In
Australien
Menü

Indian Pacific: Ost-Westroute Sydney - Adelaide - Perth

Die Fahrt mit dem 403 Meter langen Indian Pacific quer durch Australien (Sydney - Adelaide - Perth ) gilt als eine der schönsten und zudem längsten Zugstrecken der Welt. Insgesamt legt der bei vielen Touristen äußerst beliebte Fernverkehrszug 4.352 Kilometer in rund 65 Stunden zurück (inklusive 3 Übernachtungen). Bei der Ost-West-Durchquerung des Kontinents passiert der Indian Pacific 40 Längengrade und drei Zeitzonen. Einmal wöchentlich startet er seine Reise – in der Hauptsaison sind es zwei Fahrten pro Woche. Hierbei wird die Route in vier Hauptabschnitte untergliedert: 1. Sydney – Broken Hill (1.117 Kilometer), 2. Broken Hill – Adelaide (576 Kilometer), 3. Adelaide – Kalgoorlie (2.004 Kilometer), 4. Kalgoorlie – Perth (655 Kilometer).

 

Fahrplan & Route

Indian Pacific - Fahrplan

 

Highlights, Stopps & Tipps

Auf dem Weg durchfährt der Indian Pacific spektakuläre Landschaften, die das Abenteuer grundlegend charakterisieren. Top Highlights stellen unter anderem die Blue Mountains, die Nullarbor Plain, der Wheatbelt und das Avon Valley dar. Eine ganz spezielle Besonderheit tritt während des Abschnitts Adelaide nach Kalgoorlie anzutreffen auf: Die mit 478 Kilometern längste Geradeausstrecke der Welt. Um den Passagieren die Option zu bieten, bestimmte Sehenswürdigkeiten unterwegs erkunden zu können, werden gleich vier längere Stopps eingelegt. Hierdurch ist es möglich, in Broken Hill, Adelaide, Cook (kurzer Zwischenstopp zum Beine vertreten) sowie Kalgoorlie auszusteigen und sich die Orte eigenständig oder per Tour anzuschauen. Ob die Silver City Tour in Broken Hill, eine Stadtrundfahrt in Adelaide oder eine geführte Besichtigung der Goldfelder in Kalgoorlie, die Unternehmungen sind sehr abwechslungsreich. Der folgende Abschnitt legt den grundlegenden Ablauf der Reise mit dem Indian Pacific dar und beschreibt die wichtigsten Highlights:

 

Sydney – Broken Hill (Tag 1)

Am Nachmittag startet die lange Reise in Sydney - der Hauptstadt von New South Wales (Central Station, Eddy Avenue). Anfänglich führt die Fahrt durch die grüne Landschaft der Blue Mountains, hinein ins trockene Outback im Landesinneren.

 

Zwischenstopp in Broken Hill (Tag 2)

Nach einer erholsamen Nacht kann man den Sonnenaufgang im Outback bewundern, bevor der Indian Pacific am Morgen in Broken Hill einrollt. Die Passagiere haben hier die Option, an einer einstündigen Tour teilzunehmen, um die historische Bergbaustadt kennenzulernen.

 

Broken Hill – Adelaide (Tag 2)

Auf der anschließenden Weiterfahrt nach Adelaide wird ausgiebig gefrühstückt, während die typisch australische Landschaft an einem vorbeizieht. Der Weg führt nun in Richtung der fruchtbaren Küste mit weltweit renommierten Weinanbaugebieten und den waldigen Adelaide Hills.

 

Zwischenstopp in Adelaide (Tag 2)

Die Ankunft in Adelaide ist für den frühen Nachmittag vorgesehen. Eine Sightseeing-Tour durch die Hauptstadt von South Australia mit seinen kolonialen Gebäuden und schönen Parks ist eine empfehlenswerte Unternehmung, die man nicht verpassen sollte.

Übrigens: Da nicht nur die City, sondern auch die Umgebung von Adelaide vieles zu bieten hat, sollte man es in Betracht ziehen, ein paar Tage in der Metropole zu verweilen. Mit Highlights wie den Adelaide Hills, dem Barossa Valley oder Kangaroo Island hat man tolle Möglichkeiten, den Süden Australiens in vollen Zügen zu genießen.

 

Adelaide – Kalgoorlie (Tag 2 & 3)

Die Weiterfahrt nach Kalgoorlie beginnt am frühen Abend. In Port Augusta besteht die Option, in den Ghan umzusteigen, um weiter nach Alice Springs oder Darwin zu reisen. In dem abgelegenen Ort Cook wird ein kurzer Zwischenstopp eingelegt, um sich etwas die Beine zu vertreten. Es folgt die lange Durchquerung der Nullarbor Plain mit markanter Outback-Landschaft, bis am Abend des dritten Tages der Indian Pacific in der Goldhauptstadt des 5. Kontinents eintrifft.

