In
Australien
Menü

Der beste Australien-Witz: Lachkrampf garantiert

Aussie WitzMöchte man den besten und typischsten Australien-Witz einmal hautnah miterleben? Falls ja, dann ist man hier genau richtig. Dieser Witz enthält alle nur erdenklichen australischen Klischees und wird zudem noch von einem australischen Urgestein aus Victoria (Melbourne) grandios vorgetragen. Sowohl der australische Akzent, als auch der australische Dialekt werden von seiner authentischsten Seite präsentiert. Viel Spaß!

 

Die Vorgeschichte

Eines Abends im Park von Darwin, bei bester Stimmung und einem kalten Bier, meinte ein waschechter Aussie (australischer geht es wirklich nicht): „Nehmt diesen Witz auf und verbreitet ihn überall in der Welt, so dass jeder einen Einblick in unsere Kultur erhält. Gesagt, getan. Die Kamera war bereit und er legte los.

 

Übersetzung

Hinweis: Dies ist eine freie Übersetzung und keinesfalls so witzig, wie das Original. Sie soll lediglich dabei helfen, bestimmte Ausdrücke gegebenenfalls etwas besser zu verstehen und den Inhalt zu ergänzen.

Dieser Typ betritt eine Bar inmitten Victorias. Er hat einen kleinen, gelben Hund an seiner Leine - den hässlichsten, kleinen, gelben Hund, den man jemals gesehen hat. Er ist schlichtweg ein hässlicher, dummer Fu**er. Er geht zur Bar und sagt zum Barmann: „Ich hätte gerne ein Bier, danke.“ Der Barmann antwortet: „Hey, hör mal zu Kumpel, das ist der hässlichste, kleine, gelbe Hund, den ich je in meinem Leben gesehen habe! Willst du ihn hier nicht rausschaffen? Am Ende der Bar sitzen Bruce und Fido und Fido wird dem kleinen, gelben Hund den „Po aufreißen“.“ Der Typ sagt: „Aah, mach dir mal keine Sorgen um ihn, ihm wird schon nichts passieren.“ Also trinkt er sein Bier und sieht Fido, der an einer fetten Kette angeleint ist (Fido macht furchterregende Geräusche und hat jede Menge Schaum vorm Maul). Der Barmann sagt: „Kumpel, du musst den hässlichen, kleinen, gelben Hund rausbringen. Der Typ sagt: „Alles klar.“ Also bringt er ihn raus und bindet ihn an eine Stange. Am anderen Ende der Bar versucht Bruce Fido zurückzuhalten. Fido zerbeißt die Kette und springt geradewegs durch die Glastür – Klirr!!! - und attackiert den kleinen, gelben Hund. Sie hören Schreie und fühlen, wie das Blut in den Adern gerinnt; es ist vorbei. Der Barmann sagt zu dem Typ: „Ich hab dir doch gesagt, dass Fido den sch**ß, kleinen, hässlichen, gelben Hund töten würde.“ Der Typ sagt: „Aah, ich glaube, dass er OK ist.“ Sie gehen raus und überall sehen sie Blut und Gedärme. Nur ein kleiner, gelber Hund, der dort sitzt und überall Teile von Fido über sich verteilt hat und sich seine Backen leckt. Erstaunt sagen alle: „F**k!!!, schaut euch den Sch**ß an. Dieser kleine, sch**ß, hässliche, dumme, gelbe Hund hat Fido getötet. Fido hat noch niemals einen Kampf verloren!“ Also sagt Bruce zu dem Typ: „Fido war mein Herz und meine Seele und du kommst hier her mit diesem dummen, kleinen, hässlichen, sch**ß Hund, der Fido getötet hat. Aber nichts desto trotz will ich jetzt wissen, was das für ein Hund ist. „Hmm, bevor wir ihm den Schwanz abschnitten und ihn gelb färbten war es ein Krokodil.“

Die englische Originalübersetzung des Witzes findet man hier:

 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

 

Erste Eindrücke im Video


Nach oben