In
Australien
Menü

Flirtexkurs: Wie angele ich mir eine australische Strandschönheit?

Flirtexkurs MannHinweis: Die folgenden Empfehlungen sind sehr klischeebehaftet und sollen lediglich ein amüsanter Wegweiser sein, mit welchen Ködern man sich eine australischen Strandschönheit am besten an Land zieht. Deshalb bitte nicht auf die Goldwaage legen!

 

Die wichtigsten Verhaltensregeln

  • Läuft einem ein gefährliches Tier über den Weg (Bsp.: Koalabär, Känguru, Wellensittich etc.) und man hat ein Date mit einer Strandschönheit, so sollte man stets einen kühlen Kopf bewahren. Am besten führt man immer Boxhandschuhe mit sich, um es mit jedem Känguru aufnehmen zu können.
  • Man sollte es unbedingt akzeptieren, wenn die australische Frau auch mal etwas länger im Bad steht. Ein Lob kommt hier deutlich besser an, als versteckte Kritik.
  • Es ist sehr wichtig männlich zu sein: Mann spricht die Frau an, fährt das Auto, holt die Frau ab und bringt sie wieder nach Hause, Mann trinkt Bier und keinen Sekt, Mann zahlt.
  • Wer Fußball spielt, der sollte es lieber mit „football“ und nicht mit „soccer“ übersetzen, da Fußball in Australien von vielen Frauen als verweichlichte Sportart angesehen wird.
  • Man sollte nie versuchen, einer australischen Strandschönheit nicht mit Französischkenntnissen, ökologischem Denken oder Vegetarismus zu imponieren. Damit kann man bestenfalls den BFF (Best Friends Forever) – Status erreichen.
  • Australienkritische Bemerkungen sind stets zurückzuhalten; ein ausgiebiges aussie, aussie, aussie, oi, oi, oi ist hier deutlich angebrachter.
  • Ist man vor seinem Date mit der typischen Strandnixe nicht in der Lage, einen Nagel ordentlich in die Wand zu schlagen, so sollte dies so lange geübt werden, bis die zarten Händchen zu echten Arbeiterhänden geworden sind.
  • Hartes Arbeiten, klar definierte Moralvorstellungen und ausnahmslose Konsequenz kommen immer gut an. "Mann" sollte daher niemals von seiner Meinung abweichen.
  • Eine gewisse Toleranz ist zwar erwünscht, aber nur solange man es nicht übertreibt.
  • Kurze Badehosen sind zwar praktisch, jedoch für die australische Strandschönheit nicht so attraktiv wie eine knielange Billabong Surferhose.

Wie man sich einen hübschen australischen Beachboy angelt, erfährt man hier:

 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren


Nach oben