In Australien wird das vorläufige Arbeitsvisum für Ingenieure als Immigrant (476) als „Skilled – Recognised Graduate (Temporary) Visa (subclass 476)“ bezeichnet. Es handelt sich um eine befristete Aufenthaltsgenehmigung, mit der ausländische Absolventen festgelegter Bildungsanstalten für 18 Monate nach Australien einreisen dürfen, um hier Arbeitserfahrungen in einem benötigten Beruf zu sammeln. Man muss hierfür zwar keinen Punktetest ablegen, aber trotzdem bestimmte Kriterien erfüllen, über die man in diesem Artikel mehr erfährt. Das vorläufige Arbeitsvisum für Ingenieure als Immigrant (476) ist ebenfalls ein Weg zum Erhalt einer permanenten Arbeitsbefugnis.

Inhaltsverzeichnis

Visa Beratungsgespräch

Haben Sie Fragen?

Wir besprechen mit Ihnen Ihre Optionen und beantworten Ihre Fragen rund um das Thema australische Visa

  • Für alle Fragen im Zusammenhang mit australischen Visa
  • Auf Ihre persönliche Situation zugeschnittene Beratung
  • Kompetente Beratung durch einen deutschsprachigen und in Australien zugelassenen Migration Agent
  • Preiswertes und individuelles Feedback bereits ab € 95,-
We make it easy

Bedingungen

Mit dem vorläufigen Arbeitsvisum für Ingenieure als Immigrant (476) können sich Personen, die ihren Abschluss als Ingenieur an einer anerkannten ausländischen Bildungsinstitution erhalten haben, für 18 Monate im Land aufhalten, um hier Berufserfahrungen zu sammeln. Nachdem man sich diese Erfahrungen angeeignet hat, darf man eine permanente Aufenthaltsgenehmigung beantragen. Man muss keinen Punktetest ablegen, um ein vorläufiges Arbeitsvisum für Ingenieure als Immigrant (476) zu erhalten. Allerdings müssen folgenden Auflagen erfüllt werden:

Hinweis: Um das vorläufige Arbeitsvisum für Ingenieure als Immigrant (476) zu erhalten, muss man keinen Punktetest absolvieren.

Berechtigungen

Mit dem vorläufigen Arbeitsvisum für Ingenieure als Immigrant (476) sind der Besitzer sowie gewisse weitere im Visum eingetragene Person dazu berechtigt, sich für 18 Monate in Australien aufzuhalten. Während des Aufenthalts haben alle in der Arbeitsbefugnis enthaltenen Personen das Recht, in Australien uneingeschränkt jede Art von legaler Arbeit auszuüben, ein beliebiges Studium auszuführen und natürlich überall im Land zu leben und zu reisen. Während dieser Zeit kann der Berechtigte Arbeitserfahrungen sammeln und beispielsweise seine Englischkenntnisse verbessern, um zu einem beliebigen Zeitpunkt während der 18-monatigen Laufzeit einen Antrag für ein permanentes Visum für Australien stellen zu können.