In
Australien
Menü

Albany: Two Peoples Bay, National Parks, Wale & Strand

Albany liegt in der Region Great Southern, im Süd-Westen von Western Australia, und ist mit seinen ca. 30.000 Einwohnern, vielen Shops, Restaurants und jeder Menge Touristenangebote das kleine kommerzielle Zentrum der Region. Aufgrund der sich in naher Umgebung befindenden Naturreservate, wunderschönen Sandstrände, mehreren Walstationen und guten Angelspots genießt die attraktive Stadt bei Australien-Besuchern einen sehr guten Ruf.

  • Rundreisen Beliebte Routen & günstige Angebote!
  • Aktivitäten Einzigartige Touren & beliebte Aktivitäten!
  • Unterkünfte Riesen Auswahl & Niedrigpreisgarantie!
  • Bus Alle Tickets rund 10% günstiger als vor Ort!
  • Züge Deutscher Ansprechpartner & große Rabatte!
  • Mietwagen Autos, 4WD, Camper & Wohnmobile für jeden Anlass!
  • Flüge Top Angebote & bestes Preis-Leistungs-Verhältnis!
 

Unternehmungen & Sehenswürdigkeiten

 

Geschichte

Major Edmund Lockyer segelte 1826 mit der Amity und 23 Gefangenen von Sydney zum heutigen Albany, wo er noch im selben Jahr an Weihnachten ankam. Da dies zwei Jahre vor der Gründung von Perth geschah, ist Albany die erste europäische Siedlung im Bundesstaat Western Australia. Aus diesem Grund findet man im Zentrum das sogenannten Historic District mit zahlreichen historischen Gebäuden.

 

Museen, Kultur & Kunst

Im Historic District, also auf der Stirling Terrace und der York Street, kann man sich das alte Postgebäude, das Gerichtshaus, die St. John's Anglican Church aus dem Jahr 1848, das Rathaus und andere alte Bauten anschauen. Das Albany Residency Museum befindet sich in einem Gebäude aus dem Jahr 1850 und das Brig Amity ist eine originalgetreue Nachbildung des Schiffes, das die ersten Siedler in den Ort brachte. Gegen eine kleine Gebühr kann man das Schiff besteigen und mehr Informationen zur Geschichte erhalten. Bei dem Patrick Taylor Cottage handelt es sich um das älteste noch bestehende Gebäude der Stadt, welches 1832 erbaut wurde und in dem sich heute ein Museum befindet. Ansonsten wäre noch das ehemalige Gefängnis Old Convict Goal zu nennen, welches 1832 von Gefangen gebaut und mittlerweile ebenfalls zum Museum umfunktioniert wurde. Aus der alten Walfangstation (21km außerhalb des Zentrums) wurde schließlich das Whale World Museum, in dem man das alte Walfang-Schiff Cheynes IV besichtigen kann.

 

Shopping & Märkte

Kleidungsgeschäfte gibt es entlang der York Street. Spezielle Geschäfte, wie Baumärkte, Campingläden oder Autoteile-Shops haben sich hauptsächlich entlang der Lockyer Avenue angesiedelt. Größere Einkaufszentren mit günstigen Supermärkten und anderen Geschäften findet man beispielsweise am zentralen Kreisverkehr Albany Highway/ Lockyer Avenue / York Street und auf der Chester Pass Road. Der Farmers Market wir jeden Samstag Morgen von 8 bis 12 Uhr auf der Collie Street veranstaltet. Hier sorgen teilweise lokale Musiker für ein bisschen Unterhaltung und man hat die Gelegenheit, lokale Erzeugnisse wie Käse, Obst, Gemüse und Fisch zu kaufen.

 

Kulinarisches, Restaurants, Pubs & Cafés

Die meisten Restaurants und Cafés haben sich entlang der zentralen York Street und an der Stirling Terrace einen Platz geschaffen. Außerdem kann man durch die direkte Nähe des Oyster Harbours oft günstige Austern in den Lokalen erwerben. Gern besuchte Pubs sind das günstige Prem (Premiert Hotel) auf der York Street und die Tanglehead Brewery (bei den Locals unter dem ehemaligen Namen The White Star bekannt) auf der Stirling Terrace.

 

Nightlife

In der Regel startet man in einem der Pubs, wobei The Prem und The White Star bei den jungen Leuten am beliebtesten sind. Da die Pubs am Wochenende gegen Mitternacht schließen, ziehen einige der Gäste oft in den kleinen Heaven Dance Club weiter, der sich direkt neben dem White Star befindet. Aber auch in den lokalen Backpacker-Hostels finden regelmäßig Partys oder kleinere Feten statt.

 

Unterkünfte

Albany kann mit einer guten Auswahl an verschiedenen Unterkünften dienen. Sowohl für den kleinen als auch für den großen Geldbeutel wird etwas geboten. Die meisten Übernachtunsplätze findet man entlang des Albany Highway, in der Nähe des Hauptbahnhofs, in den gemütlichen Seitenstraßen der Innenstadt und am Middleton Beach.

