In
Australien
Menü

Adelaide: Reiseführer zur Hauptstadt von SA

Adelaide ist mit einer Fläche von 1.826,9 km2 und einer Einwohnerzahl von circa 1,3 Millionen die 5. größte Stadt in Australien. Zudem ist die sogenannte „City of Churches“ (Stadt der Kirchen) oder „Festival City“ (Stadt der Festivals) die Hauptstadt des Bundesstaates South Australia. Trotz der Tatsache, dass Adelaide eine Millionenstadt ist und lange Zeit als spießig, langweilig und gesichtslos galt, zeichnet sich die südaustralische Metropole durch ein sehr charismatisches Flair auf einer niveauvollen und kultivierten Ebene aus.

  • Rundreisen Beliebte Routen & günstige Angebote!
  • Aktivitäten Einzigartige Touren & beliebte Aktivitäten!
  • Unterkünfte Riesen Auswahl & Niedrigpreisgarantie!
  • Bus Alle Tickets rund 10% günstiger als vor Ort!
  • Züge Deutscher Ansprechpartner & große Rabatte!
  • Mietwagen Autos, 4WD, Camper & Wohnmobile für jeden Anlass!
  • Flüge Top Angebote & bestes Preis-Leistungs-Verhältnis!
 

Wissenswertes über Adelaide

Das Zentrum (CBD) wird von gerade einmal knapp 17.500 Menschen bewohnt und ist problemlos zur Fuß oder mit dem Rad zu erkunden. Der Rest der Stadt setzt sich aus circa 250 Bezirken zusammen, was letztlich die Gesamtgröße der Metropole ausmacht. Stress, Lärm, weite Entfernungen und trister Beton haben mit Adelaide jedenfalls nicht viel gemein. Im Gegenteil, die Stadt der Kirchen und Festivals ist mit seiner interessanten Geschichte, seinen hübschen, zahlreichen Parkanlagen, seinen lässigen Bewohnern, den nicht sehr stark befahrenen Straßen und seiner kilometerlangen Küste zweifelsohne als gemütlich und atmosphärisch zu charakterisieren. Oder um es in den Worten der Aussies zu bezeichnen: „laid back“. Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass die Stadt deutlich kleiner erscheint, als anzunehmen und in den letzten Jahren wirklich etwas dafür getan wurde, eine moderne, aufgeschlossene und attraktive Metropole zu sein. So hat sich in der Hauptstadt von South Australia mittlerweile eine lebhafte und interessante Pub-, Nightclub-, Restaurant-, Kunst- und Livemusik-Szene etabliert, die auch Nachtschwärmern so einiges zu bieten hat. Wer nun immer noch daran zweifeln sollte, dass Adelaide sehr aufgeschlossen, lebendig, modern und vielseitig ist, der muss sich nur das multikulturelle Leben der Stadt, wie beispielsweise in Chinatown, anschauen und sich selbst davon überzeugen, dass Vorurteile und Wahrheit oftmals nicht übereinstimmen.

Somit sind die einzigen Überreste des Konservatismus der Metropole eigentlich fast nur noch bei der älteren Generation sowie an dem sehr britischen, aber dennoch wirklich hübschen, Akzent zu erkennen. Auch der bei vielen Backpackern, Sonnenanbetern und Surfern beliebte Bade-Vorort Glenelg sowie die unzähligen Museen, Kunstgalerien und Pubs der ehemaligen Enklave Port Adelaide lassen deutlich erkennen, dass die Stadt keinesfalls mehr als langweilig und altmodisch abzustempeln ist. Im Gegenteil, sie hat als Millionenstadt für eigentlich jeden Geschmack etwas Interessantes zu bieten.

 

Bildergalerie: Tolle Eindrücke aller Highlights

In unserer einzigartigen Adelaide-Bildergalerie finden Sie zahlreiche Motive. Gewinnen Sie authentuische Eindrücke und genießen Sie ein Stück Australien von zu Hause aus. Wir wünschen Ihnen viel Spaß!
Alle Bilder
 

Orientierung

Die im Schachbrettmuster angelegte Innenstadt ist sehr übersichtlich gehalten und wurde von Beginn an architektonisch so gestaltet, dass sie bestens als Geschäftsbezirk genutzt werden kann. Abgegrenzt wird die Innenstadt schließlich von der North-, South-, West- und East Tce (Terrace). Die Mitte des Zentrums bildet der Victoria Square, an dem sich als Knotenpunkt der öffentlichen Verkehrsmittel einige Bushaltestellen sowie die Haltestelle der Glenelg-Straßenbahn befinden. Umgeben wird die City von den hübsch angelegten Parklands sowie dem River Torrens, der nördlich des Stadtkerns fließt und diesen von North Adelaide, einem Wohnviertel gehobenerer Klasse, trennt.

