In
Australien
Menü

Great Ocean Road: Beliebteste Tour in Victorias Süden

Auf der Great Ocean Road in Australien kann man eine wunderschöne und äußerst ereignisreiche Tour in Victorias Süden erleben. Die weltbekannte B100 verläuft westlich von Melbourne an der Südküste des Bundesstaates Victoria und zieht jährlich abertausende von Touristen magisch an. Zwischen Torquay und Allansford bei Warrnambool, im unteren Teil der Region Süd-Westen, windet sich die Great Ocean Road 243 Kilometer an der Küste entlang und verbindet mehrere malerische Küstendörfer miteinander, die zur Hochsaison zwischen Dezember und Januar aus allen Nähten platzen. Es ist zwar ohne größere Schwierigkeiten möglich, die gesamte Strecke an einem Tag zurückzulegen - wenn man aber schon mal in Australien ist, sollte man sich hierfür wenigstens ein paar Tage Zeit nehmen und die Strecke mit all seinen Schönheiten ausgiebig erkunden.

Typisch für die sich an der rauen Steilküste entlang schlängelnden Straße und deren umgebende Landschaft sind feine Sandstrände, die sowohl Surfer als auch Familien anziehen, einzigartige Aussichtspunkte sowie der gemäßigte Regenwald des Great Otway National Park. Bei einem Road Trip auf der B100 bieten sich jede Menge Gelegenheiten für alle nur erdenklichen Wassersportarten, Spaziergänge mit der Familie, Camping-Trips in die Natur oder ausgiebige Wanderungen, wie beispielsweise der Great Ocean Walk. Darüber hinaus haben die sich auf dem Weg befindenden Ortschaften alle ihren Reiz, weshalb man stets einen Aufenthalt einplanen sollte.

  • Rundreisen Beliebte Routen & günstige Angebote!
  • Aktivitäten Einzigartige Touren & beliebte Aktivitäten!
  • Unterkünfte Riesen Auswahl & Niedrigpreisgarantie!
  • Bus Alle Tickets rund 10% günstiger als vor Ort!
  • Züge Deutscher Ansprechpartner & große Rabatte!
  • Mietwagen Autos, 4WD, Camper & Wohnmobile für jeden Anlass!
  • Flüge Top Angebote & bestes Preis-Leistungs-Verhältnis!
 

Unternehmungen & Sehenswürdigkeiten

 

Geschichte

Bevor wir auf die Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten bezüglich der wohl bekanntesten Straße Australiens eingehen, gibt es zuerst einmal ein paar Worte zur Geschichte: Die Great Ocean Road in Australien wurde von Veteranen und ehemaligen Soldaten zwischen 1918 und 1932 gebaut, um einerseits den damals hohen Arbeitslosenzahlen entgegenzuwirken und um andererseits an die Personen zu erinnern, die ihr Leben im ersten Weltkrieg lassen mussten.

 

Orte

Der offizielle Anfang der Great Ocean Road befindet sich in dem Örtchen Torquay, welches auch gerne als Hauptstadt der Surfer bezeichnet wird. Nach Torquay folgen Anglesea, Airleys Inlet & Fairhaven, wobei diese kleinen Ferienorte besonders von Familien und gemütlich gesinnten Urlaubern aufgesucht werden. In Airleys Inlet beginnt der Great Otway National Park, der sich über fast die halbe Tour entlang der B100 zieht. Zudem befindet sich hier das sehenswerte Split Point Lighthouse. Am schönsten ist die Strecke zwischen den danach folgenden Orten, Lorne und Apollo Bay, die zur Hochsaison (Dezember – Januar) sehr belebt und im restlichen Jahr eher ruhig sind. Auf dieser Strecke findet man besonders viele Aussichtspunkte über Abschnitte der Great Ocean Road. Des Weiteren kommt man genau an Kennett River vorbei, wo man mit hoher Wahrscheinlichkeit ein paar faulenzende Koalas in den Bäumen erblicken kann. In Kennett River befindet sich die Grey River Road, an der sich die grauen Beutelsäuger vermehrt aufhalten. Erspäht man entlang der Straße fotografierende Touristen mit Ferngläsern, so ist dies meist ein eindeutiger Hinweis dafür, dass Koalas in den Eukalyptusbäumen sitzen und sich ihre Eukalyptusblätter schmecken lassen.

