In
Australien
Menü

Olgas: Kata Tjuta, Valley of the Winds & Walpa Gorge

Die Olgas, in der Sprache der Aborigines Kata Tjuta genannt, befinden sich im Herzen des roten Kontinents beziehungsweise in der Region Central Australia, im Süd-Westen des Nothern Territory. Sie bestehen aus insgesamt 36 markant aussehenden, kuppelförmigen Bergen, von denen der Mount Olga mit 546m (1066m über dem Meeresspiegel) der höchste ist. Genau wie der 36km westlich liegende Ayers Rock (Uluru) befinden sich die Olgas im Uluru-Kata Tjuta National Park (UNESCO Weltkulturerbe), circa 350km Luftlinie von Alice Springs entfernt.

  • Rundreisen Beliebte Routen & günstige Angebote!
  • Aktivitäten Einzigartige Touren & beliebte Aktivitäten!
  • Unterkünfte Riesen Auswahl & Niedrigpreisgarantie!
  • Bus Alle Tickets rund 10% günstiger als vor Ort!
  • Züge Deutscher Ansprechpartner & große Rabatte!
  • Mietwagen Autos, 4WD, Camper & Wohnmobile für jeden Anlass!
  • Flüge Top Angebote & bestes Preis-Leistungs-Verhältnis!
 

Wissenswertes über die Olgas / Kata Tjuta

Kata Tjuta heißt übersetzt „viele Köpfe“ (Kata = Kopf / Tjuta = viele). Woher die Bedeutrung des Namens stammt, ist beim Anblick der Olgas nicht schwer zu erkennen. Die Kata Tjuta sind genau wie der Ayers Rock vor circa 550 Millionen Jahren im ungefähr 900 Millionen Jahre alten Amadeus-Becken entstanden und locken jährlich mehrere Hunderttausend Besucher an. Entdeckt wurden die Olgas von dem Abenteurer Ernest Giles, der die Felsgruppe im Jahr 1872 schließlich nach der Königin Olga von Württemberg benannte.

 

Unternehmungen & Sehenswürdigkeiten

Aufgrund der Tatsache, dass die einzelnen Berge recht nah beieinander stehen, gibt es hier spektakuläre Schluchten und hübsche Täler, die man zu Fuß ohne weitere Schwierigkeiten erkunden kann. Genau wie der Ayers Rock sind auch die Olgas den Aborigine People heilig, weshalb man es auch unbedingt unterlassen sollte, auf den Bergen herumzuklettern. Gerade zur Abendzeit zeigen sich die Kata Tjuta von ihrer schönsten Seite, indem ihre Farben in den leuchtendsten Rottönen erscheinen. Zum Beobachten des Sonnenuntergangs eignet sich die Sunset Viewing Area, da man von hier aus eine wirklich tolle Aussicht genießen kann.

Der wohl bekannteste Wanderweg führt durch das sogenannte Valley of the Winds. Geht man den gesamten, fast 7,5km langen Pfad, so wird man mit spektakulären Wüstenlandschaften, zwei guten Aussichtspunkten (1. Karu Lookout nach 1,1km, 2. Karingana Lookout nach 5,5km) und beeindruckenden Flesformationen belohnt. An Tagen über 36 Grad ist das Valley of the Winds für Touristen jedoch nicht zugänglich, da der Wanderweg von den ansässigen Rangern aus Sicherheitsgründen gesperrt wird. Vom Besucherparkplatz aus verläuft ein 2,5km langer Weg zur Walpa Gorge. Hierbei kann man die die von zwei Felsen gebildete Schlucht mit deren faszinierenden Steilwänden bestens erkunden.

 

Beliebte Touren & Aktivitäten

Hier finden Sie alle ortstypischen Unternehmungen für jeden Geschmack & jedes Budget. Stöbern Sie durch unser umfassendes Sortiment und planen Sie Ihre Traumreise noch heute. Viel Spaß!
Alle Angebote
 

Hilfreiche Informationen

 

An- & Weiterreise

Um zu den Olgas zu gelangen, muss man von Alice Springs circa 478km oder von Coober Pedy 766km bewältigen. Da die Straßen allerdings alle asphaltiert sind, stellt die Strecke kein großes Problem dar. Dennoch kommt man nicht drum herum, 278km doppelt zu fahren, da der einzige Weg zu den Olgas der dort endende, vom Stuart Highway abgehende Lasseter Highway ist. Lediglich alle gut vorbereiteten Abenteurer mit einem 4WD haben die Möglichkeit, die Tjukaruru Road (Great Central Road) zum 1120km entfernten, in Western Australia gelegenen Laverton zu nehmen. Eine weitere Option besteht darin, mit dem Busunternehmen Greyhound nach Yulara zu reisen und von dort aus dann einen Shuttlebus zu nehmen. Wer lieber fliegen möchte, der kann dies von Alice Springs, Cairns, Melbourne, Perth oder Sydney tun. Hierzu wird der Ayers Rock Connellan Airport angeflogen, der sich 8km von Yulara, 26km vom Ayers Rock und 40 Km von den Olgas befindet.

 

Touristeninformation

Im nahe des Ayers Rock gelegenen Uluru-Kata Tjuta Cultural Centre erhält man hilfreiche Informationen & Broschüren über den Park, die hier lebenden Aborigines und deren Traditionen, den Ayers Rock und die Olgas. Das Visitor Information Centre in Yulara erteilt ebenfalls ausschlussreiche Auskünfte über die gesamte Region.

 

Weitere Infos

Der Eintritt in den Park kostet ganze 25AUD und berechtigt den Besucher dazu, bis zu 3 Tagen hier zu bleiben. Tankstellen auf dem Lasseter Highway gibt es in Erldunda, Mount Ebenezer, Curtain Springs und Yulara. Einen richtigen Supermarkt, Restaurants, Internet und Übernachtungsmöglichkeiten (incl. Campingplatz und Hostel) gibt es in Yulara. An der gut 100km entfernten Curtin Springs Station ist die letzte Option, kostenlos ein Camp aufzuschlagen.

 

Bildergalerie: Tolle Eindrücke aller Highlights

In unserer einzigartigen Olgas-Bildergalerie finden Sie zahlreiche Motive. Gewinnen Sie authentuische Eindrücke und genießen Sie ein Stück Australien von zu Hause aus. Wir wünschen Ihnen viel Spaß!
Alle Bilder
 

Erste Eindrücke im Video


Nach oben