Des einen Leid ist des anderen Freud. Auf nur wenige andere Dinge trifft dieses Sprichwort besser zu als auf (organisierte) Rundreisen in der Gruppe. Während der eine nichts lieber schätzt, als auf eigene Faust ein fremdes Land zu erkunden, ist für den anderen das gemeinsame Reisen mit mehreren Personen und das gemeinschaftliche Erleben von Reiseeindrücken das Nonplusultra einer Tour durch unbekanntes Terrain. Klar, für Gruppenreisen durch Australien muss man der Typ sein. Einsame Wölfe oder Individualisten werden sich verplant und ausgebremst fühlen. Für alle anderen können solche Rundreisen sehr wohl ein absoluter Gewinn sein. Außerdem heißt Gruppe nicht gleich Gruppe. Die vielen verschiedenen Formen in einer Gemeinschaft zu reisen möchten wir im Folgenden näher vorstellen.

Inhaltsverzeichnis

Rund ums Thema 'Gruppenreisen Australien'

Australien ist riesig. Ohne eine sorgfältige Vorbereitung oder erfahrene Guides können Sie schnell einige der Highlights versäumen oder zu viele Attraktionen in zu wenig Zeit besichtigen wollen. Der wichtigste Vorteil der Gruppenreise lautet daher: Planungs- und Zeitersparnis. Generell gilt es zu unterscheiden, ob man eine Tour für eine Gruppe buchen möchte oder ob man selbst an einer Gruppenreise eines Veranstalters teilnimmt.

Eine Reise für eine bestehende Gruppe buchen

Hierunter fallen beispielsweise Bildungsreisen für Schulklassen, Studenten, Pfarrgemeinden oder aber auch Incentives für Unternehmen sowie Freundeskreise und zwei oder mehr Familien, die gerne zusammen reisen möchten. Man verreist also in der Regel mit Menschen, die man bereits kennt, deren Vorlieben man einzuschätzen weiß und die im Idealfall als Gruppe bereits wunderbar harmonieren.

In der Gemeinschaft zu reisen bedeutet auch, dass es ebenso Vorteile in finanzieller Hinsicht mit sich bringt. Eine Gruppenreise ist für gewöhnlich günstiger als eine vergleichbare Tour als Individualreisender – Gruppenrabatte und weitere Vergünstigungen erleichtern das Reisebudget.

Weiterhin sollte man bedenken, dass eine grundlegende hundertprozentige Einigkeit innerhalb der Gruppe nicht in allen Punkten erzielt werden kann. Vielmehr gilt es meist, den kleinsten gemeinsamen Nenner zu finden. Das trifft vor allem auf sportlichere Aktivitäten zu. Die unterschiedliche körperliche Physis, aber auch Psyche aller Teilnehmer muss bei der Planung bedacht werden.

Wenn zur Gruppenreise außerdem eine externe Reisebegleitung geplant ist, sollte man sich einig sein, ob die Reiseleitung bereits ab Deutschland mit dabei sein sollte oder ob es ausreichend ist, wenn die Gruppe erst in Australien auf den Guide trifft. Auch die Sprache des Guides ist nicht unerheblich. Sprechen alle ausreichend gut Englisch oder muss es zwingend eine deutschsprachige Reiseleitung sein?

Eine Gruppenreise komplett eigenständig zu planen und zu buchen ist definitiv zeitintensiv und nervenaufreibend, weil man an so viele Dinge denken muss. Zum Glück gibt es Reiseexperten, die einem die mühevolle Arbeit abnehmen. Sollten Sie also Unterstützung bei Ihrem Vorhaben benötigen, dann zögern Sie nicht und kontaktieren uns über unser Anfrageformular, sodass wir Ihnen bei der Planung und Umsetzung Ihrer bevorstehenden Gruppenreise behilflich sein können.