 

Natur & Parks

Auf der südlichen Peninsula unterhalb der Stadt liegt der Torndirrup National Park, in dem sich The Gap, ein ca. 30 Meter tiefer Spalt zum Meer, sowie die Natural Bridge, ein erodierter Granitfels in Form einer Brücke, befinden. Außerdem gibt es hier Wildblumen, Blowholes und gelegentlich sieht man sogar Robben. Eine weitere Option besteht darin, sich die Landschaft vom Stoney Hill, Mount Adeliade, Mount Melville und Mount Clarence aus anzuschauen. In der Nähe befindet sich zudem der West Cape Howe National Park, der zum größten Teil jedoch nur mit einem Geländewagen befahren werden kann. Das Bild des Nationalparks wird von Seen, Sümpfen, dichten Wäldern und Heideland geprägt. Vom Ellen Cove Boardwalk bei Albany kann man zwischen Juni und Oktober sehr gut Wale von der Ferne aus beobachten.

Übrigens: Campen kann man kostenlos oder teilweise gegen eine kleine Gebühr im und beim Two Peoples Bay Nature Reserve. Hier befindet sich beispielsweise der Normans Beach mit einem leicht salzigen See, Wellen zum Surfen und ausreichend Schatten. Der Bettys Beach wird zwischen Februar und April gerne besucht, da sich hier australische Lachse fangen lassen. Über die East Bay Road gelangt man zu dem schneeweißen Sand der Two Peoples Bay. Ansonsten kann man noch an ausgewiesenen Stellen im westlich gelegenen West Cape Howe National Park campen.

 

Strände

Um Albany herum existieren mehrere Buchten, zu denen Isthmus Bay, King George Sound, Frenchman Bay, Princess Royal Harbour, Middleton Bay und Oyster Harbour gehören. Am 5 Kilometer langen Middleton Beach, an der Ellen Cove, am Emu Point und am Oyster Harbour findet man schöne Sandstrände und ruhiges Wasser zum Baden. Die 50 Kilometer entfernte Two Peoples Bay mit ihrem türkisblauen Wasser und den wunderschönen weißen Sandstränden sollte man sich ebenfalls nicht entgehen lassen. Der Sand am nord-östlichen Ende dieser Bucht ist so fein, dass er quietscht, wenn man darüber läuft. Des Weiteren haben Kalgan und King Rivers nahe der Stadt nette Strände zu bieten.

 

Weitere Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten

In der Bucht King George Sound kann man das HMAS Perth Dive Wreck mit seiner Taucherausrüstung oder mit Schnorchel und Taucherbrille erkunden. Angelnmöglichkeiten gibt es zu jeder Saison und an sehr vielen Plätzen. Gute Spots sind beispielsweise der Emu Point, die Pilot Station, das Salmon Hole und Shelley Beach. Ansonsten kann man Golf spielen, sich den lustigen Dog Rock anschauen, der tatsächlich wie ein Hundekopf aussieht, den Windpark 6km außerhalb der Stadt besuchen oder einen der drei Scenic Drives entlangfahren. Wandern lässt es sich gut in den nahegelegenen Nationalparks oder auf dem 964km langen Bibbulum Track, der Perth und Albany miteinander verbindet. Ansonsten bieten sich die kürzeren zwei Scenic Walk an, wobei der eine von Middleton Beach nach Emu Point verläuft und der zweite ein Rundgang vom Middleton Beach über Ellen Cove ist, der vorbei am Point King Lighthouse führt.

 

Beliebte Touren & Aktivitäten

Hier finden Sie alle ortstypischen Unternehmungen für jeden Geschmack & jedes Budget. Stöbern Sie durch unser umfassendes Sortiment und planen Sie Ihre Traumreise noch heute. Viel Spaß!
Alle Angebote
 

Hilfreiche Informationen

 

An- & Weiterreise

Nach Albany gelangt man von Westen und Nord-Osten aus über den South Coast Highway (Highway 1) und von Nord-Westen aus über den Albany Highway (State Route 30). TransWA stellt öffentliche Verkehrsmittel zur Verfügung, die eine Anbindung mit Perth und weiteren Reisezielen ermöglichen. Über Greyhound lassen sich allerdings auch Busse nach Albany buchen. In und um die Stadt verkehren Montag bis Samstag öffentliche Busse des Loves Bus Services. Des Weiteren fliegt Skywest Airlines regelmäig von Perth nach Albany und zurück.

 

Touristeninformation

Das Albany Visitor Centre befindet sich direkt am Hafen in der Proudlove Parade, wo zudem ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden sind.

 

Weitere Infos

Im Stadtentrum sowie etwas außerhalb findet man alle möglichen Geschäftsbranchen, wie beispielsweise Supermärkte, Outdoorgeschäfte, Kleiderläden, Tankstellen, Bankfilialen etc. Anderweitige Dienstleistungsunternehmen sind ebenfalls zu Genüge vorhanden.

 

Bildergalerie: Tolle Eindrücke aller Highlights

In unserer einzigartigen Albany-Bildergalerie finden Sie zahlreiche Motive. Gewinnen Sie authentuische Eindrücke und genießen Sie ein Stück Australien von zu Hause aus. Wir wünschen Ihnen viel Spaß!
Alle Bilder
 

Erste Eindrücke im Video


Nach oben