt es sowohl in Mandurah als auch in Waroona und zum Tanken bieten sich eigentlich in allen Ortschaften Möglichkeiten.

Bildergalerie: Tolle Eindrücke aller Highlights

Erste Eindrücke im Video

Waroona-Memorial-Hall

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Unverbindliche Anfrage

Bei Fragen zu bestimmten Angeboten oder individuellen Wünschen senden Sie uns einfach eine unverbindliche Anfrage zu. Ein Mitarbeiter unseres Partnerreisebüros unterstützt Sie gerne bei der Planung und Verwirklichung Ihrer Traumreise!

Anfrageformular

* Pflichtfeld
Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie unter: Datenschutzerklärung.

Unser Team

Voriger
Nächster

Wir beraten Sie persönlich & individuell!