An einer organisierten Gruppenreise teilnehmen

Als Einzelperson, die an einer Gruppenreise teilnehmen möchte, kann man aus einer schier endlosen Zahl an Angeboten schöpfen. Für jedes Alter und für jeden Geschmack findet sich die passende Reiseoption. Ein Klassiker schlechthin ist die Busrundreise, die vor allem bei Personen höheren Alters oder Familien beliebt ist. Sie umfassen eine Vielzahl an Highlights, sind in nahezu allen Ecken Australiens möglich und bieten in der Regel komfortable Übernachtungen im Hotel mit an. Aufregender geht es bei den typischen Abenteuertouren wie Safari oder Campingreisen zu. Der Altersdurchschnitt ist dementsprechend etwas jünger, bzw. die Teilnehmer sind in der Regel durchaus jung geblieben. Auch Selbstfahrer haben die Möglichkeit, sich geführten 4WD-Safaris wie zum Beispiel der Canning Stock Route anzuschließen. Nirgendwo sonst ist das Outback-Erlebnis wohl so groß wie auf diesen Off-Road-Touren durch die einsamsten Gegenden der Welt. Mit Guide ist diese Tour nicht nur geselliger, sondern auch leichter und sicherer zu handhaben.

Darüber hinaus sind natürlich mehrtägige bis mehrwöchige Touren überall im Land möglich. Hierzu zählen beispielsweise Tauchreisen, Segeltörns, Flugsafaris, Safaris, Bootstouren, Inseltrips etc. Wesentlich entscheidend ist bei allen Touren die Reisedauer und auch Reiseintensität, sprich wie viele Kilometer werden am Tag zurückgelegt und gibt es genügend Zeit für Besichtigungen und Stunden zur freien Verfügung. Spannend wird es auch hinsichtlich der Übernachtungsmöglichkeiten. Entsprechen die Unterkünfte meinen Vorstellungen? Ist die Übernachtung im Zelt, Hostel, Farmstay oder Hotel vorgesehen? In welcher Lage befinden sich die Unterkünfte? Ist die Verpflegung im Reisepreis generell inbegriffen oder kann man sich problemlos vor Ort selbst verpflegen? Wie oft stehen Tagesausflüge wie Wanderungen, Segeltörns, Stadtrundfahrten, sportliche Aktivitäten, Besichtigung von Sehenswürdigkeiten etc. auf dem Programm?

Neben dem Reiseziel und der genauen Reiseart spielt außerdem die Zusammensetzung der Gruppe eine bedeutsame Rolle. Wie groß soll die Gruppe sein? Soll sie nur aus deutschsprachigen Teilnehmern bestehen oder international sein? Welche Altersgruppe kann ich mir vorstellen? Soll es eine homogene Gruppe sein oder gefällt mir gerade die Mischung ganz besonders gut? Der Vorteil einer Reise in der Gruppe ist ja gerade, dass man neue Leute schneller kennenlernt, weshalb sich diese Reiseform besonders gut für Singles, aber auch für Paare oder Freunde eignet, die den Austausch und das Erleben mit anderen Menschen suchen 

Auch Individualreisende kommen innerhalb einer Gruppenreise auf ihre Kosten. Inzwischen haben sich immer mehr Reisebüros auf den Ansatz der individuellen Gruppenreise spezialisiert. Das heißt, die Vorzüge einer Pauschalreise wie geringer Planungs- und damit Zeitaufwand sowie kalkulierbare Kosten werden verknüpft mit den speziellen Interessen einer Individualreise. So gibt es zum einen maßgeschneiderte Reisen für bestimmte Interessensgruppen, wie sie oben genannt sind, oder aber auch die Option, auf der Grundlage modularer Bausteine eine eigene Tour, ein eigenes Programm, zusammenzustellen. Der Vorteil für Individualreisende ist hier sicherlich, dass durch die guten Kontakte der Veranstalter im Zielland ganz besondere und sonst womöglich nur schwer zugängliche Besuche oder Erlebnisse ermöglicht werden können.

