Die Gulf Region befindet sich in der Katherine Region (Northern Territory) und wird im Süden von der Barkly Region, im Norden von einem Teil des Gulf of Carpentaria, im Osten vom Stuart Highway und im Westen von der Grenze zu Queensland abgegrenzt. Vor allem Angelliebhaber wissen die Region aufgrund des Fischreichtums zu schätzen. Aber auch abenteuerlustige Touristen, die den legendären Savannah Way fahren, besichtigen vor Ort das ein oder andere Highlight. Wer der Gulf Region einen Besuch abstatten und hier etwas Zeit verbringen möchte, sollte dies unbedingt in der Trockenzeit (April – November) tun.

Inhaltsverzeichnis

Sehenswürdigkeiten Gulf Region

Das am McArthur River liegende Borroloola ist mit knapp 900 Einwohnern die größte Ortschaft der Gulf Region. Erst seit 1885 wurde Borroloola als Ort amtlich bekannt gegeben. Vorher war es ein wichtiger Umschlagplatz für Schmuggler und Viehdiebe. Heute hat sich Borroloola aufgrund seiner ausgezeichneten Angel-Möglichkeiten sowie der Minenindustrie einen Namen gemacht. 43 Kilometer nordöstlich befindet sich King Ash Bay, das jährlich tausende Touristen zum Angeln anlockt und stets an Ostern einen Barramundi-Angelwettbewerb mit Preisgeldern veranstaltet. Darüber hinaus ist das Borroloola Old Police Station Museum von 1887 einen Besuch wert, da es genaue Auskünfte über die turbulente Geschichte des kleinen Ortes erteilt. Nur knapp 60 Kilometer nördlich von Borroloola liegt die Sir Edward Pellew Group. Auf dieser Inselgruppe befindet sich der Barrany National Park – die traditionelle Heimat der Yanyuwa Aborigines.

Ein weiteres Highlight der Gulf Region ist sicherlich die ‚Lost City‘ bei Cape Crawford. 269 Kilometer westlich von Daly Waters und 110 Kilometer südwestlich von Borroloona befindet sich die kleine Siedlung, in der es außer dem Heartbreak Hotel eigentlich nicht viel zu sehen gibt. Dennoch ist Cape Crawford der Ausgangspunkt zu den markanten Sandsteinfelsen in den Abner Ranges. Die aus dem Boden schießenden Türme der Lost City können bei einem Hubschrauberflug aus der Luft besichtigt werden. Der nächste Höhepunkt in der Umgebung von Cape Crawford ist der 70 Kilometer nordwestlich gelegene, 27 Grad warme Poppy’s Pool nahe der Bauhinia Downs Station.

In den Limmen National Park (Webseite) gelangt man entweder über den Savannah Way von Ngukurr aus dem Norden oder von Cape Crawford aus dem Süden. Lorella Springs, das am Gulf of Carpentaria liegende Rosie Creek Fishing Camp sowie das Limmen River Fishing Camp sind für ihre guten Angel-, Wander- und Bademöglichkeiten in den erfrischenden Thermal-Pools bekannt. Außerdem kann man sich im Limmen National Park die Sandsteintürme der leicht zugänglichen Southern Lost City sowie der mit einem 4WD zu erreichenden Western Lost City anschauen.

Hilfreiche Informationen

An- & Weiterreise

Der rund 380 Kilometer lange Carpentaria Highway führt per Auto vier Kilometer südlich von Daly Waters am Hi-Way Inn nach Osten in die Gulf Region. In der Ortschaft Borroloona endet der Carpentaria Highway und geht in den 3.500 Kilometer umfassenden Savannah Way über, der von Cairns bis nach Broome führt. Die erste größere, über den abenteuerlichen Outback-Track zu erreichende Siedlung in Queensland ist Burketown. Aber auch von der Barkly Region beziehungsweise vom Barkly Highway kommt man in die Gulf Region, da der Tablelands Highway vom Barkley Homestead bis nach Cape Crawford führt. Des Weiteren ist es möglich, 7 Kilometer südlich von Mataranka vom Stuart Highway auf den Roper Highway abzubiegen, der wiederum nach Ngukurr führt. Von hier gelangt man schließlich auf den nach Borroloona verlaufenden Savannah Way. Mit den Bussen von Greyhound erreicht man lediglich in ein paar Ortschaften am Stuart Highway, nicht jedoch die sehr abgelegenen Plätze.

Touristeninformation

Die nächste Touristeninformation ist das Katherine Visitor Information Centre an der Ecke Lindsay Street und Stuart Highway. Hier erhält man Broschüren über die Highlights der Region sowie zum gesamten Northern Territory.

Weitere Infos über die Gulf Region

Bankfilialen, ein Postamt und Einkaufsmöglichkeiten gibt es in Katherine. Zudem existiert in Borroloona ein kleiner Supermarkt sowie eine Post-Filiale. Tanken und übernachten kann man in Roper Bar, Ngukurr, Lorella Springs, Maria Lagoon, Cape Crawford, King Ash Bay und Borroloona.

Bildergalerie: Tolle Eindrücke aller Highlights​

Erste Eindrücke im Video​

Gulf-Region-768x533-1

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Unverbindliche Anfrage

Bei Fragen zu bestimmten Angeboten oder individuellen Wünschen senden Sie uns einfach eine unverbindliche Anfrage zu. Ein Mitarbeiter unseres Partnerreisebüros unterstützt Sie gerne bei der Planung und Verwirklichung Ihrer Traumreise!

Anfrageformular

* Pflichtfeld
Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie unter: Datenschutzerklärung.

Unser Team

Voriger
Nächster

Wir beraten Sie persönlich & individuell!