In
Australien
Menü

Campervan Australien: Preisvergleich - Jetzt günstig mieten

Ein Campervan in Australien ist eine sehr gute Alternative zu einem Auto, da man hierin gemütlich schlafen kann und sein fahrendes Haus somit immer dabei hat. Die meisten Vans sind bestens fürs Camping beziehungsweise für das Leben "on the road" ausgerüstet und beinhalten Kocher, Stühle, Tisch, Bett sowie viele weitere Extras. Egal ob man sich dazu entscheidet, einen Campervan zu mieten oder zu kaufen, beides ist auf dem 5. Kontinent problemlos möglich und zudem unter Reisenden äußerst populär.

 

Campervan-Preisvergleich & Suche (auch WoMo & 4WD)

Über unseren Campervan-Preisvergleich ist es nicht nur möglich, jede Menge Geld zu sparen, sondern zudem in Kürze ein passendes Modell der beliebtesten Anbieter ausfindig zu machen. Ihr Wunschfahrzeug können Sie somit ohne großen Aufwand zu besten Konditionen günstig buchen.

Hinweis: Aufgrund der sehr hohen Nachfrage - insbesondere in den Hauptreisezeiten - kann es immer wieder zu Engpässen kommen, die vor allem die beliebten Camper- und Wohnmobilmodelle betreffen. Daher gilt: Je früher Sie buchen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Wunschfahrzeug an dem von Ihnen gewählten Termin noch verfügbar ist!

 

Günstig einen Campervan mieten

Ein Campervan als Mietwagen ist äußerst praktisch, da man kein sehr sperriges Fahrzeug zu fahren hat und überall damit Campen kann. Es gibt mehrere Optionen, diesen Fahrzeug-Typus anzumieten. Entweder man entscheidet sich für eines der hochwertigeren Unternehmen (Apollo, Britz, Maui etc.), die sehr gepflegte, gut ausgestattete Fahrzeuge anbieten, oder man wählt die unkonventionelle Variante der sich in Down Under an großer Beliebtheit erfreuenden Budget-Camper von beispielsweise Mighty, Jucy, Spaceship oder Travellers Autobarn. Diese erscheinen oftmals in bunten Farben und werden meist von Rucksacktouristen gefahren. Das Inventar sowie der Standard der Campervans ist dementsprechend an das Preisniveau angepasst, reicht aber in der Regel völlig aus. Nichtsdestotrotz steht einer tollen Tour auch mit der günstigeren Variante absolut nichts im Wege.

 

Mietkosten, Versicherung & Co

Möchte man lieber ein richtiges Wohnmobil mieten, so ist dies entsprechend teurer, jedoch auch deutlich komfortabler als der typische "Backpacker-Campervan". Des Weiteren sollte man sich gut überlegen, welches Versicherungspaket man zusätzlich abschließt, da eine Vollkasko sicherlich seine Vorteile mit sich bringt. Die Fahrzeuge kann man in der Regel an einem Ort abholen und am Ende der Reise an einem anderen Ort wieder abgeben. Die Preise für campingtaugliche Fahrzeuge (mit Bett, Stühlen, Tisch, Kochzubehör etc.) beginnen bei circa 30 Euro pro Tag (ohne Vollkasko) und steigen natürlich mit der Komfortklasse an. Die Höhe des Selbstbehalts im Falle eines Unfalls bestimmt also letztlich den Endpreis des gemieteten Campervans mit. Hier stehen bei der Buchung stets mehrere Optionen zur Verfügung, zwischen denen man je nach Interesse und Budgetvorstellung wählen kann. Mietet man ein Fahrzeug über einen längeren Zeitraum an, können die Tagesraten je nach Anbieter sinken.

Hinweis: Natürlich gibt es die verschiedensten Ausführungen für alle nur erdenklichen Geschmäcker. Ob mit Doppelbett oder mehreren Betten, bunt oder unauffällig, luxuriös oder spartanisch, mit oder ohne Allradantrieb, hier wird sicherlich für jeden etwas geboten. Da man vermutlich einen Großteil der Reise in seinem Camervan übernachten wird, ist es durchaus sinnvoll, sich gründlich über das Thema Camping in Down Under zu informieren.

