In
Australien
Menü

Betreuer Visum (580): Betreuung von Schülern, Studenten & Azubis

Mit dem Betreuer Visum (580) beziehungsweise dem "Student Guardian Visa (subclass 580)" dürfen bestimmte Personen einen minderjährigen internationalen Schüler, Studenten oder Azubi betreuen, der in Australien mit einem Visum für Schüler, Studenten & Azubis lebt. Auch Personen, bei denen es sich nicht um die Erziehungsberechtigten des betreffenden Schülers, Studenten oder Azubis handelt, können ein Visum (580) beantragen. Für volljährige Schüler, Studenten oder Azubis besteht ebenfalls die Option, einen Betreuer in Australien vor Ort zu haben, wenn die Betreuung aus religiösen oder kulturellen Gründen notwendig ist.

Achtung: Die hier aufgeführte Aufenthaltsgenehmigung (580) wurde durch das aktuelle 'Student Guardian Visa (590)' ersetzt.

 

Visaberatung

Wir besprechen mit Ihnen Ihre Optionen und beantworten Ihre Fragen rund um das Thema australische Visa
Professionelle Visa Beratung
  • Für alle Fragen im Zusammenhang mit australischen Visa
  • Auf Ihre persönliche Situation zugeschnittene Beratung
  • Kompetente Beratung durch einen deutschsprachigen und in Australien zugelassenen Migration Agent
  • Preiswertes und individuelles Feedback bereits ab € 95,-
We make it easy
 

Bedingungen

Das Betreuer Visum (580) berechtigt ausländische Personen dazu, sich in Australien aufzuhalten, um hier der Betreuer einer Person zu sein, die in Australien mit einem Visum für Schüler, Studenten & Azubis lernt oder studiert. Der betreffende Schüler, Student oder Azubi hat nur Anspruch auf einen Betreuer, wenn er das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Sollte allerdings aufgrund religiöser oder kultureller Bedingungen ein Betreuer benötigt werden, so haben auch volljährige Schüler, Studenten und Azubis ein Recht darauf.

Um ein Betreuer Visum (580) erhalten zu können, muss man zuvor von dem jeweiligen Schüler, Studenten oder Azubi nominiert worden sein. Dies kann durch den Schüler/ Studenten/ Azubi selbst, durch dessen Eltern/ Erziehungsberechtigte oder durch den rechtlichen Vormund geschehen. Die Eltern oder der Vormund des Schülers/ Studenten/ Azubis können sich allerdings auch selbst als Betreuer nominieren. Der Antrag für das Betreuer Visum (580) kann ab dem Zeitpunkt gestellt werden, an dem der Schüler/ Student/ Azubi seinen eigenen Antrag eingereicht hat. Zu dem Personenkreis, der nominiert werden kann, gehören der Partner (Ehepartner, De Facto Partner – auch gleichgeschlechtlich), die Eltern oder Stiefeltern, die Geschwister, die Großeltern, die Enkelkinder, die Tanten, die Onkel, die Nichten und die Neffen.

Der Betreuer muss mindestens 21 Jahre als sein und über bestimmte Rücklagen verfügen, da es ihm nicht gestattet wird, zu den gewohnten Konditionen in Australien zu arbeiten. Bei den Rücklagen handelt es sich um 18.000 AUD pro Jahr, die zur Deckung der Lebenshaltungskosten dienen sowie um ausreichend finanzielle Mittel für ein Rückflugticket. In den meisten Fällen dürfen Betreuer eines Studenten, Schülers oder Azubis kein eigenes Kind haben, welches jünger als 6 Jahre ist. Falls man aber doch dazu berechtigt sein sollte, sein noch nicht sechsjähriges Kind mit nach Australien zu bringen, so benötigt man weiterhin 3.600 AUD pro Jahr für das erste Kind und 2.700 AUD pro Jahr für jedes weitere Kind.

Das Eintrittslevel des Studenten, Schülers oder Azubis, von dem man nominiert wird, beeinflusst die Bestimmungen des Betreuer Visums. Es kann Auswirkungen auf die Menge, die Art und die Quelle der finanziellen Mittel haben, die man besitzen muss, es bestimmt, ob man ein abhängiges Kind mit nach Australien bringen darf, das noch keine 6 Jahre alt ist und es legt fest, wo man seinen Antrag stellen kann und wie viel Zeit die Bearbeitung in Anspruch nehmen wird.

 

Berechtigungen

Mit dem Betreuer Visum kann man so lange in Australien bleiben, wie sich der zu betreuende Schüler, Student oder Azubi in Australien aufhält. Sollte dieser jedoch die Volljährigkeit erlangen, so erlischt die Gültigkeit der Aufenthaltsgenehmigung automatisch. Man darf während seines Aufenthalts in Australien mehrfach ein- und ausreisen, in Australien bis zu 3 Monaten studieren oder Lehrgänge besuchen und man kann unter gewissen Bedingungen sein eigenes, abhängiges Kind mit nach Australien bringen, welches noch keine 6 Jahre als ist.


Nach oben