Ein Auslandsjahr in Australien ist für viele abenteuerlustige Menschen genau das Richtige. Egal, ob das Reisen auf dem roten Kontinent, ein Sprachschulbesuch, ein Studium an einer australischen Uni, Arbeiten, ein Praktikum- oder Au-pair-Aufenthalt, ein Auslandsjahr bietet so manche Möglichkeit, neuen Schwung in den Alltag zu bringen und seinen Horizont bedeutend zu erweitern. Außerdem gibt es doch nichts Schöneres, als einfach mal ein Jahr lang zu Hause alles stehen und liegenzulassen, um ein neues Kapitel im Leben zu starten.

Inhaltsverzeichnis

Die drei verschiedene Varianten

Visum, Versicherung, Flüge & Co

Hat man sich nun für eine der drei Varianten entschieden, so gilt es nur noch, sich wirklich gut auf sein Vorhaben vorzubereiten, um nicht ins kalte Wasser zu springen und eine böse Überraschung zu erleben. Zu Beginn hört sich alles immer sehr schön und einfach an, jedoch sollte selbst eine Reise ohne jegliche Verpflichtungen gut vorbereitet sein. Alleine schon die Wahl der passenden Reise-Ausrüstung kann je nach Art des Reisens und Vorhaben einige Zeit in Anspruch nehmen. Aber auch die Vorbereitungszeit für obligatorische Dinge, wie beispielsweise Visum, Versicherung, Flüge, Bewerbung, Finanzen etc. kann sich über mehrere Wochen oder gar Monate ziehen (siehe Checkliste). Bei dem Vorhaben „Auslandsjahr Australien“ gibt so vieles im Vorfeld zu beachten, dessen Aufwand nicht unterschätzt werden sollte! Eines steht aber fest: Sobald man im Flieger sitzt und den ganzen Vorbereitungsstress erfolgreich hinter sich gebracht hat, steht einem ein spannendes und unvergessliches Erlebnis in Down Under, welches mit großer Wahrscheinlichkeit das gesamte weitere Leben stark beeinflussen wird und sämtliche Strapazen zweifelsohne wert war.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Erste Eindrücke im Video