 

FAQ: Die am häufigsten gestellten Fragen

Folgend gehen wir auf bestimmte Fragen ein, die sehr häufig von Reisenden gestellt werden, die einen Campervan in Australien mieten möchten:

Wie lange im Voraus sollte ich mein Fahrzeug buchen?

Diese Frage ist äußerst wichtig! Leider ist es oftmals nicht möglich, noch spontan ein Fahrzeug anzumieten. Gerade zur Hauptsaison (abhängig von der Region) sind alle Campervan-Modelle ruckzuck ausgebucht. Daher gilt die folgende Regel: Sobald Sie wissen, wann Sie ein Fahrzeug anmieten möchten, sollten Sie dies auch tun - am besten mehrere Wochen oder gar Monate vor dem gewünschten Datum! Sprich, je länger Sie Ihre Entscheidung herauszögern, desto kleiner ist die Auswahl der verschiedenen Modelle. Zudem besteht die Gefahr, dass Sie tatsächlich kein einziges Fahrzeug mehr für den gewünschten Termin buchen können!

Was ist der Vorteil bei einer Buchung in Deutschland?

Für alle Buchungen über den von uns bereitgestellten Preisvergleich gilt das deutsche Reiserecht! Sollte es Probleme geben, haben Sie außerdem stets die Option, einen deutschsprachigen Ansprechpartner zu kontaktieren. Des Weiteren sind alle Buchungsbedingungen klar definiert, was Sie davor bewahrt, das Kleingedruckte zu übersehen und im schlimmsten Fall sich viel Ärger vor Ort einzuhandeln. Alle Mietbedingungen und Versicherungsoptionen werden deutlich und übersichtlich herausgestellt. Sollten Sie dennoch Fragen haben, ist ein Mitarbeiter Ihnen gerne dabei behilflich, diese vor der Buchung mit Ihnen zu klären. Vor Ort müssen Sie somit Ihr Fahrzeug nur noch an der entsprechenden Station abholen und können Ihre Tour ohne jeglichen Zeitverlust beginnen.

Kann ich einen Campervan schon mit 18 Jahren mieten?

Ja, es ist möglich, ab 18 Jahre einen Campervan anzumieten. Nicht alle Unternehmen bieten dies an, jedoch erhalten Sie diese wichtige Information über unsere angebotene Preisvergleich-Suche. Wählen Sie einfach einen Campervan aus, klicken auf den blauen "Mehr-Knopf" und lesen Sie die Rubrik "Fahrzeugdaten". Im Zweifelsfall können Sie uns natürlich auch gerne kontaktieren, um in Erfahrung zu bringen, welches Modell Sie mit 18 Jahren mieten können.

Mit welchen Preisen sollte ich rechnen?

Die Preise sind abhängig vom Buchungsdatum, der Buchungsdauer und natürlich vom Fahrzeugmodell. Günstige Campervans erhalten Sie schon ab ca. 30 Euro pro Tag (mit Selbstbehalt!).

Was ist ein typischer Backpacker-Campervan ("Budget-Variante")?

Ein klassischer Backpacker-Campervan ist in der Regel recht spartanisch ausgestattet, enthält aber trotzdem alles Wichtige, was man als Rucksackreisender für ein gelungenes Campingerlebnis benötigt. Um Geld zu sparen, wählen Backpacker eher die "Budget-Variante" der beliebten Kleinbusse, die weder eine Dusche noch eine Toilette beinhaltet. Wichtiges Campingequipment, Kochmöglichkeit und bequeme Schlafoptionen sind aber auch in diesen Modellen stets enthalten. Besonders beliebt unter Backpackern sind die Modelle von Mighty, Jucy, Cheapa, Spaceship und Travellers Autoarn.

Gibt es auch Luxus-Varianten?

