Das neben dem legendären Stuart Highway liegende Daly Waters befindet sich in der Katherine Region im Bundesstaat Northern Territory, 273 Kilometer südlich von Katherine und 405 Kilometer nördlich von Tennant Creek. Der winzige Ort mit seinen etwa 10 Einwohnern ist eine Attraktion der ganz besonderen Art. Trotz seiner isolierten Lage zieht die kleine, aber dennoch lebhafte Siedlung täglich viele Besucher an, die hier sogar die Nacht verbringen. Der Grund dafür ist der urige Daly Waters Pub, der im Laufe der Jahre zu einer wahren Attraktion wurde und auch schon einige Auszeichnungen erhielt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Im Jahre 1862 durchquerte John McDouall Stuart den 5. Kontinent von Süden nach Norden. Auf seinem Weg entdeckte Stuart in der Region kostbares Frischwasser und benannte den Ort daraufhin nach dem Gouverneur von South Australia, Sir Dominic Daly. Außerdem ist es sehr interessant, dass gerade das kleine, abgelegene Daly Waters in den 1930er Jahren die erste internationale Landebahn Australiens besaß. Während des 2. Weltkrieges starteten und landeten von hier aus die Kampf-Jets der Australier und Amerikaner, um den Norden des roten Kontinents zu sichern und strategische Angriffe zu manövrieren. Aber auch die Airline Qantas nutzte den Flughafen mitten im Outback, um ihre Flugzeuge bei internationalen Flügen wieder aufzutanken. Zur selben Zeit wurde auch das bekannte Daly Waters Pub eröffnet, welches im Jahre 1938 seine Alkohollizenz erhielt.

Sehenswürdigkeiten Daly Waters

Kulinarisches, Restaurants, Pubs & Cafés

In der Kult-Kneipe The Daly Waters Pub (Webseite) stehen meist deftige Speisen (Burger, Steak etc.) auf der Karte, die entweder mit anti-alkoholischen Getränken, einem eiskalten Bier oder einem australischen Wein genossen werden können. In den Monaten April bis September bietet der Daly Waters Pub zudem das sogenannte Beef ’n‘ Barra BBQ an, welches sich bei den Reisenden an großer Beliebtheit erfreut.

Nightlife

Das Nightlife in Daly Water ist für die Größe der winzigen Siedlung erstaunlich gut. Schon in den frühen Abendstunden versammeln sich die ersten Leute vor dem legendären Daly Water Pub, spielen Bowling, trinken Bier und verbreiten gute Laune. Später geht es dann in die Kneipe, wo täglich ein lustiges Unterhaltungsprogramm ganz im Aussie-Outback-Stil geboten wird. Die Wände des Daly Waters Pubs werden von Damenunterwäsche, internationalen Geldscheinen, Boxershorts, Sporttrikots und Visitenkarten verziert, die Reisende aus aller Welt hier hinterlassen haben.

Weitere Highlights

Neben dem Daly Waters Pub kann man den bekannten Stuart Tree besichtigen, in dessen Baumstamm John McDouall Stuart im Jahre 1862 angeblich den Buchstaben S einritzte. Wer sich für den ersten internationalen Flughafen Australiens interessiert und der Luftfahrt-Geschichte etwas auf den Grund gehen möchte, der kann den nahegelegenen Daly Waters Airport mit seinem Open-Air Museum besichtigen. 4 Kilometer südlich der Ortschaft biegt der circa 380 Kilometer lange Carpentaria Highway vom Stuart Highway Richtung Osten ab und führt direkt in die Gulf Region hinein. Auf dem Weg passiert man die kleine Siedlung Cape Crawford, welche sich ein paar Kilometer nordwestlich der bekannten Felsformation namens ‚Lost City‚ befindet. In der Ortschaft Borroloona endet der Carpentaria Highway schließlich. Von hier aus führt der abenteuerliche, 3.500 Kilometer lange Savannah Way (zwischen Cairns und Broome) bis nach Burketown in Queensland. Wer vor der Weiterreise noch einen kleinen Abstecher an der Gulf of Carpentaria machen beziehungsweise die Sir Edmund Pellew Group mit dem Barranyi National Park erkunden möchte, muss von Borroloona weitere 60 Kilometer in Richtung Norden fahren.

Hilfreiche Informationen

An- & Weiterreise

Nach Daly Waters gelangt man sowohl aus südlicher (Tennant Creek) als auch aus nördlicher Richtung (Katherine) über den Stuart Highway, der dann auf eine kleine, gut ausgeschilderte Straße Richtung Osten abgeht. Folgt man dieser für circa 4 Kilometer, dann befindet man sich auch schon direkt im Zentrum von Daly Waters. Aufgrund der Tatsache, dass der Daly Waters Pub eine wirkliche Attraktion im Northern Territory ist, halten hier auch die Busse von Greyhound und diverse Touren-Veranstalter an.

Touristeninformation

Die nächsten Touristeninformationen sind das 273 Kilometer nördlich liegende Katherine Visitor Information Centre (Ecke Lindsay Street und Stuart Highway) sowie das sich 405 Kilometer südlich befindende Tennant Creek Visitor Information Centre (160 Peko Road).

Weitere Infos über Daly Waters

Wer in Daly Waters die Nacht verbringen möchte, der kann dies auf dem Campingplatz direkt neben dem Pub tun oder ein kleines Hüttchen/Zimmer anmieten. Da der kleine Ort in der Regel sehr gut besucht ist, sollte man entweder im Voraus reservieren oder früh genug ankommen, um noch einen komfortablen Schlafplatz zu ergattern. Alternativ stellt auch das Hi-Way Inn Roadhouse einen Caravan Park zur Verfügung. Tanken kann man an der kleinen Tankstelle direkt vorm Daly Waters Pub oder am Hi-Way Inn Roadhouse. Außerdem gibt es in regelmäßigen Abständen andere Roadhouses entlang des Stuart Highway, wo man seinen Tank auffüllen und sich ein kaltes Getränk oder einen kleinen Snack kaufen kann.

Bildergalerie: Tolle Eindrücke aller Highlights

Erste Eindrücke im Video

Exif_JPEG_PICTURE

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Unverbindliche Anfrage

Bei Fragen zu bestimmten Angeboten oder individuellen Wünschen senden Sie uns einfach eine unverbindliche Anfrage zu. Ein Mitarbeiter unseres Partnerreisebüros unterstützt Sie gerne bei der Planung und Verwirklichung Ihrer Traumreise!

Anfrageformular

* Pflichtfeld
Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie unter: Datenschutzerklärung.

Unser Team

Voriger
Nächster

Wir beraten Sie persönlich & individuell!