Mit dem Bus Australien zu erkunden stellt für jeden Reisenden eine gute Option dar, der entspannt und komfortabel die oftmals sehr weiten Distanzen im Land zurücklegen möchte. Da es außerhalb der Städte in der Regel ohne Verzögerungen stets vorwärts geht, ist eine Busfahrt zudem auch noch recht zügig. Viel Verkehr oder gar Staus sind auf den weitläufigen Straßen außerhalb der Städte jedenfalls die absolute Ausnahme. Des Weiteren ist es nicht schwierig, während der Busfahrten Kontakte mit anderen Passagieren zu knüpfen und man kommt gegebenenfalls sogar günstiger weg, als beim Reisen mit dem eigenen Auto (Anschaffungskosten, Rego, Benzin, Reparaturen usw.). Man muss also lediglich in das Straßenschiff einsteigen, die Landschaft genießen und sich von A nach B transportieren lassen.

Inhaltsverzeichnis

Wichtiger Buchungs-Hinweis!

Leider ist es uns nicht mehr möglich, Bustickets oder -Pässe anzubieten! Ob sich dies zukünftig wieder ändern wird, ist bisher noch nicht sicher. Daher empfehlen wir Ihnen, alle Pässe direkt bei Greyhound Australia selbst zu buchen.

Buspässe Buchungsablauf

Bitte beachten Sie unbedingt, dass Sie Ihre Bustickets bzw. Buspässe nicht zu kurzfristig buchen sollten, da der Buchungsablauf normalerweise mehrere Tage dauert! Der Grund hierfür liegt darin, dass nach Ihrer Buchungsanfrage das Ticket / der Pass beim Unternehmen angefordert wird, Ihre Zahlung auf dem Konto eingehen muss und erst dann die E-Mail mit dem entsprechenden Ticket oder Pass an Sie versendet wird. Außerdem sind die gängigen Büroöffnungszeiten sowie die Zeitverschiebung nach Australien zu berücksichtigen. All diese Faktoren tragen also dazu bei, dass die Ticketbuchung in schnell mal etwas länger dauern kann.

Busunternehmen

Es gibt zwei empfehlenswerte Busunternehmen, die von den meisten Touristen zum Busreisen in Australien genutzt werden. Während Greyhound Australia zweifellos das wichtigste Unternehmen ist, da es alle relevanten Orte Down Unders anfährt (allerdings nur sehr bedingt in Western Australia!), steht Integrity Coach Lines für bestimmte Fahrten in WA zur Verfügung.

Greyhound Australia

Entscheidet man sich dazu, mit dem Bus durch Australien zu reisen, so stellt sich die Frage, wie man dies am unkomplizierten und günstigsten tun kann. Dies ist recht leicht zu beantworten, da es auf dem 5. Kontinent eigentlich nur ein großes Unternehmen gibt, das so ziemlich jeden nur erdenklichen Ort anfährt - mit Ausnahme von Western Australia, wo lediglich bestimmte Orte abgedeckt werden. Greyhound Australia lautet der Name der australischen Gesellschaft, um die man nicht herumkommen wird, wenn man längere Distanzen mit dem Bus zurücklegen möchte. Aber das macht eigentlich auch nichts, da Greyhound gute Busse besitzt (modern, gepflegt und gut ausgestattet) sehr erfahrene Fahrer vorzuweisen hat und darüber hinaus durchaus bezahlbar ist. Zudem gibt es ein großes Angebot an verschiedenen Tickets und Pässen, das ziemlich alle Interessen berücksichtigt. Egal ob eine definierte Tagesanzahl mit unbegrenzten Kilometern (Whimit Pass), bestimmte Routen (Hop-on-Hop-off-Pass) oder Direktfahrten von A nach B (Express-Ticket), es sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Integrity Coach Lines

Eine gute Alternative zu Greyhound stellen Integrity Coach Lines für die australische Westküste dar. Das vom südlichen Perth bis ins nördliche Broome operierende Busunternehmen bietet sowohl Einzelfahrten von Ort A nach Ort B an als auch zwei beliebte Routen, die nach dem Hop-on-Hop-off-Prinzip funktionieren (Perth - Broome & Perth - Exmouth). Natürlich können beide bis zu einem Jahr gültigen Pässe in jede Richtung gebucht werden. Die Fahrtrichtung muss allerdings bestehen bleiben und kann folglich nicht mit ein und demselben Pass gewechselt werden. Auch hier ist es möglich, beliebig viele Stopps einzulegen und zu einem anderen Zeitpunkt die Reise fortzusetzen.

Vor- & Nachteile

Vorteile

Nachteile

Die beliebtesten Routen

Folgend möchten wir eine Übersicht bieten, welche Strecken mit dem Bus am häufigsten gefahren werden beziehungsweise welche Routen bei Reisenden am beliebtesten sind:

Lange Strecken

Ostküste

Melbourne - Cairns:
Ein absoluter Klassiker und ein Muss für jeden, der genügend Zeit mit sich bringt, um die top Highlights der Ostküste zu erkunden.

Sydney - Cairns:
Die vermutlich beliebteste Busroute des 5. Kontinents, da die meisten Touristen in Sydney ankommen und die tollen Sehenswürdigkeiten der subtropischen und tropischen Ostküste bei fast jedem auf der To-do-Liste stehen.

Brisbane - Cairns:
Die Route Brisbane - Cairns ist bei allen Reisenden sehr beliebt, denen etwas weniger Zeit zur Verfügung steht und die den Schwerpunkt auf wärmere Gefilde mit exotischer Landschaft setzen.

Cairns - Alice Springs - Darwin:
Wer sich im tropischen Norden befindet (sei es Cairns oder Darwin) und das rote Zentrum mit dem weltbekannten Ayers Rock besichtigen möchte, der wird oftmals auf diese Route zurückgreifen, auf der Alice Springs. Da die Strecke allerdings sehr weitläufig ist, nutzen einige Touristen ebenfalls gerne ein Flugzeug, um sich etwas Zeit zu sparen.

Adelaide - Alice Springs - Darwin:
Erstaunlich viele Reisende fliegen von Darwin zurück nach Hause. Möchte man also den 5. Kontinent von Süd nach Nord durchqueren, so ist dies die gängige Route. Steht einem viel Zeit zur Verfügung und man landet in Darwin, besteht nach der Ankunft in Adelaide die Gelegenheit, entweder über Melbourne an die begehrte Ostküste oder Richtung Perth an die wilde Westküste zu reisen.

Westküste

Perth - Broome - Darwin:
Diese Strecke ist weitaus unpopulärer, wenn auch nicht im Geringsten weniger schön. Western Australia ist für jeden ein purer Hochgenuss, der genügend Zeit hat, um das wilde Down Under zu bereisen. Die Entfernungen von Ort zu Ort beziehungsweise von Highlight zu Highlight ziehen sich deutlich länger als in Queensland oder New South Wales, weshalb die meisten Reisenden die Ostküste bevorzugen. An der Westküste gilt daher ganz klar das Motto: Der Weg ist das Ziel - und dieser ist einfach unbeschreiblich schön!

Kurze Strecken

Natürlich wird der Bus als Verkehrsmittel auch sehr gerne für diverse Kurzstrecken genutzt - wobei kurz bezüglich australischer Maßstäbe relativ zu betrachten ist. Die populärsten Routen für kürzere Fahrten sind:

Hinweis: Eine tolle Alternative oder Ergänzung zum Busfahren stellt das Reisen mit dem Zug dar:

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Erste Eindrücke im Video