Die öffentlichen Verkehrsmittel in Perth sind modern, zuverlässig, komfortabel und verhältnismäßig günstig. Innerhalb der Stadt werden alle allgemein zugänglichen Transportmöglichkeiten von TransPerth und in der Umgebung von TransWA sowie TransRegional zur Verfügung gestellt. Generell fahren unter der Woche bis maximal Mitternacht Busse und Züge. Am Wochenende operieren ein paar der öffentlichen Verkehrsmittel teilweise bis 3 Uhr nachts. Nachtschwärmer müssen sich in den früheren Morgenstunden allerdings mit einem Taxi begnügen. Auch die Fuß- und Radwege wurden sehr gut ausgebaut, damit sich Besucher und Bewohner zur ausgiebigeren Bewegung angespornt fühlen.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Informationen

Fahrscheine & Tickets

Kreisförmig um das Zentrum der Stadt herum verlaufen 9 Zonen, in denen die öffentlichen Verkehrsmittel in Perth verkehren. Der Fahrpreis hängt somit von der Anzahl der Zonen ab, in denen man sich fortbewegen möchte. Vor der Nutzung der Busse, Züge und Fähren hat man die Wahl zwischen einem der folgenden Fahrscheine: das normale Ticket, das elektronische SmartRider-Ticket, das 2-Sections-Ticket, die Tagesfahrkarte oder die Familienkarte. Bis auf das SmartRider-Ticket sind alle Fahrkarten beim Busfahrer oder an einem der Fahrscheinautomaten in den größeren Stationen erhältlich. Das SmartRider-Ticket erhält man hingegen beispielsweise in einem der Büros von TransPerth (Webseite) oder in verschiedenen Zeitschriftenläden. Ein normaler Fahrschein berechtigt beim Befahren von 1 bis 4 Zonen zur zweistündigen und bei 5 bis 9 Zonen zur dreistündigen Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel der angegebenen Zone. Mit dem 2-Sections Ticket lassen sich hingegen nur kurze Wege in eine Richtung ohne umzusteigen recht günstig zurücklegen. Die Tages- und Familienfahrscheine sind jeweils für einen Tag bis Betriebsschluss gültig. Das elektronische SmartRider-Ticket erwirbt man gegen eine recht geringe Gebühr und lädt es mit dem vorgegebenen Mindestbetrag oder einer höheren Summe auf. Vor Beginn der Fahrt validiert man sein Ticket und nach der Ankunft entwertet man es, sodass der anfallende Fahrpreis automatisch vom Guthaben auf der Karte abgebucht wird.

Die kostenlose Free Transit Zone (FTZ)

Darüber hinaus wurde im gesamten Stadtzentrum die Free Transit Zone (FTZ) errichtet. Hier kostet der öffentliche Transport mit jeglichen Bussen und Zügen keinen einzigen Cent. Die Haltestellen, welche sich in der Free Transit Zone befinden, wurden mit den Buchstaben FTZ gekennzeichnet. Ist man mit dem Zug unterwegs, so befinden sich die FTZ-Grenzen der Fremantle Line bei der Station City West und der Midland Line oder Armadale Line bei der Station Claisebrook.

Übersicht öffentliche Verkehrsmittel Perth

Zug

Insgesamt verbinden 6 Zuglinien die Innenstadt der Hauptstadt von Western Australia mit den Vororten und der Umgebung. Die 16 Kilometer lange Midland Line (von Perth Station nach Midland Station im Nordosten), die 30 Kilometer lange Armadale Line (von Perth Station nach Armadale im Südosten), die Thornlie Line (von Beckenham nach Kenwick), die 70 Kilometer lange Mandurah Line (von Perth Underground nach Mandurah im Süden), die 22 Kilometer lange Fremantle Line (von Perth Station nach South Beach in Fremantle im Südwesten) und die 41 Kilometer lange Joondalup Line (von Esplanade/Perth Underground nach Butler im Nordwesten).