River TorrensAußerdem befinden sich nördlich des Flusses die University of Adelaide, der botanische Garten und der Zoo. Die North Tce könnte man als den kulturellen Teil der Metropole bezeichnen, da hier in geringen Abständen sehr viele Museen, Galerien, das alte und neue Parlament sowie viele weitere Sehenswürdigkeiten beieinander liegen. Der östliche Teil der nördlich gelegenen Rundle Street ist für seine unzähligen Restaurants, Boutiquen, Buchläden und Kinos bekannt. Folgt man ihr Richtung Westen, so passiert man die wichtigste Einkaufsmeile der Stadt (Rundle Mall). Noch weiter westlich (West End) wird die Rundle Street dann schließlich zur Hindley Street, die für ihr Nachtleben mit unzähligen Clubs, Bars und Striplokalen bekannt ist.

 

Highlights & Empfehlungen der Redaktion

  • Shoppen gehen auf dem bunten & sehr belebten Central Market (Groute St & Gouger St)
  • In den toll angelegten Parklands am River Torrens sich die Beine vertreten oder picknicken
  • Im interessanten South Australian Museum sich über landestypische Kunst & Kultur bilden
  • Die kostenfreien & sehr hübschen Botanic Gardens an der North Terrace ausgiebig erkunden
  • Zelebrieren des belebten Nachtlebens in North Adelaide & in der Hindley Street
  • Besuch eines der zahlreichen in der Stadt veranstalteten Festivals
  • Schwimmen, relaxen & ein Kaffee oder Bier trinken im beliebten Badevorort Glenelg
  • Ausflug in die deutsch geprägte Ortschaft Hahndorf in den idyllischen Adelaide Hills
 

Beliebte Touren & Aktivitäten

Hier finden Sie alle ortstypischen Unternehmungen für jeden Geschmack & jedes Budget. Stöbern Sie durch unser umfassendes Sortiment und planen Sie Ihre Traumreise noch heute. Viel Spaß!
Alle Angebote
 

Touristeninformation

Gute Infos, Broschüren, Stadtpläne, Tickets für diverse Veranstaltungen sowie kompetente Auskünfte erhält man beim South Australian Visitor & Travel Centre (18 King William St).

 

Lage, Wetter & Zeit

Die Lage der Stadt ist wirklich malerisch, da es nördlich der vielseitigen Fleurieu Peninsula, östlich der endlosen Stränden des Gulf St. Vincent und westlich der waldigen Adelaide Hills, Ausläufer der Mount Lofty Ranges, liegt, was zu zahlreichen Tagesausflügen einlädt. Somit kommen sowohl Sonnenanbeter, Wander-Fans und Naturliebhaber als auch Stadtmenschen voll und ganz auf ihre Kosten, ohne weite Strecken zurücklegen zu müssen. Aber auch Weinliebhaber sind in der Hauptstadt von South Austalia und seiner Umgebung sehr gut aufgehoben, da sich in unmittelbarer Nähe die australienweit sowie international bekannten Weinanbaugebiete Barossa Valley, Clare Valley und McLaren Vale befinden.

Das Wetter in Adelaide ist für australische Verhältnisse sehr durchwachsen und am ehesten mit dem mediterranen Klima zu vergleichen. Während die Sommer häufig sehr trocken und heiß ausfallen (40 Grad ist keine Seltenheit), sind die Winter mit Durchschnittstemperaturen von etwas über 10 Grad meist kühl und regenreich.

Die Zeitzone wird im Winter als Australian Central Standard Time (ACST) (UTC+9,5) bezeichnet und ist der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ) 9,5 Stunden voraus. Vom ersten Sonntag im Oktober bis zum ersten Sonntag im April wird in South Australia jedoch das Daylight Saving praktiziert. Während der Sommerzeit, die man in Adelaide Australian Central Daylight Time (ACDT) (UTC+10,5) nennt, sind es +7,5 Stunden Differenz. Ebenfalls wäre die Zeitumstellung in Deutschland zu beachten, die immer im letzten Sonntag im März und Oktober stattfindet.

 

Übersicht aller Adelaide-Ratgeber

 

Erste Eindrücke im Video


Nach oben