Ja, es ist ebenfalls möglich, luxuriöse Campervans zu mieten. Vor allem die etwas teureren Modelle von Maui, Star RV, Britz, Apollo und Cruisin Motorhomes sind für Ihre gute Ausstattung und ihren hohen Komfort bekannt. Aber auch der Service der gerade aufgeführten Unternehmen zeichnen sich durch einen hohen Standard aus. Auf luxuriöses Camping muss in Australien also nicht verzichtet werden.

Ist ein Campervan für einen Familienurlaub ausreichend?

Sehr viele junge und junggebliebene Famlien entschließen sich dazu, einen Campingurlaub in Australien zu unternehmen. Hierbei spielt es keine Rolle, wie alt die Kinder sind, da die meisten Kids und abenteuerlustigen Eltern das Campen in Down Under schlichtweg lieben! Wie luxuriös das Fahrzeug sein muss, liegt selbstverständlich an Ihren individuellen Bedürfnissen. Da die Auswahl über unsere Preisvergleich-Suche jedoch wirklich groß ist, sollten keinerlei Wünsche offen bleiben.

Benötige ich eine Versicherung?

Es liegt an Ihnen, ob Sie eine Vollkasko-Versicherung abschließen möchten oder im Falle einen Unfalls einen Selbstbehalt übernehmen. Der Mietpreis ohne Selbstbehalt ist natürlich etwas höher als der ohne, dafür lässt es sich mit einer Vollkasko-Versicherung sorgenfreier fahren.

Wie sind die Erfahrungen von anderen Reisenden?

Fast alle Campervan-Erfahrungen anderer Australienreisender sind extrem positiv. Das liegt unter anderem daran, dass der rote Kontinent perfekt dafür geeignet ist, um zu campen, mit dem Van das Land zu erkunden und andere nette Reisende unterwegs zu treffen. Nur sehr selten hört man von unzufriedenen Reisenden, die lieber den Bus oder Zug genommen hätten.

Wo kann ich einen Campervan günstig mieten?

In den meisten australischen Metropolen oder populären Touristenorten konnen Campervans preiswert angemietet werden. Ob Sydney, Melbourne, Brisbane, Perth, Adelaide, Cairns, Hobart, Launceston, Broome, Alice Springs oder Gold Coast, überall ist es möglich, ein preisleistungsstarkes Fahrzeug zu finden.

Kann ich sowohl die Ostküste als auch die Westküste bereisen?

Ja, sowohl die wildere Westküste als auch die belebtere Ostküste kann mit dem Campervan erkundet werden, da gut befahrbare Highways um ganz Australien führen. Es ist lediglich darauf zu achten, dass man mit seinem Fahrzeug keine Straßen befährt, für die es nicht vorgesehen ist. Wer gerne  unasphaltierte Straßen befahren möchte, sollte auf einen 4WD zurückgreifen.

Darf ich in meinem Fahrzeug in der Natur übernachten?

Das kommt darauf an, wo Sie sich genau befinden. Jeder Bundesstaat hat andere Gesetzte und bietet unterschiedlich viele kostenlose "rest areas" an, auf denen Sie für eine bestimmte Zeit bleiben können. Im Zweifelsfall jedoch stehen zahlreiche Touristeninformationen zur Verfügung, die alle Reisenden diesbezüglich zuverlässig informieren. Auch in verschiedenen Nationalparks ist es möglich, kostenlos oder gegen einen kleinen Obolus das Nachtcamp aufzuschlagen. Ist das Übernachten nicht gestattet, findet man häufig Schilder vor, die darauf aufmerksam machen. In Ortschaften und Städten kann man aber generell davon ausgehen, dass eine Übernachtung verboten ist, auch wenn sie nicht immer mit einer Geldstrafe getadelt wird.

Wie hoch ist der Benzinverbrauch?

Abhängig vom Fahrstil (ruhig vs. hochtourig), der Strecke (Stadt, Gebirge oder Highway) sowie des Fahrzeugmodells (Motor, Gewicht, Leistung etc.) liegt der Benzinverbrauch in der Regel zwischen 10 und 14 Liter auf 100 Kilometer. Alle wichtigen technischen Daten erhalten Sie mit Hilfe unseres Preisvergleichs. Hierfür müssen Sie lediglich einen Campervan auswählen, auf den blauen "Mehr-Knopf" klicken und dann das Feld "Fahrzeugdaten" auswählen.

