In
Australien
Menü

Steuern Australien: TFN, Tax Return, Tax Rates & viele Tipps

Das Thema „Steuern Australien“ ist für jeden von Interesse, der einer Arbeit auf dem 5. Kontinent nachkommen möchte. Und wer glaubt, Deutschland sei das einzige „Bürokratenparadies“, der irrt. Auch in Down Under sind Steuern eine entscheidende Einnahmequelle des Landes und müssen selbstverständlich von jedem Erwerbstätigen gezahlt werden. Wie es sich aber genau mit den Steuern in Australien verhält und was nötig ist, um seine Rückerstattung zu erhalten, das erfährt man in den folgenden Kapiteln.

 

Steuernummer: Tax File Number (TFN)

Eine Tax File Number (TFN) benötigen Sie, um:

  • arbeiten zu dürfen
  • einen Job problemlos zu wechseln
  • ein Bankkonto zu eröffnen
  • den richtigen Steuersatz zu bezahlen
  • staatliche Vorteile zu nutzen
  • eine Steuerrückerstattung zu beantragen
  • eine Steuererklärung einzureichen
  • der Rentenkasse beizutreten (superannuation fund)

Jeder, der in Australien arbeitet, ist dazu verpflichtet, eine Einkommensteuer zu bezahlen. Selbst Kurzzeitjobber (siehe: Work and Travel) müssen daher beim australischen Finanzamt (Australian Taxation Office - ATO) eine Steuernummer beziehungsweise die sogenannte „Tax File Number“ (TFN) beantragen und einen Teil ihres verdienten Geldes an das australische Finanzamt abgeben. Allerdings bringt die ein Leben lang gültige, neunstellige TFN auch etwas Gutes mit sich, da man hierdurch nicht den "Notfallhöchstsatz" (emergency tax) von 45% zahlen muss.

Es ist unbedingt zu erwähnen, dass es sich also lohnt, schnellstmöglich die TFN zu erhalten, da sie dem Arbeitgeber bis spätestens 28 Tage nach Arbeitsbeginn vorliegen muss. Ist dies nicht der Fall, so fällt der eben erwähnte Höchstsatz an. Die TFN kann entweder von zu Hause aus über eine spezialisierte Agentur, online vor Ort (australische Adresse nötig) oder gegen Vorlage des Antragsformulars, des Reisepasses und der entsprechenden Arbeitserlaubnis in den zuständigen ATO-Büros beantragt werden.

 

TFN-Beantragung schnell & günstig von zu Hause

Es ist sehr empfehlenswert, die TFN schon von zu Hause aus über eine spezialisierte Agentur zu beantragen. Somit besteht die Möglichkeit, sich umgehend nach der Ankunft in Australien auf Jobsuche zu begeben und legal arbeiten zu dürfen. Darüber hinaus erspart man sich das ortsgebundene Warten auf seine TFN, was schnell bis zu 4 Wochen dauern kann.

Wer die Wartezeit sowie jeglichen bürokratischen Aufwand vermeiden möchte, kann sich die Steuernummer für einen kleinen Obolus über unseren erfahrenen Partner beantragen lassen. Dieser sehr bequeme und preisleistungsstarke Service macht für jeden Sinn, der es in Erwägung zieht, auf dem 5. Kontinent zu arbeiten.

 

Steuererklärung: Tax Return

Der Arbeitgeber zieht automatisch die zu bezahlende Lohnsteuer vom Gehalt ab und übermittelt sie ans Finanzamt. Läuft das Finanzjahr aus oder das Arbeitsverhältnis wird beendet, so erhält man eine „Payment Summary“. Dies ist eine vom Arbeitgeber erstellte Abrechnung, in der die Abgaben ersichtlich sind und für die eventuelle Rückzahlung („Tax Return“) unbedingt benötigt wird. In Australien endet das Steuerjahr übrigens nicht am Jahresende, sondern am 30. Juni. Somit dauert es vom 1. Juli bis zum 30. Juni des Folgejahres. Die Formulare zur Steuererklärung erhält man in allen ATO Zentralen oder auf der ATO Website unter der Rubrik "What do you want to do? (HIER KLICKEN). Man kann die Tax Return sowohl online durchführen als auch beim ATO abgegeben oder dem ATO zuschicken. Dies sollte in der Regel zwischen dem 1. Juli und dem 31. Oktober geschehen.

Wer bei seiner Steuererklärung auch wirklich die bestmögliche Rückzahlung erstattet haben möchte, der ist bei unserem Partner bestens aufgehoben. Hier erhält man eine kostenfreie Steuerrückerstattungsschätzung und kann sich von einem professionellen Team bei der Steuerrückerstattung unterstützen lassen. Per Klick auf das folgende Bild hat man die Option, alle wichtigen Informationen bezüglich des Themas zu erfahren und ganz unverbindlich Kontakt mit einem der Berater aufzunehmen.

