In
Australien
Menü

Down Under: Willkommen in Australien

Willkommen in Down Under, Oz, dem „Roten Kontinent“ oder einfach nur Australien. Jeder kennt es, fast jeder liebt es und unzählige Reiseliebhaber setzen sich das Ziel, einmal in seinem Leben dieses faszinierende Land bereist zu haben. Der sich heutzutage liebevoll global etablierte Name hatte früher allerdings eher einen negativen Beigeschmack. Die Bezeichnung Down Under, übersetzt mit „unten drunter“, wurde von den Europäern, die ihren Kontinent als Zentrum der Welt ansahen, ins Leben gerufen. Sich selbst betitelten sie arroganter Weise als „Above Over“, also „oben drüber“. Deshalb gibt es auch heute noch so manchen älteren Australier, der dem Wort reichlich wenig abgewinnen kann.

 

Multikulti, tolle Landschaften & vieles mehr

Nichtsdestotrotz ist Down Under für fast jeden Menschen, der sich schon mal mit Australien befasst hat, ein Synonym für den 5. Kontinent und assoziiert damit eigentlich nichts weiter, als nette Australier, Gastfreundschaft, eine einzigartige Fauna und Flora, endlose Weiten und eine unvergessliche Reise. Das mag neben der wirtschaftlichen Stärke des Landes auch ein Grund dafür sein, weshalb es so viele verschiedene Nationalitäten dauerhaft nach Down Under verschlägt. Australien ist eine regelrechte Mixtur aus verschiedenen Nationen. Deutsche, Briten, Libanesen, Griechen, Chinesen, Thais, Chinesen, Inder etc. gestalten das alltägliche Leben in Down Under zu einem bunten, multikulturellen Spektakel, welches der Beweis dafür ist, dass es definitiv möglich sein kann, friedvoll miteinander zu leben. Ob Christen, Muslime, Hindus, Buddhisten, Juden oder Anhänger von Naturreligionen, jede nur erdenkliche Religion ist hierzulande vertreten und findet seine ökologische Nische. Und auch das Backpacking wird wohl in keinem Land so groß geschrieben wie in Down Under, dem Paradies der Rucksack-Touristen.

 

Mekka der Backpacker

Down Under ist zweifellos das Mekka der Backpacker. Es gibt unendlich viel zu erkunden und obendrein wird man noch herzlich willkommen geheißen. Das liegt sicherlich auch daran, dass die Australier mit dem Backpacking einen neuen Wirtschaftszweig etablieren konnten, von dem sich gar nicht so schlecht leben lässt. Allerdings wage ich zu behaupten, dass das nicht der einzige Grund dafür ist, dass es sich in Australien so gut reisen lässt. Die Australier sind freundliche, hilfsbereite und unkomplizierte Zeitgenossen, legen großen Wert auf ihren guten Ruf und wissen ihre einzigartige Flora & Fauna sehr zu schätzen. Aus diesem Grund ist Australien im Gegensatz zu vielen anderen Ländern auch außergewöhnlich sauber und besitzt nach wie vor unzählige intakte Ökosysteme. Das Umweltbewusstsein hat sich in Down Under definitiv sehr zum Positiven gewandelt. Aber auch das Thema Sicherheit wird hier groß geschrieben. Aus diesem Grund gibt es wohl kaum ein zweites Land, indem Rucksack-Reisen so sicher, unkompliziert und trotzdem spannend ist, wie in Australien.

 

Erste Eindrücke im Video


Nach oben