Cowell, Lucky Bay, Arno Bay, Port Neill und Tumby Bay sind Orte auf der Eyre Peninsula in South Australia, die sich zwischen Whyalla und Port Lincoln befinden. Da alle Ortschaften an der Ostküste der Halbinsel und somit am Spencer Gulf liegen, verfügen sie über schöne Sandstrände mit kristallklarem Wasser und werden meist durch eine von Norfolk-Tannen gesäumte Hauptstraße verziert. Der Sir Joseph Banks Group Conservation Park ist zudem nur wenige Kilometer von der Küste Tumby Bay entfernt.

Inhaltsverzeichnis

Sehenswürdigkeiten Cowell, Lucky Bay & Co

Der 1853 gegründete Fischerort Cowell (ca. 1.000 Einwohner) verfügt dank seiner mit Fisch und Austern gefüllten Küstengewässer über ein paar Restaurants. Im Franklin Harbour Historical Museum, im Ruston Proctor Steam Tractor Museum und beim May Gibbs Memorial kann man mehr über die regionale Geschichte erfahren. Ansonsten gibt es den Mangrove Walk, die nahegelegene Jade-Mine bei Minbrie Range und eine Windkraftanlage. Spaziergänge lassen sich in den Gärten der Schultz’s Quandong Farm unternehmen. Auf dem Point Gibbon Coastal Ketches Scenic Drive kommt man an Aussichtspunkten, Austernfarmen, Steilklippen und einer Seelöwenkolonie vorbei. Nur 16 Kilometer nördlich befindet sich der Ort Lucky Bay (ca. 25 Einwohner), wo man ruhige Badestellen findet, die besonders für Kinder geeignet sind.

Beim nächsten Ort handelt es sich um das circa 45 Kilometer von Cowell entfernte Arno Bay (ca. 230 Einwohner). Die Wandmalereien, die Super Shed und die Aussichtsplattform bei der Bootsrampe am Pier mit Blick über Arno Bay sind die Hauptattraktionen des Ortes. Im Turnbull Park and Jetty Reserve sowie im Centenary Park findet man zudem Picknickplätze mit BBQs. Der Arno Bay Mangrove Boardwalk eignet sich zum Spazieren und der 125 Kilometer umfassende Arno Bay – Wharminda Tourist Drive ist für Tagesausflüge zu empfehlen.

Port Neill (ca. 150 Einwohner) liegt etwa 35 Kilometer südlich von Arno Bay und verfügt über einen hübschen Sandstrand mit Picknickplätzen. Die Highlights des Ortes sind die Australian Eucalypt Collection, das Museum, der historischen Anker, der lange Jetty, die Kunstgalerie und der Port Neill Lookout (ca. 2 Kilometer nördlich). Nimmt man den Port Neill Scenic Drive, so kommt man am historischen Brunnen und dem Cowleys Beach vorbei. Außerdem befindet sich hier die Hincks Wilderness Protection Area, in der man Wandern oder Allradtouren unternehmen kann.

Bevor man in Port Lincoln ankommt, führt der Weg am knapp 40 Kilometer entfernten Tumby Bay (ca. 1.500 Einwohner) vorbei. Der sich über 10 Kilometer erstreckende weiße Sandstrand und die Sir Joseph Banks Group of Islands (Webseite) machen Tumby Bay zu einem beliebten Urlaubs- und Ferienort. In den drei Museen und der Goldfabrik hat man zudem Gelegenheit, sich weiterzubilden. Ebenfalls gibt es mehrere Restaurants, eine Kunstgalerie und den Islands Lookout, von dem man eine tolle Aussicht auf Tumby Bay und die nahegelegenen Inseln hat. Der 70 Meter kurze Interpretive Mangrove Boardwalk sowie der Glendara Rose Garden laden zum Spazieren ein. In Tumby Bay beginnen verschiedenen Landschaftsfahrten, die zu geschützten Buchten, schönen Stränden, ungewöhnlichen Felsformationen und natürlich auch zu guten Angelspots führen.

Hilfreiche Informationen

An- & Weiterreise

Die fünf kleinen Orte liegen zwischen Whyalla und Port Lincoln am Lincoln Highway, der mit dem Auto gut zu erreichen ist. Die Busse der Premier Stateliner halten auf der Strecke zwischen Port Lincoln und Port Augusta in allen Orten außer Lucky Bay an. Lucky Bay befindet sich etwa 16 Kilometer von Cowell entfernt. Zwischen Wallaroo auf der Yorke Peninsula und Lucky Bay pendeln zudem Fähren. In Cowell und Tumby Bay existiert jeweils ein kleiner Flughafen.

Touristeninformation

Hilfreiche Tipps und kostenloses Informationsmaterial erhält man in der Cowell Visitor Information (8 Main Street im Franklin Harbour Institute), in der Arno Bay Visitor Information (1 Creek Road im Arno Bay Jetty Café) und in der Tumby Bay Visitor Information (1 Bratten Way im Rodda’s Roadhouse).

Weitere Infos über Cowell, Lucky Bay & Co

In Cowell, Arno Bay und Tumby Bay findet man kleine Lebensmittelgeschäfte. Tankstellen gibt es in Cowell, Arno Bay, Tumby Bay und Port Neill.

Bildergalerie: Tolle Eindrücke aller Highlights​

Cowell & Co Bildergalerie

In unserer einzigartigen Cowell & Co – Bildergalerie finden Sie zahlreiche Motive. Gewinnen Sie authentische Eindrücke und genießen Sie ein Stück Australien von zu Hause aus. Wir wünschen Ihnen viel Spaß!

Erste Eindrücke im Video​

Port-Neill

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Unverbindliche Anfrage

Bei Fragen zu bestimmten Angeboten oder individuellen Wünschen senden Sie uns einfach eine unverbindliche Anfrage zu. Ein Mitarbeiter unseres Partnerreisebüros unterstützt Sie gerne bei der Planung und Verwirklichung Ihrer Traumreise!

Anfrageformular

* Pflichtfeld
Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie unter: Datenschutzerklärung.

Unser Team

Voriger
Nächster

Wir beraten Sie persönlich & individuell!