In
Australien
Menü

Mietwagen Alice Springs: Infos, Routenvorschäge & top Angebote

Mit Hilfe unseres Mietwagen-, Camper-, Wohnmobil- und 4WD-Preisvergleichs sparen Sie nicht nur jede Menge Zeit, sondern auch viel Geld! Mit nur wenigen Klicks können Sie unter zahlreichen verschiedenen Modellen der beliebtesten Anbieter auswählen und zu besten Preisen buchen!

Egal ob Auto, Camper-, Wohnmobil-, 4WD & Station Wagon, in unserer Suche werden Sie fündig. Sollten Sie Unterstützung bei Ihrer Buchung benötigen oder weitere Informationen erhalten wollen, können Sie uns gerne über unser Anfrageformular kontaktieren (siehe unten).

Hinweis: Aufgrund der sehr hohen Nachfrage - insbesondere in den Hauptreisezeiten - kann es immer wieder zu Engpässen kommen, die vor allem die beliebten Camper- und Wohnmobilmodelle betreffen. Daher gilt: Je früher Sie buchen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Wunschfahrzeug an dem von Ihnen gewählten Termin noch verfügbar ist!

 

Preisvergleich (neu!): Camper, WoMo, 4WD & Co

 

Schnell-Check: Günstige Autos beliebter Anbieter

Wer in einem normalen Auto Australien erkunden möchte, findet hier alle nur erdenklichen Modelle - und das zu Niedrigpreisen und hervorragenden Bedingungen. Stöbern lohnt sich!
Preisvergleich
 

Wichtige Infos & hilfreiche Tipps

In wenigen Städten der Welt wird die Weite eines Landes und Kontinents einem Besucher beeindruckender vor Augen geführt als in Alice Springs. Mittendrin im rötlich braunen Outback des Northern Territory liegen jede Küste und nächste Großstadt in alle Himmelsrichtungen weiter als tausend Kilometer entfernt. Wer einen Mietwagen in Alice Springs bucht und abholt, sollte sich über die Ansprüche an den fahrbaren Untersatz im Klaren sein beziehungsweise wissen, für welche Route er ihn benötigt. Dennoch ist das Erlebnis bei ausreichender Recherche problemlos umsetzbar und bleibt einem ganz sicher noch lange in guter Erinnerung.

Der nationale Flughafen von Alice Springs liegt 15 Kilometer oder 15 Autominuten südlich vom Stadtzentrum entfernt. In der übersichtlichen Halle des Terminals fallen die Kundenschalter der Autovermieter Avis, Budget, Europcar, Hertz und Thrifty sofort ins Auge. Die Reservierung sollte frühzeitig vorgenommen werden, da der Fuhrpark der Anbieter beschränkt ist. Ein Erweitern der Flotte ist aufgrund der großen Distanzen zu anderen Mietstationen nur bedingt oder gar nicht möglich.

 

Mietwagenausstattung

Die Lage und das australische Outback verlangen nach einer durchdachten Fahrzeugauswahl. Wer nur im Zentrum Australiens rund um Alice Springe unterwegs sein möchte, ist mit einem Allradfahrzeug mit GPS gut bedient. Ein Wohnmobil oder Camper kann nicht für alle Strecken und Ziele benutzt werden. Erkundigungen über eventuelle Einschränkungen sollten daher eingezogen werden. Für Touren an eine Küste Australiens sind die Tarife und Regelungen bezüglich einer Kilometerbegrenzung wichtig.

 

Fahrt in die Stadt

Die Straße vom Flughafen nach Alice Springs führt fast schnurgerade nach Norden. Wer seinen Mietwagen in der Stadt entgegen nimmt, kann den recht teuren Transferbus nutzen. Als eine Besonderheit bieten sechs private Fahrzeugvermieter ihre Dienste am Flughafen an. Hier kann durch eine vorherige Absprache eine kostenfreie Abholung oder ein Bereitstellen des Mietwagens am Flughafen arrangiert werden.

 

Sicherheit

In den Reiseinformationen des deutschen Auswärtigen Amtes (AA) wird Alice Springs gesondert aufgeführt. Das AA empfiehlt verstärkte Wachsamkeit während der Dunkelheit und rät von wildem Campen im Fahrzeug ab. Das Outback in der Mitte Australiens ist für die rustikale Lebensart seiner Bewohner bekannt. Ähnliche Derbheit ist bezüglich des Wetters anzutreffen. Überschwemmungen schränken die Mobilität teilweise stark ein und die Hitze ist im Sommer ebenfalls nicht zu unterschätzen.