 

Die populärsten Anbieter

  • sehr gute Campervans, Wohnmobile und 4WDs
  • perfekt für einen Australien-Trip geeignet
  • gute Ausstattung und preisleistungsstark
  • Details zu diesem Anbieter finden Sie hier: Britz
  • Fahrzeuge der gehobenen Mittelklasse
  • sehr kundenfreundlich
  • moderne, gepflegte und gut ausgestattete Fahrzeuge
  • Details zu diesem Anbieter finden Sie hier: Maui
  • preiswerte Vans in verschiedenen Ausführungen
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • beliebt bei Backpackern
  • Details zu diesem Anbieter finden Sie hier: Mighty
  • grell-grüne Campervans zu niedrigen Preise
  • äußerst beliebt bei Backpackern
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Details zu diesem Anbieter finden Sie hier: Jucy
  • Angebote für Budget-Touristen
  • Verleih hauptsächlich an der Ostküste
  • Details zu diesem Anbieter finden Sie hier: Camperman
  • günstige Fahrzeuge für Rucksacktouristen
  • typisch australisches Backpacker-Unternehmen
  • Details zu diesem Anbieter finden Sie hier: Travellers Autobarn
  • gute Mietfahrzeuge für Tasmanien
  • Familienbetrieb mit langer Erfahrung
  • Details zu diesem Anbieter finden Sie hier: Cruisin Tasmania
  • anständiges Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Zweigstellen Hobart, Devonport und Launceston
  • Details zu diesem Anbieter finden Sie hier: Go Cheap Motorhomes
 

Unverbindliche Anfrage

Wer sich für die Anmietung eines Campervans in Australien interessiert und eine persönliche Beratung diesbezüglich möchte, der kann sich gerne an das kompetente Team unseres Partnerreisebüros wenden, welches Sie tatkräftig bei der Auswahl und Buchung Ihres Mietwagens unterstützt.

 
 

Infos zum Fahrzeugkauf

Campervans, genau wie Station Wagons, sind in Down Under sehr leicht zu finden und zudem noch recht günstig. Egal ob der beliebte VW Bus oder eine japanische Variante des flexiblen Campermobils, das Angebot in Down Under ist immens. Um ein einigermaßen anständiges Fahrzeug kaufen zu können, sollte man je nach Baujahr, Zustand, Kilometeranzahl und Modell zwischen 2.500 und 6.500 AUD ausgeben. Möchte man ein Fahrzeug mit diversen Extras, wie einer zweiten Batterie, einem Kühlschrank oder Allradantrieb, so steigt der Preis meist etwas an. Hält man sein Fahrzeug aber stets gut in Schuss und führt regelmäßig seinen "Service" in der Werkstatt durch, so sollte der Verkaufspreis am Ende der Reise nicht bedeutend fallen.

Dies liegt daran, dass die meisten Campervans in Australien schon ihre 250.000 bis 400.000km auf dem Buckel haben und weitere 20.000km daher im Verhältnis kaum einen Unterschied ausmachen. Die hohe Kilometerzahl ist jedoch nicht so schlimm wie sie sich vorerst anhören mag, da die Fahrzeuge nicht wie in Europa einem permanenten Stop & Go ausgesetzt werden, sondern meist mehrere Hundert Kilometer mit einer konstanten Geschwindigkeit von 70 - 100km/h durchs Land rollen und folglich nicht die Motoren nicht so stark beansprucht werden. Ist der Motor in Ordnung, so ist es keine Seltenheit, dass so mancher Campervan in Australien bis zu einer halben Millionen Kilometer durch den 5. Kontinent fährt und mehrfach seine Besitzer für eine weitere Rundreise wechselt.

Viele weitere Infos rund ums Thema erhält man im Beitrag Fahrzeugkauf.

 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

 

Erste Eindrücke im Video


Nach oben