In
Australien
Menü

Mietwagen Adelaide: Infos, Routenvorschäge & top Angebote

Mit Hilfe unseres Mietwagen-, Camper-, Wohnmobil- und 4WD-Preisvergleichs sparen Sie nicht nur jede Menge Zeit, sondern auch viel Geld! Mit nur wenigen Klicks können Sie unter zahlreichen verschiedenen Modellen der beliebtesten Anbieter auswählen und zu besten Preisen buchen!

Egal ob Auto, Camper-, Wohnmobil-, 4WD & Station Wagon, in unserer Suche werden Sie fündig. Sollten Sie Unterstützung bei Ihrer Buchung benötigen oder weitere Informationen erhalten wollen, können Sie uns gerne über unser Anfrageformular kontaktieren (siehe unten).

Hinweis: Aufgrund der sehr hohen Nachfrage - insbesondere in den Hauptreisezeiten - kann es immer wieder zu Engpässen kommen, die vor allem die beliebten Camper- und Wohnmobilmodelle betreffen. Daher gilt: Je früher Sie buchen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Wunschfahrzeug an dem von Ihnen gewählten Termin noch verfügbar ist!

 

Preisvergleich (neu!): Camper, WoMo, 4WD & Co

 

Schnell-Check: Günstige Autos beliebter Anbieter

Wer in einem normalen Auto Australien erkunden möchte, findet hier alle nur erdenklichen Modelle - und das zu Niedrigpreisen und hervorragenden Bedingungen. Stöbern lohnt sich!
Preisvergleich
 

Wichtige Infos & hilfreiche Tipps

Wer in der Hauptstadt des Bundesstaats South Australia landet, besucht wohl einen der bevölkerungsreichsten "Geheimtipps" des Kontinents. Die lange Zeit im Schatten von Melbourne und Sydney liegende Stadt Adelaide hat in den letzten Jahren stetig an Beliebtheit gewonnen. Ihre Lage macht sie als Ausgangsort für eine Kontinentdurchquerung von Süd nach Nord zusätzlich attraktiv. Darüber hinaus hat das Umland äußerst viele Highlights zu bieten, die australienweit einzigartig sind und bestens mit einem Mietwagen von Adelaide aus erkundet werden können.

Die eigentliche Stadt ist relativ klein und sehr entspannt, was der Besucher schon am Flughafen erkennen kann. Im einzigen Terminal sind die Kundenschalter von Avis, Budget, Europcar, Hertz, Redspot und Thrifty direkt gegenüber der Gepäckausgabe anzutreffen. Der Flughafen liegt rund sechs Kilometer westlich des Stadtzentrums und ist in zehn Minuten Fahrt erreichbar. Der Verkehr erlaubt jederzeit ein flottes Vorankommen. Wer seinen Mietwagen in der Stadt abholen oder buchen will, hat eine große Auswahl an Shuttle-Bussen oder dem öffentlichen Personennahverkehr.

 

In der Stadt

Außerhalb der Kernstadt von Adelaide, leicht an einem breiten und grünen Ring von Parks und Grünanlagen zu erkennen, gleicht das Stadtbild einer Ansammlung von Dörfern und Siedlungen. Die dezentrale Struktur schafft ein gut verteiltes Verkehrsaufkommen, sodass Fahrzeiten ziemlich nah an der Distanz orientiert kalkuliert werden können. Zum groben Zurechtfinden eignet sich der von West nach Ost fließende River Torrens.

Im gesamten Stadtgebiet ist eine Parkplatzsuche für den Mietwagen nicht erforderlich. Nur in seltenen Fällen ist ein Straßenzug "voll" und die Suche erstreckt sich auf einmal Abbiegen weiter. Stark geachtet werden muss auf Parkverbotszonen und gebührenpflichtige Flächen. Die Fluktuation von Politessen ist hoch und die Strafzettel empfindlich teuer. Einer der vielen "Free Parking Spots" in Adelaide sind jedem Stadtbewohner bekannt und nur eine Frage weit entfernt.

 

Viele kostenfreie Angebote

Die Stadtväter und Mütter haben in den letzten Jahren viel für die Attraktivität von Adelaide getan. Neben der Etablierung zahlreicher Musik- und Kulturfestivals sind viele andere kostenfreie Angebote entstanden. Sie reichen vom Fahrradverleih in der Innenstadt über mehrere Gratis-Buslinien bis zu den Adelaide Greeters. Die "grünen Männchen" setzen sich aus Einheimischen zusammen, die unentgeltlich individuelle Stadtführungen anbieten.

