In
Australien
Menü

Men at Work: „Down Under“ als inoffizielle Nationalhymne

Men at WorkDer australischen Pop-Rockgruppe Men at Work gelingt mit „Down Under“ (1982) der weltweite Durchbruch. Zu Beginn ihrer Karriere besteht die Band aus Colin Hay, Ron Strykert, Jerry Speiser und Greg Sneddon. Der Song „Down Under“ wird auf dem 5. Kontinent oftmals sogar als inoffizielle Nationalhymne bezeichnet. Der nationale Durchbruch gelingt ihnen jedoch schon früher, im Jahr 1981, mit ihrer Single „Who Can It Be Now?“. Mit diesem Titel erobern sie Platz 1 der australischen Charts. „Down Under“ ist erst die zweite Singleauskopplung aus dem Erfolgsalbum „Business As Usual“ (1982) und gleichzeitig auch ihr größter internationaler Erfolg.

 

Der Mega-Hit "Down Under"

Mit ihrem Mega-Hit machen Men at Work das Unglaubliche war. 1982 belegen sie zeitgleich den ersten Platz der australischen Single- und Albumcharts. Dieser Erfolg beflügelt die Band und drängt ihre Plattenfirma Columbia Records dazu, das Album in den USA zu veröffentlichen. Doch diese lehnt vorerst ab. Dem Management gelingt es aber, das Debütalbum in England und Nordamerika zu vermarkten. Ihre Promotour in den USA zahlt sich aus, denn 1982 stürmen sie mit „Who Can It Be Know?“ die Chartspitze und ergattern sich Ende des Jahres für 15 Wochen den ersten Platz der Albumcharts. Sie veröffentlichen die zweite Single „Down Under“ und erfreuen sich nun auch in Europa an großer Beliebtheit. 1983 releasen Men at Work ihr zweites Album „Cargo“ und knüpfen an ihrem Erfolg an. Auf dem Album befinden sich Hits wie: „Dr. Heckyll And Mr. Jive“ und „Overkill“.

 

Höhen & Tiefen

Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall. Der schnelle und große Erfolg der australischen Band sollte hiermit beendet sein. Nach einer längeren Pause und einer Umbesetzung der Band bleibt der Erfolg 1985 mit dem Album „Two Hearts“ aus. Der letzte große Auftritt von Men at Work ist vorerst das „Band Aid“- Konzert. 1996 kommt es zu einem Neustart in alter Besetzung. 1998 geht die Band noch einmal mit verschiedenen Künstlern auf Tour und werden vom Publikum gut angenommen, sodass sie das Live-Album „Brazil“ herausbringen. 2010 performen Men at Work ihren Erfolgshit „Down Under“ bei der Abschlussfeier der Olympischen Spiele. Allerdings muss sich die Band im selben Jahr auch mit Negativ-Schlagzeilen auseinandersetzen, da sie beschuldiget werden, den Flöten-Part in ihrer Nummer „Down Under“ aus dem bekannten Kinderlied „Kookaburra Sits in the Old Gum Tree“ geklaut zu haben.

 

Übersicht australischer Bands & Musiker

 

Erste Eindrücke im Video


Nach oben