Apollo Bay befindet sich in der Mitte der weltbekannten Great Ocean Road im Süd-Westen Victorias. Aus diesem Grund bietet es sich an, von hier aus die B100 mit ihren nahegelegenen Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Die Einwohnerzahl des zum Colac Otway Shire gehörenden Ortes beläuft sich momentan auf etwa 1.600 Personen, wobei diese Zahl in der Hochsaison sicherlich um einiges ansteigt. Während der milden Winter ist Apollo Bay allerdings kaum wiederzuerkennen, da es zu dieser Jahreszeit kaum ruhiger sein könnte.

Inhaltsverzeichnis

Sehenswürdigkeiten Apollo Bay

Museen, Kultur & Kunst

Das Apollo Bay Museum (Webseite) wurde errichtet, um an die Verlegung des unterseeischen Telekommunikationskabels nach Stanley in Tasmanien zu erinnern. Hier befindet sich neben zahlreichen Fotos und historischen Gegenständen auch das 1936 errichtete Kabelhaus. In dem Bass Strait Shell Museum am nördlichen Ende von Apollo Bay kann man sich hingegen eine ganze Menge verschiedener Muscheln, Korallen und konservierte Meeresbewohner anschauen, die sowohl aus der Region als auch anderen Teilen der Welt stammen.

Shopping & Märkte

Einkaufen kann man in kleineren Läden und Shops im Zentrum des Ortes. Des Weiteren findet jeden Samstagmorgen der Apollo Bay Market direkt auf der Great Ocean Road zwischen der Touristeninformation und dem Surf Life Saving Club statt. Hier treffen Künstler zusammen, deren Kunsthandwerke und regionale Erzeugnisse erworben werden können. Immer an Ostern und im Juni zum Queens Birthday findet zudem ein Sonntagsmarkt statt.

Kulinarisches, Restaurants, Pubs & Cafés

Restaurants und Cafés haben sich vor allem an der Hauptstraße und im Zentrum niedergelassen.

Natur & Parks

Die Landschaft um das Städtchen wird von dichten Regenwäldern des Great Otway National Park, kleinen Flüssen sowie spektakulären Wasserfällen geprägt. Wenn man also gerne zu Fuß unterwegs ist, so macht es besonders viel Spaß, auf den zahlreichen Wanderwegen die gesamte Region zu erkunden. Beispielsweise beginnt in Apollo Bay der berühmte, 104 Kilometer umfassende Great Ocean Walk. Beim sogenannten Otway Fly Treetop Walk handelt es sich um einen 1,9 Kilometer langen Spaziergang, der in den Baumkronen in durchschnittlich 25 Meter Höhe durchgeführt wird. Hierbei kann man die Flora und Fauna des mit großen Farnen durchwachsenen Regenwaldes einmal von oben betrachten.

Strände

Der Hauptstrand von Apollo Bay ist sehr zentral gelegen und wird besonders von Familien und Badeurlaubern zum Schwimmen genutzt. Der sich westlich der Ortschaft befindende Johanna Beach ist aufgrund seiner guten Bedingungen vor allem bei Surfern und Anglern sehr beliebt. Ansonsten zieht es Bade-Fans auch oft zur Flussmündung des Barham Rivers in der Mounts Bay.

Festivals & Events

Im Januar veranstaltet die Gemeinde die Apollo Bay and Otway District Show. Jedes Jahr im April findet das dreitägige Apollo Bay Music Festival statt. Das Great Ocean Sports Festival wird meist am Jahresanfang veranstaltet.

Weitere Highlights in & um Apollo Bay

In Apollo Bay werden viele touristische Aktivitäten und Touren angeboten. Man kann beispielsweise an diversen Busfahrten teilnehmen, ein Auto, Fahrrad oder Boot mieten, sich mit einem Hubschrauber über die Region fliegen lassen oder Ausflüge auf einem Pferd unternehmen. Schwimmen, Surfen und Tauchen sind weitere Optionen, seinen Tag aktiv zu gestalten. Jeder, der es gerne etwas gemütlicher angehen lassen möchte, der kann eines der Wellnessangebote in Apollo Bay wahrnehmen oder die örtlichen Weingüter besichtigen. Am Mariner’s Lookout erhält man einen wunderschönen Ausblick über die Küste und den Ort selbst. Am nördlichen Ende des Ortes kann man sein Auto abstellen und sich auf den Weg zum Mariner’s Lookout begeben, von wo aus, je nach Wetterlage, ab und zu sogar die Umrisse des Dampfschiffs Casino zu sehen sind, wenn man östlich über den Caravan Park schaut. Direkt vor der Post befindet sich ein Anker, der die Leute daran erinnern soll, dass am 10. Juli 1932 das Dampfschiff Casino direkt vor der Küste versank und die Anwohner dem schrecklichen Ereignis nur tatenlos zusehen konnten. Neben diesem Schiffswrack sind an der Küste auch andere Überreste von versunkenen Schiffen zu sehen. Aus diesem Grund trägt die Küste den Spitznamen ‚Ship Wreck Coast‘.

Hilfreiche Infos über Apollo Bay

An- & Weiterreise

Nach Apollo Bay gelangt man mit dem Auto entweder über die Great Ocean Road (B100) oder über die Skenes Creek Road (C119). Wer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchte, der kann dies mit den öffentlichen Bussen von V/Line tun. Ansonsten besitzt Apollo Bay einen kleinen Flugplatz.

Touristeninformation

Das große Great Ocean Road Visitor Information Centre befindet sich in der 100 Great Ocean Road, direkt im Zentrum des Ortes.

Weitere Informationen

In der Ortschaft gibt es mittelgroße Lebensmittelgeschäfte, Möglichkeiten zum Tanken und Bankfilialen.

Bildergalerie: Tolle Eindrücke aller Highlights

Erste Eindrücke im Video

Apollo-Bay

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Unverbindliche Anfrage

Bei Fragen zu bestimmten Angeboten oder individuellen Wünschen senden Sie uns einfach eine unverbindliche Anfrage zu. Ein Mitarbeiter unseres Partnerreisebüros unterstützt Sie gerne bei der Planung und Verwirklichung Ihrer Traumreise!

Anfrageformular

* Pflichtfeld
Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie unter: Datenschutzerklärung.

Unser Team

Voriger
Nächster

Wir beraten Sie persönlich & individuell!