In
Australien
Menü

Geraldton: Kultur & Strände an der Batavia Coast

Geraldton wird von den Einheimischen auch gerne "Sun City" genannt und befindet sich an der Batavia Coast in der Champion Bay von Western Australia. Des Weiteren handelt es sich bei dem rund 37.000 Personen zählenden Städtchen um das kommerzielle Zentrum der gesamten Coral Coast. Neben einen hübschen Yachthafen, mehreren Unterhaltungsstätten und verschiedenen kulturellen Einrichtungen, verfügt Geraldton auch über eine hübsche Strandpromenade. Während der Hochphase der Hummerfangsaison (November bis Juni) kann man oftmals mehr als 300 Boote an der Fishermen's Wharf sichten. Der frische Fang wird dann teilweise an nahegelegenen Ständen oder in den lokalen Fabriken verkauft.

  • Rundreisen Beliebte Routen & günstige Angebote!
  • Aktivitäten Einzigartige Touren & beliebte Aktivitäten!
  • Unterkünfte Riesen Auswahl & Niedrigpreisgarantie!
  • Bus Alle Tickets rund 10% günstiger als vor Ort!
  • Züge Deutscher Ansprechpartner & große Rabatte!
  • Mietwagen Autos, 4WD, Camper & Wohnmobile für jeden Anlass!
  • Flüge Top Angebote & bestes Preis-Leistungs-Verhältnis!
 

Unternehmungen & Sehenswürdigkeiten

 

Geschichte

1629 wurden zwei holländische Seemänner in der Nähe des heutigen Geraldtons ausgesetzt, die an der Batavia Meuterei teilgenommen haben sollen. Das bekannte Schiffswracks Batavia (1629) stellt ein urkundliches Relikt dieser Revolte dar. Auch wenn im Laufe der Zeit immer wieder Franzosen an der Küste vorbei segelten, war der britische Kapitän Phillip Parker King 1822 der erste offizielle europäische Besucher der Region. Nur 7 Jahre später strandeten 13 Seemänner an der Küste vor Geraldton, da ihr Schiff bei einem Schiffsunglück unterging. Die Männer mussten sich daraufhin zu ihrem Ursprungsort Perth zurückbegeben. Einer von ihnen konnte den extremen Strapazen des Rückwegs nicht standhalten und verhungerte noch vor seiner Ankunft in der Hauptstadt Western Australias. Aufgrund von Bleifunden und der darauffolgenden Errichtung eines Abbaugebietes, gründete man hier 1849 eine Siedlung, die nach ihrem Gouverneur Charles Fitzgerald benannt wurde. Da das in der Mine abgebaute Blei verschifft werden sollte, wurde in Gerladton ein Hafen und ein großer Pier errichtet. 1879 folgte dann die Zugverbindung zwischen der Stadt und den Minen in Northampton, die später bis nach Perth erweitert wurde.

 

Museen, Kultur & Kunst

St. Francis Xavier CathedralIn Sachen Kunst und Kultur hat Gerladton einiges zu bieten. Besonders viel kann man im und um den historischen Bill Swell Complex erkunden. In dem alten Gebäudekomplex befand sich damals ein Krankenhaus, später wurde er in ein Gefängnis umgewandelt und heute haben sich hier verschiedene Organisationen, wie das Touristenbüro oder Unterkünfte, einen Standort verschafft. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Western Australian Museum Geraldton, die Cathedral of Holy Cross von 1964 und die im byzantinischen Stil gebaute St Francis Xavier Cathedral aus dem Jahr 1916. Die Räume des 34m hohen, rot-weiß-gestreiften Point Moore Lighthouse von 1870 stehen am Bluff Point zur Besichtigung offen. Des Weiteren bietet die Wetterstation am Flughafen kostenfreie meteorologische Touren an, bei denen man Wissen über das Klima und das Wetter erhält.

Eines der Wahrzeichen von Sun City ist das HMSA Sydney II Memorial, dessen silberfarbene Kuppel mit 645 Seemöwen versehen wurde. Die Vögel sollen an die australischen Seeleute erinnern, welche 1941 während des 2. Weltkrieges bei einer Seeschlacht ums Leben kamen. Für Kunstliebhaber gibt es die Geraldton Regional Art Gallery, die Arts & Cultural Development Council Community Gallery und noch weitere Kunstgalerien befinden sich an der zentralen Marine Terrace Mall am Yachthafen. Kunstwerke der lokalen Ureinwohner lassen sich im Western Australian Museum Geraldton, in der Mid West Gallery, in der Alice Nannup Gallery und in der Yamaji Art Gallery im Bill Swell Complex begutachten. Außerdem werden im Queens Park Theatre regelmäßig Theatervorführungen, Musicals und Konzerte veranstaltet. Eine weitere Option im Unterhaltungsprogramm stellen die Orana Cinemas Geradton dar.

 

Shopping & Märkte

Zum Einkaufen hat man in Geradlton auf jeden Fall Gelegenheit, vor allem wenn man an den edlen Abrolhos Perlen interessiert ist. Im Zentrum bietet sich die Marine Terrace Mall mit verschiedenen Geschäfte zum Schländern an. Größere Einkaufskomplexe sind hingegen das Centro Stirling Centre (Stanford Street), das Centro Northgate Shopping Centre (Chapman Road) und der Sunset Shopping Plaza (Chapman Road). Darüber hinaus wird jeden Samstag ein Bauernmarkt sowie jeden Sonntag ein Kunst- und Handwerksmarkt an unterschiedlichen Standorten organisiert. Informationen zu den Veranstaltungsorten erhält man in der Touristeninformation im Bill Swell Complex.

