Mit dem Touristenvisum ETA (976) kann man mehrmals für jeweils 3 Monate am Stück in einem Zeitraum von bis zu 12 Monaten als Tourist nach Australien einreisen. Allerdings ist es nicht gestattet, geschäftliche Aktivitäten zu unternehmen oder einer festen Arbeit nachzukommen. Während des Antrags und zum Erhalt des in Australien als ‚ETA (Visitor) (subclass 976)‘ bezeichneten Touristenvisums, muss sich der Antragsteller außerhalb des roten Kontinents befinden. Außerdem sind bestimmte Bedingungen zu erfüllen, die man im Folgenden nachlesen könnt.

Inhaltsverzeichnis

Achtung: Mit Abschaffung dieser Aufenthaltsgenehmigung am 23. März 2013 wurde die Electronic Travel Authority (subclass 601) als Alternative ins Leben gerufen.

Visaberatung

Haben Sie Fragen?

Wir besprechen mit Ihnen Ihre Optionen und beantworten Ihre Fragen rund um das Thema australische Visa

  • Für alle Fragen im Zusammenhang mit australischen Visa
  • Auf Ihre persönliche Situation zugeschnittene Beratung
  • Kompetente Beratung durch einen deutschsprachigen und in Australien zugelassenen Migration Agent
  • Preiswertes und individuelles Feedback bereits ab € 95,-
We make it easy

Bedingungen

Die Auflagen, welche zum Erhalt dieser Aufenthaltsgenehmigung erfüllt werden müssen, lauten wie folgt:

Berechtigungen

Mit dem ETA (976) darf man mehrmals innerhalb von 12 fortlaufenden Monaten nach Australien für jeweils 3 Monate am Stück einreisen, um hier kurzzeitige Urlaubs- oder Freizeitaktivitäten vorzunehmen. Die Gültigkeit beginnt mit der Ausstellung der Aufenthaltsgenehmigung und endet entweder nach 12 Monaten oder bereits mit dem Ablaufdatum des beim Antrag angegebenen Reisepasses, wenn dieser weniger als 12 Monate lang gültig ist.

Hat man das Visum erhalten, so muss man sich weiterhin an bestimmte Konditionen halten, da es ansonsten annulliert werden kann. Es ist nicht verlängerbar, weshalb ein Touristenvisum (676) beantragt werden sollte, wenn man länger als 3 Monate am Stück in Australien bleiben möchte. Es ist nicht möglich, Familienmitglieder in der Aufenthaltsgenehmigung einzutragen, um sie mit nach Down Under zu bringen. Selbst minderjährige Personen müssen ein eigenes Visum bei der Einreise besitzen. Der Antragsteller darf unter keinen Umständen in Australien einer festen Arbeit nachgehen, wobei beschränkte freiwillige Tätigkeiten akzeptiert werden können. Zudem darf man keinen Studiengang oder Kurs belegen, der länger als drei Monate andauert.

Infos zu Reisepass & elektronischem Visum

Das Touristenvisum ETA (976) ist eine elektronische Aufenthaltsgenehmigung, wodurch kein festes Visum oder ein Stempel im Reisepass notwendig ist. Autoritäten wie Reisebüros, australische Botschaften im Ausland oder Fluggesellschaften haben Zugriff auf die Daten des Visums, die auf elektronischen Medien abgespeichert sind und jederzeit bei Bedarf abgefragt werden können. Zur Vervollständigung der eigenen Unterlagen bekommt man nach dem Erhalt der Aufenthaltsgenehmigung eine entsprechende Bestätigung, auf der alle Konditionen aufgeführt werden.

Weiterhin sollte man wissen, dass das Visum (976) mit der Reisepassnummer verbunden ist, die bei der Antragstellung angegeben wurde. Daraus folgt, dass man mit exakt demselben Reisepass nach Australien einreisen muss! Wenn der Reisepass jedoch vor Antritt der Reise abläuft, so sollte man zuerst einen neuen Pass und danach ein neues Touristenvisum ETA (976) beantragen, da es sonst zu erheblichen Komplikationen beim Betreten des roten Kontinents und am Flughafen kommen kann. Wenn der Pass während des Aufenthalts in Australien ausläuft, so kann man noch im Land einen neuen beantragen und mit diesem problemlos wieder ausreisen. Eine erneute Einreise mit der neuen Passnummer und der alten ETA (976) ist jedoch nicht möglich, auch wenn die Aufenthaltsgenehmigung zum Zeitpunkt der Einreise noch gültig sein sollte.

Erste Eindrücke im Video

12-Apostels_1