In
Australien
Menü

Outdoor-Ausrüstung: Abenteuer-Reise-Equipment für Backpacker

Was wäre eine Abenteuer-Reise ohne eine den individuellen Bedürfnissen entsprechende Outdoor-Ausrüstung? Sie ist der ständige Wegbegleiter, der einem immer treu zur Seite steht und einem Dinge ermöglicht, die den Urlaub immens aufwerten. Genau aus diesem Grund ist es auch so wichtig, sich diesbezüglich gut zu informieren und die bestmöglichen Produkte zu erwerben. Da die Anschaffung eines vollständigen Equipments schon etwas Geld kostet, gibt es bei der Recherche und beim anschließenden Kauf einige Dinge zu beachten.

 

Was ist unbedingt zu beachten?

Um die passende Ausrüstung für die anstehende Reise auszuwählen, sind im Vorfeld drei wichtige Fragen zu klären:

  1. Wie viel Geld steht mir zur Verfügung?
  2. Wie viel Geld möchte ich davon investieren?
  3. Welches Equipment benötige ich? (Bsp.: Zelt, Isomatte, Rucksack, Schlafsack etc.)

Sind diese Hauptfragen beantwortet, so steht man immer noch vor einem schier endlosen Angebot, das es zu erkunden gilt. Es muss bedacht werden, dass es unermesslich viele Anbieter verschiedenster Produkte gibt, die in Preis und Qualität stark variieren. Und eines ist natürlich klar: Qualität hat nun mal ihren Preis.

 

Teures versus billiges Equipment

Man sollte sich dessen bewusst sein, dass die Outdoor-Ausrüstung während der gesamten Urlaubsdauer stets in Einsatz ist und daher auch stark beansprucht wird. Aus diesem Grund ist es durchaus sinnvoll, bei der Anschaffung von Reise-Ausrüstung nicht jeden Cent zweimal umzudrehen, sondern das zu kaufen, was einem als sinnvoll und hochwertig erscheint. Hat man erstmal die perfekte Outdoor-Ausrüstung zusammen, wird man viele Jahre damit Spaß haben und es keine Sekunde bereuen, etwas mehr dafür bezahlt zu haben. Klar sollte auch sein, dass man auf Dauer mit minderwertigen Produkten keine große Freude haben wird. Das Einzige worauf man sich bei einem billigen Equipment verlassen kann, ist die Tatsache, dass man die anfängliche Pfennigfuchserei definitiv bereuen wird - gerade wenn das Reise-Budget knapp kalkuliert wurde.

Es ist immer wieder ernüchternd zu sehen, wie viele Backpacker nach einem Unwetter oder einer anspruchsvollen Bergtour in den nächsten Supermarkt laufen, um denselben kurzlebigen Ramsch erneut zu kaufen. Wird hingegen etwas weitsichtiger gedacht, kommt es preislich auf genau dasselbe heraus, wenn man direkt etwas mehr für seine Outdoor-Ausrüstung ausgibt. Des Weiteren erspart man sich jede Menge unkomfortable Tage und Nächte sowie den sich stets wiederholenden Anschaffungsstress von neuem Equipment. Hat man nicht genügend Geld zur Verfügung, bleibt einem natürlich nichts anderes übrig, als billigere Ware zu kaufen. Auch das ist natürlich in Ordnung! Hauptsache Reisen, egal wie und egal womit. Aber selbst in der niedrigeren Preisklasse ist klar und deutlich zwischen verschiedenen Qualitätsstufen zu differenzieren!

Folgend stellen wir eine Übersicht verschiedener Ausrüstungsratgeber zur Verfügung. Über die gelisteten Bilder gelangt man direkt zu den jeweiligen Beiträgen, in denen ausführlich beschrieben wird, worauf es beim Kauf des spezifischen Produkts ankommt, welche Eigenschaften es besitzen sollte und welche Modelle gut geeignet sind:

 

Themenübersicht


Nach oben