Bei Touren rund um Alice Springs und Überlandfahrten an eine Küste nimmt jedes Polizeirevier eine Registrierung entgegen. Das Mobilfunknetz weist große Löcher auf und wer über kein Satellitentelefon verfügt, sollte seine Reise- und Fahrtenpläne bei Verwandten und Freunden bekannt machen.

 

Empfehlenswerte Ausflüge mit dem Mietwagen ab Alice Springs

Ein Mietwagen in Alice Springs bringt viele Vorteile mit sich. Aufgrund der Tatsache, dass die umliegende Region unglaublich schön, aber auch extrem weitläufig ist, kann man ohne Fahrzeug nicht wirklich viel sehen:

 

Flying Doctors

Der weltweit einmalige Service der Flying Doctors hat in Alice Springs eine tagsüber besetzte Station. Von hier aus werden etwa 16.000 Bewohner des Outbacks medizinisch betreut, von denen jeder Einzelne in zwei Flugstunden zu erreichen ist. Somit konnte der Royal Flying Doctor Service Australia schon viele Menschenleben retten und genießt daher auch einen ganz besonders guten Ruf. Die Station kann von Touristen besichtigt werden und liegt zwei Kilometer westlich der Stadtmitte neben dem Museum of Central Australia sowie gegenüber dem Kookaburra Memorial.

 

Die Wüste lebt & leuchtet

Wer sich in und um Alice Springs aufhält, kann optische und akustische Eindrücke wahrnehmen, die es nirgends woanders in der Welt so gibt. Die rötlich braune Erde und der unendlich weite Horizont schaffen Farbspiele und Geräuschkulissen, die schon wenige Kilometer außerhalb des Stadtgebietes eine längere Verweildauer wert sind. Tages- und Nachtstimmungen schaffen häufig eine Atmosphäre, die schwer in Worte zu fassen ist.

 

Alice Springs Desert Park

Um ein erstes Mal in die Wüstenwelt des Outbacks einzutauchen, empfiehlt sich ein Halbtags- oder Tagesausflug in den Alice Springs Desert Park. Nach zwanzig Kilometern Richtung Westen auf dem Larapinta Drive liegt das Schaufenster für die typische Flora und Fauna links des Weges. Hier leben Emus, Kängurus, Beuteltiere, Vögel und Reptilien, unter denen der Dornteufel hervorzuheben ist.

 

MacDonnell Ranges

Alice Springs liegt am Fuße der MacDonnell Ranges, einer 644km langen Gebirgskette in unmittelbarer Stadtnähe. Die populärsten Highlights dieser markanten Outback-Region sind Simpsons Gap, Standley Chasm, Ellery Creek, Ormiston Gorge, Glen Helen und Finke Gorge. Wer den Larapinta Drive weiter Richtung Westen und Hermannsburg befährt, trifft auf viele Aussichtspunkte, Felsformationen, landschaftliche Besonderheiten sowie den Finke Gorge National Park und den Wattarka National Park (Kings Canyon), der nur noch knapp 300km vom Ayers Rock entfernt liegt. Die Straße ist bis Hermannsburg zweispurig asphaltiert.

 

Ayers Rock & Olgas

Eines der berühmtesten Wahrzeichen Australiens ist der Ayers Rock, der rote und heilige Berg Uluru. Von Alice Springs aus ist er nur einen Kängurusprung von etwa 400 Kilometern entfernt. Die Straße ist durchgängig asphaltiert (also auch mit einem gewöhnlichen Mietwagen passierbar) und nach ungefähr 200 Kilometer Fahrt auf dem Stuart Highway (87) Richtung Adelaide muss nach rechts auf den Lasseter Highway (4) abgebogen werden. Ist der Ort Yulara erreicht, können sowohl Informationen eingeholt als auch Einkäufe erledigt und aufgetankt werden.

Fast ebenso berühmt wie der Uluru oder Ayers Rock sind die 36 Berge der Olgas (Kata Tjuta), welche sich fünfzig Kilometer voneinander entfernt gemeinsam im Uluru-Kata Tjuta National Park erheben. Zu beachten ist beim Besuch der heiligen Berge, dass die Aborigines das Erklettern und Besteigen so empfinden, als würde der Altar im Dom des Vatikans betreten. Aus diesem Grund sollte man sich gut überlegen, ob man tatsächlich den Aufstieg vornehmen möchte oder ihn doch lieber aus Respekt gegenüber der indigenen Kultur sein lässt.

 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren


Nach oben