In
Australien
Menü

Regeln & Gesetze Australien: Hintergründe, Infos & Überblick

Grundsätzlich kann behauptet werden, dass sich die Gesetze in Australien nicht bedeutend von denen in Deutschland unterscheiden. Wie in allen westlichen Kulturkreisen wird zwischen Ordnungswidrigkeiten (Kavaliersdelikte wie beispielsweise zu schnelles Autofahren) und Straftaten (schwere Delikte wie beispielsweise Mord) differenziert. Ist man noch nicht vorbestraft und begeht eine mittelschwere Straftat, wie zum Beispiel Drogenbesitz größerer Mengen, so bekommt man von der australischen Justiz meist eine zweite Chance.

 

Allgemeine Informationen

Seit 1985 gibt es in Australien offiziell keine Todesstrafe mehr. Die letzte Hinrichtung wurde am 3. Februar 1967 durch eine Hängung vollstreckt. Genau wie in Deutschland, Österreich oder der Schweiz wird auf dem 5. Kontinent großen Wert auf eine allgemeine Redefreiheit, das Postgeheimnis, die Pressefreiheit, die Religionsfreiheit sowie eine offene Marktwirtschaft gelegt. Obwohl Homosexualität in Australien weitestgehend in der Bevölkerung akzeptiert ist und Lebenspartnerschaften erlaubt sind, ist die Ehe unter gleichgeschlechtlichen Paaren dennoch verboten. Ansonsten ist die Gesetzeslage in Down Under (mit ein Paar kleinen Ausnahmen) durchaus mit der deutschen Justiz zu vergleichen, auch wenn darauf hinzuweisen ist, dass das Strafmaß in Australien meist höher ausfällt als in der BRD.

  • Hier findet man weitere äußerst interessante Infos bezüglich der oftmals sehr hohen Strafen in Down Under.
 

Überblick releveanter Gesetze

  • Alkohol und Tabak sind erst mit 18 Jahren erhältlich.
  • Das Trinken von alkoholischen Getränken in der Öffentlichkeit ist untersagt.
  • Das Rauchen ist in den meisten öffentlichen Einrichtungen, aber auch an bestimmten Orten (beispielsweise an manchen Stränden) verboten.
  • Drogen wie Marihuana, LSD, Amphitamine, Ecstasy, Heroin etc. sind nicht legal.
  • Beim Fahrradfahren besteht eine Helmpflicht.
  • Die Diskriminierung von Randgruppen (Homosexuelle, Ausländer, Behinderte etc.) ist verboten.
  • Waffen in der Öffentlichkeit sind nicht gestattet. Für den Besitz benötigt man einen Waffenschein.
  • Zum Autofahren in Australien wird ein internationaler Führerschein benötigt.
  • Gewaltakte gegen Wehrlose (Kinder, Frauen, Behinderte) werden sehr hart bestraft.
  • Betrunken Autofahren kann zu sehr hohen Geldstrafen, ja sogar zu einer Gefängnisstrafe führen.
  • Je nach Bundesland variiert das Alter zur Autofahrerlaubnis zwischen 16 und 18 Jahren.
  • Sexualität mit Minderjährigen wird sehr hart bestraft.
 

Themenübersicht


Nach oben