Weiter Richtung Westen geht es wieder etwas landeinwärts, wo man an Cape Otway mit der Cape Otway Lightstation sowie der legendären Shipwreck Coast vorbeikommt und sich zum höchstgelegenen Dorf auf der Great Ocean Road begeben kann: Lavers Hill. Zwischen Cape Otway und Lavers Hill liegt Glenaire sowie der von Surfern sehr gerne aufgesuchte Johanna Beach. Je nachdem von welcher Richtung man die wohl bekanntesten Straße Australiens entlangfährt, kommt von Osten aus entweder der krönende Abschluss oder ein spektakulärer Beginn der Tour. Die Rede ist natürlich von den 12 Aposteln bei Port Campbell im Port Campbell National Park. Oberhalb der Great Ocean Road befindet sich der nördliche Teil des Süd-Westens von Victoria, wo es weitere hübsche Städtchen zu entdecken gibt. Hierzu gehören unter anderem Geelong, Colac, Warrnambool, und Portland.

 

Highlights & Empfehlungen der Redaktion

  • Fotos, Sonnenuntergang & Wanderweg bei den 12 Aposteln
  • Surfen, baden & gute Stimmung im Urlaubsort Torquay
  • Lightstation & Shipwreck Coast bei Cape Otway
  • Tolle Natur, hübsche Strände & Wellenreiter in Lorne
  • Faulenzende Koalas bei Kennett River beobachten
  • Familienurlaub, relaxen & baden in Anglesea
  • Natur pur, wandern, & Strände auf dem Great Ocean Walk
 

Beliebte Touren & Aktivitäten

Hier finden Sie alle ortstypischen Unternehmungen für jeden Geschmack & jedes Budget. Stöbern Sie durch unser umfassendes Sortiment und planen Sie Ihre Traumreise noch heute. Viel Spaß!
Alle Angebote
 

Hilfreiche Informationen

 

An- & Weiterreise

Am flexibelsten ist man während der Tour mit einem eigenen oder gemieteten Fahrzeug. Die Great Ocean Road ist 243 Kilometer lang und verläuft zwischen Torquay und Allansford bei Warrnambool. Mit den staatlichen Zügen und Bussen von V/Line gelangt man ebenfalls problemlos in viele der Orte entlang der beliebten Straße. Die Bussen fahren unter anderem nach Torquay, Jan Juc, Bells Beach (an der Abbiegung), Bellbrae, Anglesea, Point Roadknight, Aireys Inlet, Fairhaven, Eastern View, Lorne, Wye River, Kennett River, Skenes Creek, Apollo Bay, Lavers Hill, Marengo, Princetown, Bay of Islands, Peterborough, London Bridge, Port Campbell, Loch Ard Gorge, Twelve Apostles und Warrnambool. Darüber hinaus halten die Züge sowohl in Geelong als auch in Warrnambool. Wer mit dem Flugzeug anreisen möchte, der kann über den großen Avalon Airport (bei Geelong), den Torquay Airport, den Apollo Bay Airport, den Great Ocean Road / Peterborough Airport (bei den 12 Aposteln) oder den Warrnambool Airport einfliegen.

 

Touristeninformation

Touristeninformationen befinden sich in einigen Orten, wobei die großen Besucherzentren in Torquay, Anglesea, Lorne, Apollo Bay, bei den 12 Aposteln und in Port Campbell errichtet wurden. Die genauen Adressen werden in den entsprechenden Beiträgen aufgeführt.

 

Weitere Infos

Einkaufsmöglichkeiten, Tankstellen, Bankfilialen, Geldautomaten und andere essentielle Einrichtungen findet man regelmäßig entlang der Great Ocean Road. Die Vorräte lassen sich jedoch am günstigsten in Torquay oder Warrnambool aufstocken.

 

Bildergalerie: Tolle Eindrücke aller Highlights

In unserer einzigartigen Great Ocean Road-Bildergalerie finden Sie zahlreiche Motive. Gewinnen Sie authentuische Eindrücke und genießen Sie ein Stück Australien von zu Hause aus. Wir wünschen Ihnen viel Spaß!
Alle Bilder
 

Beliebteste Reiseziele an der Great Ocean Road

 

Erste Eindrücke im Video


Nach oben