 

Zwischenstopp in Kalgoorlie (Tag 3)

Die Abend-/ Nachttour in Kalgoorlie mit Besichtigung der gigantischen Goldmine Super Pit und der historischen Hannan Street gewährt gute Einblicke in das Leben der Outbackstadt. Spät am Abend rollt der Zug weiter Richtung Perth.

 

Kalgoorlie – Perth (Tag 4)

Am nächsten Morgen erreicht der Indian Pacific die East Perth Railway Station an der West Parade. Die Passagiere können eine weitere Tour buchen, um die wohlhabende Metropole von WA unter professioneller Leitung zu besichtigen.

Übrigens: Da sowohl die Stadt selbst als auch die Umgebung von Perth tolle Highlights zu bieten haben, ist es empfehlenswert, hier einige Tage zu verbringen. Ob der Kings Park, Northbridge, die Hay Street Mall, Fremantle, Rottnest Island, die Perth Hills oder das Swan Valley, in der Region gibt es wirklich unzählige Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.

 

Ausstattung & verschiedene Klassen

  • geräumige Kabinen mit zwei Einzel- beziehungsweise einem Doppelbett sowie einem kleinen Badezimmer mit Dusche und WC
  • kostenlose Mahlzeiten im Queen Adelaide Restaurant
  • Soft-Drinks, Kaffee, Tee, Bier, Wein und Spirituosen sind frei erhältlich
  • Rund um die Uhr Kabinenservice
  • Willkommensdrink in der Outback Explorer Lounge und Kennenlernen der anderen Fahrgäste schon 1,5 Stunden vor Abfahrt
  • Willkommensgetränk und kleine Snacks bei Ankunft in der Kabine
  • die angebotenen Touren in den jeweiligen Zwischenstoppdestinationen sind kostenfrei
  • kostenloser Privattransfer zu und vom Bahnhof im Radius von 50 Kilometern
  • 3 Gepäckstücke à 25 Kg
  • Rabatt für Frühbucher
  • Doppel-Kabinen mit Etagenbett und kleinem Bad oder Einzelkabine mit Waschbecken im Zimmer (Dusche und Toilette am Ende des Wagons)
  • kostenlose Speisen im Queen Adelaide Restaurant
  • Soft-Drinks, Kaffee, Tee, Bier, Wein und Spirituosen sind frei erhältlich
  • 24 Stunden Kabinenservice
  • Willkommensdrink in der Outback Explorer Lounge circa 1,5 Stunden vor Abfahrt
  • Alle angebotenen Touren sind im Preis inbegriffen
  • Kostenloser Shuttlebus-Service zwischen bestimmten Unterkünften und dem Bahnhof
  • 2 Gepäckstücke à 25 Kg
  • Rabatt für Frühbucher
  • großzügige Sitze mit viel Beinfreiheit und verstellbarer Rückenlehne
  • Leselampe und Armlehne
  • Mahlzeiten, Snacks, alkoholische und nicht alkoholische Getränke können im geselligen Matilda Café erworben werden
  • im hinteren Teil des Wagons stehen Dusche und Toilette zur Verfügung
  • Kissen und Decke müssen selbst mitgebracht werden
  • pro Passagier dürfen 40 Kg Gepäck aufgegeben werden (2 Gepäckstücke à 20 kg max.)
  • der Red Sleeper Service ist nicht mehr in Betrieb, da die Schlafwägen der 2. Klasse abgeschafft wurden
In unserer einzigartigen Indian Pacific-Bildergalerie finden Sie zahlreiche Motive. Gewinnen Sie authentuische Eindrücke und genießen Sie ein Stück Australien von zu Hause aus. Wir wünschen Ihnen viel Spaß!
Alle Bilder
 

Hinweis

  • Die während der Zwischenstopps in den Orten Broken Hill, Adelaide, Cook und Kalgoorlie angebotenen Touren sind bei einer Buchung des Platinum Service und des Gold Service kostenfrei. Auch der Transport von und zum Bahnhof ist im Preis mit inbegriffen. Für Passagiere des Red Service entstehen diesbezüglich Extrakosten.
  • Der Ticketerwerb vor Ort in Australien ist stets um einiges teurer als die Online-Buchung von zu Hause aus.
  • Weitere Infos zum Thema Zugpässe erhält man in diesem Beitrag.
 

Erste Eindrücke im Video


Nach oben