 

Kulinarisches, Restaurants, Pubs & Cafés

Die meisten Restaurants, Pubs und Cafés haben sich an der zentralen Marine Terrace Mall angesiedelt. Einige der Gaststätten bieten je nach Saison frischen Fisch oder Meeresfrüchte an.

 

Nightlife

Geraldton ist der einzige Ort zwischen Perth und Broome, in dem man am Wochenende halbwegs vernünftig ausgehen kann. Das Angebot an Bars, Pubs und Nachtclubs ist zwar nicht gerade überwältigend, allerdings gibt es im Umkreis von mehr als 500 Kilometern in puncto Nachtleben auch keinerlei Konkurrenz.

 

Natur & Parks

Direkt in der Stadt befinden sich keine besonderen Naturhighlights oder spektakulären Parks. Vor der Küste der Sun City liegen jedoch die traumhaften Houtman Abrolhos Islands und im Norden gelangt man zum tollen Kalbarri National Park.

 

Strände

Um Geraldton herum werden sich Surfer, Windsurfer, Kitesurfer, Familien und Sonnenanbeter wohlfühlen. Das Geraldton Foreshore verfügt beispielsweise über eine ruhige Strandpromenade, die parallel zur Marine Terrrace Mall verläuft und direkt an der Batavia Coast Marina vorbeiführt. Hier gibt es nette Strände, Picknickplätze mit BBQs und einen riesigen Kinderspielplatz, zu dem ein kostenloser Wasserspielpark gehört. Die Sommerwinde machen während der heißen Jahreszeit vor allem den Mahomets' Back Beach und die Mündung des Greenough Rivers zu einem guten Spot für Surfer. Im Winter eignet sich hier jedoch eher der Sunset Beach und je nach Wetterbedingungen kann man sein Können das gesamte Jahr über bei Greenough (Flat Rocks und Head Bluff) unter Beweis stellen. Außerdem loben viele Windsurfer den Point Moore, den Sunset Beach, den St Georges Beach und den Coronation Beach, an dem man übrigens auch zelten darf. Das ideale Wetter zum Windsurfen herrscht jedoch von Oktober bis November und März bis April vor.

 

Festivals & Events

Den Anfang des Jahres machen die Pferderennen der Utakarra Racecourses, welche einmal jährlich Mitte Januar stattfinden. Zudem veranstaltet die Region 18 weitere Rennen zwischen März und Oktober. Das Batavia Coast Fishing Classic im April und die Batavia Celebrations am langen Wochenende im Juni sind weitere bekannte Events in Geraldton. Besonders bunt ist jedoch das Sunshine Festival während der Oktoberferienzeit, bei dem verschiedene Umzugswägen in der Stadt umherfahren. Nahe des Ufers der Geraldton Marina wird jeden Oktober die Midwest Show & Shine mit Drachenbootrennen, Märkten und einem abschließenden Feuerwerk organisiert. Zum Ende des Jahres leitet dann die Blessing of the Fleet den Anfang der Hummersaison im frühen November an der Fishermans Wharf ein.

 

Weitere Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten

Der Stadtspaziergang führt einen vom Zentrum zum Yachthafen, zur Champions Bay und zum Bluff Point. Taucher haben am Tauchplatz South Tomi, bei den versunkenen Schiffen am Riff und nahe der Abrolhos Islands die Gelegenheit zum Tauchen. Angler können ihr Glück am Strand in Geradlton, an der Flussmündung des Greenough Rivers, am Point Moore oder am Separation Point versuchen. Übrigens gibt es am Separation Point einen guten Aussichtspunkt mit Blick auf die Strände und die Dünen. Zum Krabbenfangen sind hingegen die Batavia Coast Marina sowie die Fishermen's Wharf geeignet. Des Weiteren gibt es in Geraldton einen Golfplatz, eine Bowlingarena und ein Schwimmbad mit Sauna und Warmwasserbecken. In der Umgebung der Sun City bietet sich neben Greenough und den Abrolhos Islands auch das Chapman Valley mit dem nördlichsten Weingut von Western Australia für Ausflüge an.

 

Beliebte Touren & Aktivitäten

Hier finden Sie alle ortstypischen Unternehmungen für jeden Geschmack & jedes Budget. Stöbern Sie durch unser umfassendes Sortiment und planen Sie Ihre Traumreise noch heute. Viel Spaß!
Alle Angebote
 

Hilfreiche Informationen

 

An- & Weiterreise

Im Norden führt der North West Coastal Highway und im Süden der Brand Highway direkt zur Küste nach Geraldton. Öffentliche Busse lassen sich über Greyhound buchen. Wer mit dem Flugzeug anreisen möchte, der kann dies dank dem nationalen Geradlton Airport tun, welcher ebenfalls vom internationalen Perth Airport angeflogen wird.

 

Touristeninformation

Das Geraldton-Greenough Visitor Centre befindet sich im Bill Sewell Complex in der Chapman Road. Die Touristeninformation ist für den Bezirk Greenough, Geraldton mit Umgebung sowie für die Houtman Abrolhos Islands zuständig.

 

Weitere Infos

Gleich zwei günstige Supermärkte, mehrere Tankstellen, Bekleidungsläden, Drogerien, Baumärkte, Bankfilialen und weitere Geschäfte gibt es in der Sun City.

 

Bildergalerie: Tolle Eindrücke aller Highlights

In unserer einzigartigen Geraldton-Bildergalerie finden Sie zahlreiche Motive. Gewinnen Sie authentuische Eindrücke und genießen Sie ein Stück Australien von zu Hause aus. Wir wünschen Ihnen viel Spaß!
Alle Bilder
 

Erste Eindrücke im Video


Nach oben