Moora, Wubin, Dalwallinu, Perenjori, Watheroo und Miling stellen die wichtigsten Orte des nördlichen Wheatbelt im Golden Outback von Western Australia dar. Der Weg zu den einzelnen Dörfern führt mitten durch das australische Hinterland und vorbei an ausgetrockneten Salzseen zu ein paar wüstenartigen Naturschutzgebieten. Unter anderem handelt es sich hierbei um den Watheroo National Park, den Pinjarrega National Park und den Capamauro National Park.

Inhaltsverzeichnis

Sehenswürdigkeiten Moora, Wubin, Dalwallinu & Co

Der nördliche Wheatbelt beginnt mit dem Shire of Moora (ca. 2.500 Einwohner), zu dem die Ortschaften Moora (ca. 1.800 Einwohner), Miling (ca. 200 Einwohner) und Watheroo (ca. 200 Einwohner) gehören. In und um Moora findet man zahlreiche Wanderwege und Spazierpfade, wie den Town Walk, den Carnaby Cockatoo Interpretive Walk Trail und den Koojan Salmon Gum Reserve Walk Trail. Weiterhin bieten sich der Central Midlands Bread and Wine Trail, der Moora Wildflower Drive sowie der Watheroo National Park mit der Jingemia Cave für Ausflüge an. Andere Sehenswürdigkeiten sind der Army Campsite, die Wandmalereien an der Painted Road, das Clinch House, das Berkshire Valley und die Watheroo Station Tavern.

Im Norden gelangt man ins Shire of Dalwallinu (ca. 1.500 Einwohner), wo Dalwallinu und Wubin die größten Orte darstellen. In Dalwallinu (ca. 700 Einwohner) selbst gibt es das Dalwallinu Discovery Centre, den McIntish Park, den Xantippe Tank, den Rabbit Proof Fence sowie das Boundary Rider’s Waterhole. Außerhalb von Dalwallinu befinden sich zudem die Buntine Rocks (ca. 3 Kilometer), das Miamoon Reserve (ca. 17 Kilometer) und das Jibberding Reserve (ca. 25 Kilometer). Wubin (ca. 100 Einwohner) verfügt hingegen über das kleine Wheatbin Museum (Webseite), eine Pioniergrabstätte und die Wubin Rocks. Zu guter Letzt kommt man in das Shire of Perenjori (ca. 600 Einwohner) und somit in die gleichnamige Ortschaft. Die Sehenswürdigkeiten in Perenjori (ca. 300 Einwohner) sind die Church of St Joseph, das Museum sowie ein paar Spazierpfade. Außerdem führt der Scenic Drive namens Rothsay Heritage Trail zum John Forrest Lookout.

Hilfreiche Informationen

An- & Weiterreise

Über verschiedene asphaltierte Straßen werden die einzelnen Ortschaften des nördlichen Wheatbelt miteinander verbunden. Autofahrer können sich somit stets gut fortbewegen. Die öffentlichen Busse von TransWA machen unter anderem in Moora, Dalwallinu, Wubin und Perenjori einen Halt. Keiner der hier aufgeführten Orte besitzt jedoch einen Flugplatz.

Touristeninformation

Informationen und Tipps erhält man im nördlichen Wheatbelt durch das Dalwallinu Discovery Centre (51 Johnston Street), das Moora Community Resource Centre (65 Padbury Street) und das Perenjori Visitors Centre and Museum (18 Fowler Street).

Weitere Infos über Moora, Wubin, Dalwallinu & Co

Kleinere Supermärkte findet man in Moora, Dalwallinu und Perenjori. Bankfilialen existieren ausschließlich in Moora und Dalwallinu. Auf Tankstellen stößt man hingegen immer wieder in den einzelnen Ortschaften.

Bildergalerie: Tolle Eindrücke aller Highlights​

Erste Eindrücke im Video​

Wubin

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Unverbindliche Anfrage

Bei Fragen zu bestimmten Angeboten oder individuellen Wünschen senden Sie uns einfach eine unverbindliche Anfrage zu. Ein Mitarbeiter unseres Partnerreisebüros unterstützt Sie gerne bei der Planung und Verwirklichung Ihrer Traumreise!

Anfrageformular

* Pflichtfeld
Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie unter: Datenschutzerklärung.

Unser Team

Voriger
Nächster

Wir beraten Sie persönlich & individuell!