 

Empfehlenswerte Ausflüge mit dem Mietwagen ab Adelaide

Einen Mietwagen in Adelaide zu besitzen, ist eine sehr lohnenswerte Sache, da man mit einem eigenen Fahrzeug unglaublich viel entdecken kann. Ob Gebirge, kleine Dörfer, Weintäler, Traumstrände oder Wälder, die Region hat für jeden Urlauber etwas Tolles im Angebot:

 

Adelaide Hills

Östlich der Stadt läuft die Bebauung langsam Richtung Adelaide Hills aus. Hierbei handelt es sich um ein Mittelgebirge mit bis zu 700 Meter hohen Bergen. Die vielen kleinen, sehr idyllischen Bergdörfer mit ihren erhabenen Sommerhäusern aus der Kolonialzeit sind in dieser markanten Region ebenso anzutreffen wie romantische Plätze, von denen aus ganz Adelaide bis zur Küste betrachtet werden kann. Wälder, Weideland, Weinberge sowie eine sehr interessante Kultur prägen die Adelaide Hills und machen sie zu einem sehr attraktiven Ausflugsziel. Zudem gewährt der Blick Richtung Westen so manchen spektakulären Sonnenuntergang, wie er kaum schöner sein könnte.

 

Hahndorf

Für deutsche Besucher kann der kleine Ort Hahndorf für einen Tagesausflug interessant sein. Die alte deutsche Siedlung liegt rund 25 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt und bietet unverwechselbare Folklore zwischen Kunst und Kitsch. An den Hängen der südöstlichen Adelaide Hills finden sich Volksmusik und Vollkornbrot genauso wie Bratwurst, Pils und Fachwerk. Das Dorf lebt heute vom Tourismus und Nachfahren der Ureinwohner sind dort kaum noch anzutreffen. Dennoch lohnt sich alleine schon die Fahrt ins Gebirge, das neben vielen kleinen Ortschaften, grüne Wälder, gute Aussichtspunkte und eine relaxte Lebensart vorzuweisen hat.

 

Küste & Strände

Adelaide als Küstenstadt hat den seltenen Vorteil, nicht direkt an den offenen Indischen Ozean und die Great Australian Bight zu grenzen. Die vorgelagerte große Bucht, der Gulf St Vincent, wird zusätzlich durch Kangaroo Island geschützt und bildet eine Art Binnenmeer. Im Osten des Stadtgebiets beginnend zieht sich die Küste etwa hundert Kilometer nach Süden bis an die Spitze der Landzunge, an der die Metropole liegt. Auf den ersten fünfzig Kilometern Richtung Cape Jervis reihen sich viele Strände auf, die mit dem Mietwagen gut zu erreichen sind.

Die populärsten Küsten- und Strandabschnitte in Stadtnähe sind der West Beach sowie das belebte Glenelg. Beide liegen eine Viertelstunde Autofahrt von der Innenstadt entfernt. Direkt hinter dem Flughafen bietet West Beach die typischste Art australischen Strandes. Ein kilometerlanges weißes Sandband trennt die Stadt vom blau und türkis leuchtenden Wasser des Gulf St Vincent. Südlich schließt sich das Seebad Glenelg an. Neben dem Strand erinnern die historischen und oft mit viktorianischem Einschlag gebauten Häuser an ihre südenglischen Vorbilder. Der Ort ist sehr belebt und gewinnt ständig an Zulauf.

Etwa zwanzig Kilometer weiter südlich sind die Strandabschnitte Christies Beach und Maslin Beach hervorzuheben. Hier tummeln sich auch Nackte beim nicht in ganz Australien gerne gesehenen FKK-Baden. Einige weitere Strände sind nicht so populär, aber nicht weniger schön. Sei es in Port Willunga oder Aldinga Beach, die Chance, einen Strandabschnitt für sich alleine zu haben, ist am Beginn der sehenswerten Fleurieu Peninsula relativ hoch.

 

Hervorragende Weinregionen

Viele der weltweit geschätzten australischen Weine werden in den Adelaide Hills sowie in der Umgebung von Adelaide angebaut. Die bekanntesten Weintäler sind zweifelsohne das Barossa ValleyClare Valley und McLaren Vale. Ein Tagesausflug in die Berge beziehungsweise in die idyllischen Täler lohnt sich sehr, da man hier einen tollen Eindruck der vielseitigen Landschaft der Region erhält. Die Fahrzeiten der einfachen Strecke belaufen sich je nach Route auf circa ein bis drei Stunden. Wer mehr als ein Glas des leckeren Weins probieren und an einer geführten Weinverköstigung teilnehmen möchte, der sollte seinen Mietwagen besser stehen lassen und ein Zimmer in einem der an vielen Orten angebotenen Gästezimmer buchen.

 

Kangaroo Island

Die drittgrößte Insel Australiens trägt den Namen Kangaroo Island und kann mit einer Autofähre ab dem südlichsten Punkt der Landzunge erreicht werden. In Cape Jervis, etwa hundert Kilometer südlich von Adelaide, legt sie mindestens dreimal, bei entsprechender saisonaler Nachfrage bis zu achtmal täglich ab. Auf dem unberührten Naturparadies gibt es vom Campingplatz und Hostel bis zum Hotel oder Bed & Breakfast zahlreiche Unterkünfte für einen erholsamen Urlaub. Die bekanntesten Highlights stellen die malerische Vivonne Bay, der wilde Flinders Chase National Park, Admiral Arch, die Remarkable Rocks sowie die vielseitige Flora und Fauna dar.

 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren


Nach oben