Bus

Die Hauptbusstationen sind der Esplanade Busbahnhof im südlichen CBD und die Wellington Street Bus Station im westlichen Zentrum, von denen auch Zugverbindungen ausgehen. Die Busse fahren generell alle 15 bis 60 Minuten. Besonders am Wochenende sind weniger Busse unterwegs, welche dafür aber meist etwas länger operieren. Die Fahrpläne und die einzelnen Busse werden mit Farben gekennzeichnet, wobei Grün für den Norden, Rot für den Osten, Gelb für den Südosten, Orange für den Süden und Blau für den Westen steht. Darüber hinaus sind die CAT Busse in Joondalup und Perth grau, die CAT Busse in Fremantle orange, die CircleRoute Busse sind aquamarin und der Rockingham City Shuttle ist orange sowie mit einem Delphin versehen.

Im und um das CBD werden 7 Tage die Woche 3 kostenlose Buslinien namens CAT (Central Area District) zur Verfügung gestellt. Die blauen CAT Busse machen eine Nord-Süd-Rundfahrt vom Barrack St Jetty nach Northbridge, die roten CAT Busse fahren in einem Ost-West-Bogen von Queens Gardens im Osten bis in die Outram St im Westen und die gelben CAT Busse pendeln zwischen East und West Perth hin und her. Die Haltestellen der CAT Busse sind klar gekennzeichnet und zeigen genau an, in wie vielen Minuten der nächste Bus kommt. Der CAT Service verbindet ebenso in Fremantle das Stadtzentrum mit den touristischen Plätzen und in Joondalup das CBD mit verschiedenen Bildungsinstitutionen. Ebenfalls verkehrt der Fremantle Nightrider samstagnachts zwischen 1 Uhr und 4 Uhr innerhalb von Freo. CircleRoute ist der Name verschiedener Buslinien, welche die inneren Vororte der Hauptstadt von WA mit Fremantle, den wichtigsten Krankenhäusern, Universitäten, TAFEs, Schulen und Einkaufszentren verbinden.

Fähre

Im Stadtzentrum legen Fähren vom Barrack Street Jetty am Ufer des Swan Rivers ab. Die normalen Fährboote schippern auf dem Swan River nach South Perth (Mends Street), Fremantle und ins Swan Valley. Bestimmte High-Speed-Fähren verbinden darüber hinaus Perth, Fremantle und Hillarys mit Rottnest Island.

Taxi

Insgesamt gibt es im Großraum der Metropole über 1.000 Taxis, die 24 Stunden am Tag operieren. Besonders in der Innenstadt der Metropole befinden sich mehrere Taxistände, die in Northbridge aus Sicherheitsgründen an Freitag- und Samstagabenden sogar überwacht werden. Ebenso können die schnell zu erkennenden Taxis am Straßenrand angehalten oder per Telefon innerhalb des Großraums der Stadt bestellt werden. Die beiden größten Taxiunternehmen sind Swan Taxis (13 13 30) und Black and White Taxis (13 10 08).

Fahrrad & zu Fuß

Dank der großzügig angelegten Fahrrad- und Fußgängerwege im recht flachen Stadtzentrum kommt man sehr schnell von A nach B. An den Ufern des Swan River wurde zudem ein Rundweg angelegt, der gerne von Radfahrern und Spaziergängern genutzt wird. Broschüren über die beliebtesten Radwege erhält man in den meisten Fahrradläden und in den einzelnen Touristeninformationsstellen.

Mietwagen, Auto & Motorrad

Eine Alternative ist das Anmieten eines Fahrzeugs, mit dem man besonders flexibel und schnell die Bundeshauptstadt von Western Australia erkunden kann.

Übersicht aller Perth-Reiseführer

Bildergalerie: Tolle Eindrücke aller Highlights

Erste Eindrücke im Video

Perth-Bus

Unverbindliche Anfrage

Bei Fragen zu bestimmten Angeboten oder individuellen Wünschen senden Sie uns einfach eine unverbindliche Anfrage zu. Ein Mitarbeiter unseres Partnerreisebüros unterstützt Sie gerne bei der Planung und Verwirklichung Ihrer Traumreise!

Anfrageformular

* Pflichtfeld
Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie unter: Datenschutzerklärung.

Unser Team

Voriger
Nächster

Wir beraten Sie persönlich & individuell!