Taxback.com

Hinweis: Die durchschnittliche Steuererstattung liegt mit Hilfe unseres Partners bei 2600 Dollar!

Weitere wichtige Infos zu dem Unternehmen, über den Ablauf, die Vorteile sowie die anfallenden Gebühren erhält man in folgendem Beitrag.

 

Hinweise zur Steuerrückerstattung im Überblick

  • Das australische Steuerjahr beginnt am 1.Juli des Jahres und endet am 30.Juni.
  • Man muss 6 Monate beziehungsweise 183 Tage in Australien sein, um Steuern zurückfordern zu können.
  • Man benötigt sein PAYG oder die letzte Lohnabrechnung, um Steuern zurück zu erhalten.
  • Die Steuernummer (Tax File Number - TFN) muss dem Arbeitgeber innerhalb der ersten 28 Tage gegeben werden, um die Bezahlung von "emergency tax" zu vermeiden.
  • Sobald man Australien verlassen hat, kann man die bezahlte Alterszulage (Superannuation refund) zurückfordern.
  • Man ist dazu verpflichtet, seine "tax return" am Ende des Steuerjahres einzureichen.
  • Der gesamte Prozess des "Australian income tax refund" (australische Einkommenssteuerrückerstattung) dauert circa 6 - 8 Wochen.

Übrigens: Die Mehrwertsteuer in Australien nennt sich GST („Good and Service Tax") und beträgt 10%. Aber nicht alle Güter und Dienstleistung sind von der GST betroffen. Hierzu gehören beispielsweise Nahrungsmittel oder Dienstleistungen, die einen Bezug zum Finanz-, Gesundheits- oder Bildungswesen aufweisen. Durch das sogenannte TRS („Tourist Refund Scheme“) kann man über den australischen Zoll die GST mancher Güter unter bestimmten Bedingungen zurückfordern. Zu diesem Zweck befinden sich die entsprechenden TRS-Schalter an allen internationalen Flughäfen Australiens.

 

Steuersätze: Tax Rates

Im Gegensatz zu Arbeitern mit einer permanenten Aufenthaltsgenehmigung oder einem australischer Staatsangehörigkeit gibt es für Arbeiter mit einem zeitlich befristeten Arbeitsvisum keine Freigrenze. Hier wird gleich mit satten 29 % zur Kasse gebeten. Wie in Deutschland ist der Steuersatz in Australien von der Höhe des Einkommens abhängig. Hierzu ein Beispiel des Steuerjahres 2016/ 2017:

 

Für Staatsbürger & „Residents“

  • 0 – 18.200 $A: Steuerfrei
  • 18.201 $A – 37.000 $A: 0,19 $A pro verdienter A$ über 37.000 A$
  • 37.001 – 80.000 $A: 3.572 $A + 0,32,5 $A pro verdienter A$ über 37.000 $A
  • 80.001 – 180.000 $A: 17.547 $A + 0,37 $A pro verdienter A$ über 80.000 $A
  • 180.001 $A + : 54.550 $A + 0,45 $A pro verdienter A$ über 180.000 $A
 

Für „Non-residents“

  • 0 – 80.000 $A: 0,32,5 $A pro verdienter Dollar
  • 80.001 – 180.000 $A: 26.000 $A + 0,37 $A pro verdienter A$ über 80.000 $A
  • 180.001 $A + : 63.000 $A + 0,45 $A pro verdienter A$ über 180.000 $A

Wer genau wissen möchte, wie hoch seine zu bezahlenden Steuern in Australien sind, der kann dies anhand des ATO - Simple Tax Calculator tun.

Hinweis: Der „resident for tax purpose“-Status ermöglicht es auch „Non-residents“, dieselben Steuern wie Australier und „Residents“ zu zahlen. Hierfür ist ein Nachweis nötig, dass man fest an einem Ort in einer Wohnung lebt und sich gesellschaftlich integriert. Mit dem sogenannten ATO - Are you a resident? - Test kann man online nachschauen, ob der „resident for tax purpose“-Status auf einen zutrifft. Ist dies der Fall und man hat zu viel bezahlt, so erhält man diese per „Tax-Return“ zurück.

 

Wichtige News 2017: Infos für Work & Traveller

Ab dem 01.01.2017 müssen Work & Traveller ihren gesamten Verdienst versteuern (es ist also nicht mehr möglich, einen "resident" status zu erhalten!). Während es früher noch eine Freigrenze von 18.200 AUD gab, wurde in Canberra nun entschieden, dass alle Einkünfte ausnahmslos zu versteuern sind. Der Steuersatz beträgt allerdings nicht wie zuerst geplant 32,5%, sondern lediglich 15% (ab dem ersten Dollar).

 

Weitere relevante Beiträge


Nach oben