In
Australien
Menü

Ärzte Australien: Vom Allgemeinmediziner bis zum Zahnarzt

Plant man eine Down Under-Reise, so ist es ratsam, sich schon im Vorfeld gründlich über das Thema „Ärzte Australien“ zu informieren, um im Ernstfall keine wertvolle Zeit zu verlieren. Aus diesem Grund soll dieser Artikel darüber informieren, welche Besonderheiten ein Arztbesuch auf dem 5. Kontinent mit sich bringt und was dabei zu bedenken ist.

Hinweis: Sowohl die medizinische Versorgung als auch das Fachwissen der Ärzte in Australien entspricht dem allgemeinen westlichen Standard!

 

Besuch beim GP

Allgemeinmediziner (GPs: General Practitioners) sind auf dem 5. Kontinent bei gesundheitlichen Problemen stets die erste Anlaufstation. Ähnlich wie in Deutschland ist der General Practitioner für minderschwere Beschwerden zuständig (Erkältungen, Übelkeit, Schmerzen, leichte Verletzungen etc.). Aber auch kleinere Operationen sowie diverse Impfungen fallen in die Aufgabenbereiche der australischen GPs. Stellt der Arzt nun fest, dass ein Spezialist aufgesucht werden sollte, so bekommt man dafür eine entsprechende Überweisung ausgehändigt. In der Regel bezahlt man einen Arztbesuch direkt nach der Behandlung. Selbstverständlich erhält der Patient eine Quittung, die er anschließend bei seiner Krankenversicherung einreichen kann. Auch die Ärzte in Australien unterliegen der Schweigepflicht und bekommen große Schwierigkeiten, falls sie diese brechen.

Worauf muss ich unbedingt achten, wenn ich in Australien einen Arzt besuchen möchte? Alle wichtigen Infos zu diesem Thema finden Sie hier.

Mehr Infos
 

Infos über Fachärzte

Fachärzte, vor allem Zahnärzte, gehören in Australien oftmals zu den Top-Verdienern. Da die meisten Australier über Medicare (staatliche Krankenversicherung in Australien) versichert sind und diese weder Zähne noch Augen umfassend abdeckt, sichern sich sehr viele Australier diesbezüglich mit einer zusätzlichen Privatversicherung ab. Entsprechend hoch sind die Preise, die von Zahnärzten und anderen spezialisierten Medizinern für Behandlungen gefordert werden. Aus diesem Grund verbinden viele Australier den beliebten Bali-Urlaub direkt mit einem günstigen Zahnarztbesuch.

Da die meisten Fachärzte sehr teuer sind, sollte man unbedingt bei seiner Krankenkasse nachfragen, welche Zahlungen sie übernimmt. Dadurch sichert man sich schon im Vorfeld ab und kann eine eventuell sehr teure Überraschung vermeiden. Für einen Zahnarztbesuch benötigt man übrigens keine Überweisung vom Allgemeinmediziner.

Alle Ärzte (Allgemeinmediziner & Fachärzte) findet man in den Yellow Pages Australia. Eine frühzeitige Terminvereinbarung ist ratsam, da man unter Umständen recht lange auf einen Termin warten muss. In manchen Praxen gibt es auch die Möglichkeit, ohne Voranmeldung vorbeizukommen. Hier ist allerdings oftmals mit langen Wartezeiten zu rechnen. Bei Notfällen braucht man selbstverständlich keine Voranmeldung.

CRM

Wer auf der Suche nach einer Liste von qualitativ hochwertigen Kliniken und Arztpraxen ist, der findet diese beim Centrum für Reisemedizin (CRM), das die medizinischen Einrichtungen sowohl nach Größe, Versorgungsmöglichkeiten und Fachabteilungen klassifiziert als auch deren Kontaktdaten übersichtlich aufführt (siehe Medizinische Institutionen in Australien).

  • Die Notrufnummer von Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr ist: 000
 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren


Nach oben