In
Australien
Menü

Internationaler Führerschein Australien: Worauf ist zu achten?

Internationaler FuehrerscheinPrinzipiell ist ein internationaler Führerschein in Australien (IDP: International Driver Permit) für Bürger aus Deutschland, der Schweiz und Österreich erforderlich, da auf der nationalen Fahrerlaubnis nicht alle Angaben auf Englisch sind. Um in Australien ein Auto kaufen oder ein Auto mieten zu können, ist dies allerdings erforderlich. Und da weder die alte Fahrerlaubnis (rosa) noch der neue EU-Führerschein (Kreditkarten-Format) dieses Kriterium erfüllt, ist es sinnvoll, sich vor dem Reiseantritt eine internationale Fahrerlaubnis ausstellen zu lassen.

 

Beantragung & Preis

Auch wenn es im australischen Straßenverkehr meist keine Probleme mit der Fahrerlaubnis aus der Heimat gibt, so ist es dennoch ratsam, sich einen internationalen Führerschein zu beantragen und dadurch schon im Vorfeld möglichen Unannehmlichkeiten aus dem Weg zu gehen. Er kann bei allen Straßenverkehrsämtern und Bürgerämtern beantragt werden und kostet ca. 15 Euro. Für den Antrag sind ein Passbild sowie das aktuelle Dokument erforderlich. Besitzt man noch den alten Führerschein (rosa), so wird dieser direkt gegen die EU-Version eingetauscht. Hierfür entstehen weitere Kosten um die 25 Euro. Summa summarum kostet der internationale Führerschein je nach Vorgängermodell zwischen 15 und 40 Euro.

 

Wichtige Hinweise

Beantragt man seinen internationalen Führerschein und ist noch in Besitz des alten (rosa), so ist bei der Umschreibung darauf zu achten, dass man weiterhin das Recht hat, Automobile bis zu 7,5 Tonnen fahren zu dürfen. Ist dies auf dem neu beantragten Dokument nicht korrekt verzeichnet, so sollte dies handschriftlich nachgetragen werden. Des Weiteren hat man die Option, die nationalen Fahrerlaubnis zu behalten und sich zusätzlich eine Übersetzung ausstellen zu lassen. Diese erhält man bei allen deutschen Botschaften und Generalkonsulaten in Australien und kostet ca. 30 Euro. Erhält man aber eine permanente Aufenthaltsgenehmigung für Australien, so ist zu bedenken, dass man mit der normalen deutschen Führerschein inklusive Übersetzung lediglich eine dreimonatige Fahrerlaubnis erhält.

 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

 

Erste Eindrücke im Video


Nach oben