Beliebte Routen

Gruppenreisen werden in den kleinsten Winkeln Australiens angeboten. Besonders beliebt sind aber selbstredend jene Touren, die die Highlights des jeweiligen Bundesstaates beziehungsweise der Region umfassen.

Mögliche Routen für die Ostküste, die im Großen und Ganzen aus den beiden populären Bundesstaaten Queensland und New South Wales besteht, verlaufen meist von Süden nach Norden und umfassen solch großartige top Highlights wie zum Beispiel die Mega-Metropole Sydney, die beliebte Sandinsel Fraser Island, die traumhaften Strände der Whitsunday Islands oder den beliebten Touristenort Cairns mit seinen tollen Märkten.

An der Westküste reihen sich die Highlights in deutlich größerem geografischen Abstand aneinander, sodass man oft längere Wegstrecken in Kauf nehmen muss. Nichtsdestotrotz sind Top-Ziele wie das bezaubernde Perth, die Weinbauregion und Surferhochburg Margaret River, die beeindruckende Shark Bay, das beliebte Touristenziel Exmouth – Ausgangspunkt für das Ningaloo Reef – sowie solch hübsche Städtchen wie Broome oder Darwin toll miteinander zu kombinieren.

Im Süden hingegen locken Highlights wie die idyllische Hauptstadt Adelaide, das weltweit umschwärmte Weinanbaugebiet Barossa Valley, die ereignisreiche, abenteuerlich schöne Great Ocean Road oder die Megacity Melbourne.

Selbstverständlich können alle Touren mit Australiens rotem Zentrum verknüpft werden. Dazu zählen solch unverzichtbare Sehenswürdigkeiten wie der berühmte Ayers Rock, die erstaunliche Felsgruppe Olgas, die Wüstenstadt Alice Springs und die gewaltige Schlucht Kings Canyon.

An Reisemöglichkeiten mangelt es jedenfalls nicht. Und nicht vergessen darf man bei all dem: Erfahrende Guides und Gruppenleitungen sind Gold wert, da sie unzählige gute Insidertipps geben und die Reise daher extrem bereichern.

Planung, Buchung & Angebote

Es ist prinzipiell zwischen den folgenden 2 Arten von Gruppenreisen zu unterscheiden:

Selbsterstellte Gruppenreise

Unser Partnerreisebüro stellt Ihnen gerne ein ausführliches Angebot zusammen oder nimmt Ihnen die Planung und Buchung einzelner Reisebausteine wie Transport oder Unterkunft ab. Sollten Sie also Interesse daran haben, eine Reise für eine bereits bestehende Gruppe umzusetzen und benötigen eine professionelle Unterstützung hierbei, so können Sie gerne über unser Anfrageformular mit uns in Kontakt treten.

Organisierte Gruppenreisen

Möchten Sie hingegen an einer professionell organisierten Gruppenreise teilnehmen, ist es empfehlenswert, sich unser Angebotssortiment mal etwas genauer anzuschauen. Neben klassischen Busreisen finden Sie ebenfalls einzigartige Kombinationsreisen sowie spannende Selbstfahrerreisen in der Gruppe. Wer nicht ganz so lange reisen möchte, sondern seinen Urlaub lediglich mit einer mehrtägigen Gruppentour oder eintägigen Gruppenaktivität bereichern will, hat ebenfalls die Gelegenheit dazu, sich etwas Entsprechendes rauszusuchen und/oder uns zu kontaktieren, damit wir Ihnen bei der Reiseplanung behilflich sein können.

Unverbindliche Anfrage

Bei Fragen zu bestimmten Angeboten oder individuellen Wünschen senden Sie uns einfach eine unverbindliche Anfrage zu. Ein Mitarbeiter unseres Partnerreisebüros unterstützt Sie gerne bei der Planung und Verwirklichung Ihrer Traumreise!

Anfrageformular

* Pflichtfeld
Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie unter: Datenschutzerklärung.

Unser Team

Voriger
Nächster

Wir beraten Sie persönlich & individuell!

Erste Eindrücke im Video

Bus